Industrie

Das britische Unternehmen baut ein vollelektrisches 120-kWh-Rolls-Royce-Phantom V für 657.000 US-Dollar

Das britische Unternehmen baut ein vollelektrisches 120-kWh-Rolls-Royce-Phantom V für 657.000 US-Dollar



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lunaz bringt den ersten vollelektrischen Rolls-Royce Phantom V auf den Markt - eine moderne Restaurierung eines der besten Autos der Welt -, der laut der Website des Unternehmens keine offensichtliche Verschmutzung außer dem straßenweiten Grinsen seiner glücklichen neuen Besitzer verursacht.

Ein begrenzter Satz handgefertigter vollelektrischer Rolls-Royce Phantom V-Fahrzeuge wird voraussichtlich für rund 657.000 US-Dollar auf den Markt kommen - das weniger teure Silver Cloud-Modell kostet laut Robb Report etwas weniger als 450.000 US-Dollar.

VERBINDUNG: RUSSISCHE FIRMA FÜR DEN BAU EINES 840-PS-TESLA-MODELLS S-BASIERTEN MUSTANG MIT KOHLENFASERKÖRPER

Der vollelektrische Rolls-Royce wird für 657.000 US-Dollar verkauft

Der vollelektrische Rolls-Royce Phantom V wurde letztes Jahr erstmals uraufgeführt, als Lunaz - ein Autohersteller, der sich darauf spezialisiert hat, die kultigsten alten Autos zu nehmen und sie vollelektrisch zu machen - die Welt neckte.

"Kein Auto auf der Welt ist in Bezug auf Präsenz, Stil und Bedeutung mit einem Phantom vergleichbar", berichtet Lunaz-Chef David Lorenz über Motor1.com.

Dies ist der Beginn einer äußerst limitierten Serie von 30 Fahrzeugen, die am Hauptsitz von Lunaz in Silverstone, England, von Hand gebaut werden sollen.

Vollelektrische Optionen bringen erstklassige Altfahrzeuge zurück

"Die Zeit ist reif für einen elektrischen Rolls-Royce", sagte Lorenz laut Robb Report. "Wir antworten auf die Notwendigkeit, schönes klassisches Design mit der Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit eines elektrischen Antriebsstrangs zu verbinden."

"Durch die Elektrifizierung fördern wir stolz das Erbe des 'besten Autos der Welt' und machen den Besitz von Rolls-Royce zu einer relevanten Wahl für eine neue Generation."

Natürlich ist die Demobasis mit Geld ausgestattet - da jedes Phantom V bei ungefähr 657.000 US-Dollar beginnt. Mehr als die Hälfte von 1 Million Dollar scheint für manche Menschen ein Kleingeld zu sein - insbesondere für ein vollelektrisches und perfekt restauriertes Phantom. Es sei denn, wie wir könnte der Preis genauso gut der Mond sein.

Modernisiert für vollelektrisches Laden, Reichweite von 300 Meilen

Jedes Auto wird bis auf das Grundmetall zerlegt, dann 3D-gescannt, gewogen und vollständig restauriert, bevor der unordentliche, ölige Antriebsstrang - ursprünglich für geräuschloses Fahren ausgelegt - aus dem Phantom herausgerissen wird.

Wo sich früher der Antriebsstrang befand, finden Käufer einen beeindruckenden 120-kWh-Akku, mit dem laut Lunaz das Fahrzeug über eine Reichweite von 482 km (300 Meilen) angetrieben werden kann.

Das Unternehmen hält den vollelektrischen Phantom-Akku nahe an der Brust, aber laut Top Gear verfügt jedes Phantom V garantiert über eine Kapazität zum Laden zu Hause und zum schnellen Laden.

Digitalisiertes Interieur, getestete Systeme, Barservice für 8 Personen

Das neue Phantom V wird Infotainment, WLAN, eine neue Klimaanlage und ein neues Heizsystem sowie "empfindlich integrierte" Ladeanschlüsse enthalten. Zusätzlich werden Bremsen, Federung, Elektronik und Lenkung komplett getestet.

Die Lackierung hat zwei Farbtöne, und das vollelektrische Phantom V enthält die originalen Holzarbeiten von 1961 - restauriert und mit Roségold-Inlays, einem Barservice und einigen Bildschirmen hinter dem Sichtschutzteiler behandelt.

Das vollelektrische Phantom V bietet Platz für acht Personen.

Es gibt auch eine Rolls-Royce Silver Cloud - für 451.000 USD (350.000 GBP). Die Silver Cloud hat zwar eine niedrigere Batterieleistung als das vollwertige Phantom-Pack (80 kWh), kann jedoch die Reichweite der teureren Version von 482 km (300 Meilen) oder mehr erreichen.

"Wir glauben, dass die Erhaltung der schönsten Autos der Welt von entscheidender Bedeutung ist", sagte Jon Hilton, technischer Leiter von Lunaz. Hilton hat als technischer Direktor für das F1-Team von Renault gearbeitet. Dort leitete er die Motorenentwicklung eines Wiederholungssiegers der F1-Meisterschaft, Fernando Alonso.

Die Produktion der vollelektrischen Rolls-Royce Phantom V-Fahrzeuge hat bereits begonnen. Die Frage ist nur, ob wir jemanden kennen, der eine bodenlose Geldgrube und ein Herz von der Größe der Erde selbst hat.


Schau das Video: Rolls-Royce Phantom - недоступная роскошь. (August 2022).