Biologie

Neue Perspektive für die "Verbesserung" des Immunsystems

Neue Perspektive für die

Japanischen Wissenschaftlern gelang es, in vitro eine große Anzahl von Lymphozyten zu züchten, die möglicherweise gegen Krebszellen und HIV eingesetzt werden könnten. Invitro bedeutet kultiviert und in künstlicher Laborumgebung gezüchtet (d. H. Im Gegensatz zu in vivo, dh Wachstum in einem lebenden Organismus wie in der Natur).

Diese Forschung ist in der Zeitschrift Cell Stem Cell veröffentlicht.

Die Zellen existieren natürlich in geringer Anzahl, aber es ist zu hoffen, dass die Injektion großer Mengen in einen Patienten die ultimative Stimulation für das Immunsystem sein könnte.

[Bildquelle: Pixabay]

Experten sagten, die Ergebnisse hätten ein aufregendes Potenzial, aber jede Therapie müsse als sicher erwiesen werden.

Die Forscher konzentrierten sich auf eine Art weißer Blutkörperchen, die als zytotoxische T-Zellen bekannt ist und verräterische Markierungen von Infektionen oder Krebs auf den Oberflächen von Zellen erkennen kann. Wenn eine Markierung erkannt wird, wird ein Angriff gestartet.

Teams an der Universität Tokio und am Riken-Forschungszentrum für Allergie und Immunologie nutzten Fortschritte in der Stammzellentechnologie, um mehr T-Zellen herzustellen. Eine Gruppe verwendete T-Zellen zur Behandlung des Hautkrebses eines Patienten. Eine andere Gruppe tat dasselbe für HIV.

Diese T-Zellen wurden in Stammzellen umgewandelt, die sich teilen und eine große Anzahl erreichen konnten, wenn sie im Labor gezüchtet wurden. Diese wurden wieder in T-Zellen umgewandelt, die auch die Fähigkeit haben sollten, gegen Krebs oder HIV vorzugehen.

Der Leiter des Teams, das bei Riken arbeitete, Dr. Hiroshi Kawamoto, sagte: "Der nächste Schritt wird darin bestehen, zu testen, ob diese T-Zellen selektiv Tumorzellen abtöten können, aber nicht andere Zellen im Körper. Wenn ja, diese Zellen könnte Patienten direkt zur Therapie injiziert werden. Dies könnte in nicht allzu ferner Zukunft realisiert werden. "


Schau das Video: Kopfschmerzen nach schwerem Autounfall-Patientin leidet unter starken Kopfschmerzen-Video 0853 (Dezember 2021).