Verteidigung & Militär

TrackingPoint Lock-and-Launch-Technologie

TrackingPoint Lock-and-Launch-Technologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jason Schauble, der Präsident von TrackingPoint, ist ein ehemaliger Marine-Kapitän der Special Ops, der für seinen Militärdienst im Irak mit Silber- und Bronzesternmedaillen ausgezeichnet wurde. Er verfügt also über genügend Erfahrung, um sein Unternehmen auf die obersten Ebenen dieser Branche zu heben.

TrackingPoint ist ein Unternehmen für die Entwicklung präzisionsgelenkter Gewehre in der Nähe von Austin, Texas, und hat eine neue Art von bahnbrechender Technologie entwickelt, die die Eigenschaften der Lock-and-Launch-Technologie für Düsenjäger auf ein Kampfgewehr übertragen haben soll. Mit dieser Technologie sollte der durchschnittliche Schütze in der Lage sein, eine Genauigkeit auf Scharfschützenniveau zu erreichen.

[Bildquelle: Wikimedia]

TrackingPoint gibt vor, dass seine intelligenten digitalen Verfolgungsfernrohre es einem ungelernten Schützen ermöglichen, entfernte Ziele wie einen erfahrenen Scharfschützengewehrschützen zu treffen. Dies ist möglich, da die Ansicht des Verfolgungsfernrohrs eine vergrößerte Ansicht des Ziels entlang einer Achse parallel zum Gewehrlauf ist. Der Schütze „markiert“ zuerst ein Ziel und wählt einen gewünschten Aufprallpunkt auf der Oberfläche des Ziels aus. Das elektronische Display markiert diesen Punkt dann mit einem roten Punkt und bleibt auch dann am Ziel fixiert, wenn sich die Richtung des Gewehrs ändert.

Wenn der Schütze an diesem Punkt schießt, würde man einen Fehlschuss erleiden, da Kugeln aufgrund der Auswirkungen der Schwerkraft, der atmosphärischen Bedingungen, der Parallaxe und der Seitenwinde niemals einem geraden Weg folgen. Der TriggerPoint XS1-Prototyp zeigt das Ziel-Tag und die Schusslösung zusammen mit der Windkorrektur für ein weitaus genaueres Ergebnis. Es gibt keine offiziellen Preise, aber das Gerücht besagt, dass die Kosten im Bereich von 15 000 bis 20 000 $ liegen.


Schau das Video: TrackingPoint Precision Guided Firing System. CES 2015 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Fogerty

    Sorry for interfering, there is a proposal to take a different path.

  2. Mazujar

    Meiner Meinung nach gibt es jemanden zum Radfahren

  3. JoJosar

    Congratulations, this thought just got you by the way



Eine Nachricht schreiben