Innovation

Anleitung zum neuen Mercedes F1 Lenkrad

Anleitung zum neuen Mercedes F1 Lenkrad



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie haben sich vielleicht gefragt, warum Formel-1-Autos so viele Tasten am Lenkrad haben, und wenn Sie es bereits wussten, haben Sie hier die Möglichkeit, das Lenkrad für die kommende Saison zu überprüfen. Mercedes hat gerade sein Design für die Lenkräder der neuen Autos enthüllt und die Änderungen gegenüber den vergangenen Saisons erklärt.

[Bildquelle: Mercedes]

ThDer OLED-Bildschirm ist neu in dieser Saison und ermöglicht es dem Fahrer, mehr Informationen in einem viel besser zugänglichen Format zu sehen. In den vergangenen Jahren gab es ein LED-Display, ähnlich wie bei alten Taschenrechnern. Der Fahrer kann es vollständig konfigurieren, um anzuzeigen, was er wünscht, und das Team kann den Fahrer neben dem verfügbaren Funk-Audiokontakt über alles informieren, was sofort bekannt sein muss.

Das Design ist kompakter als zuvor und vor allem leichter - jedes Kilogramm zählt in den fortschrittlichsten Rennserien der Welt. Die Verwendung einer Servolenkung ermöglicht die geringe Größe des Lenkrads, indem die Kraft verringert wird, die vom Rad selbst übertragen werden muss. Das Gerät wird gemäß den persönlichen Vorlieben des Fahrers installiert, z. B. Platz hinter dem Lenkrad, geformte Griffe und Tastenfarben.

Das Rad braucht ungefähr 6 Wochen an den Hersteller von Anfang bis Ende und erforderlich 24 Mannstunden zwischen den Rennen zu warten. Mercedes wird zu jedem Rennen drei Räder pro Fahrer mitnehmen, die "das ganze Jahr über an unterschiedliche Einstellungen oder Vorlieben angepasst werden".

Unten finden Sie eine Mercedes-Anleitung zu den Funktionen des Lenkrads 2014:

Lichter

Linke und rechte Lichter (FIA-Standard für rote Flagge, gelbe Flagge, blaue Flagge) Oberlichter (konfigurierbar, aber im Allgemeinen als Schaltlicht verwendet)

Drehschalter

Insgesamt befinden sich neun Drehschalter am Rad. Drei sind Drehknöpfe, während die restlichen sechs als Daumenräder konfiguriert sind. Letztere ermöglichen es dem Fahrer, Änderungen an den Einstellungen vorzunehmen, ohne die Hand vom Lenkrad zu nehmen.

Wählscheiben

Menü Rotary (Mitte) - Ermöglicht es bis zu 15 verschiedenen Drehschaltern, mehrere Konfigurationen an einem Ort zu ändern, einschließlich Reifenschaltern, um beispielsweise die verschiedenen Verbindungen anzupassen

HPP Rotary (rechts) - Dient zum Steuern einer großen Anzahl von Einstellungen des Netzteils, z. B. des Energiemanagements während des Rennens oder der MGU-K-Einstellungen

Strategie-Rotary (links) - Ermöglicht die Anpassung der Strategieeinstellungen während einer Sitzung, einschließlich der Art und Weise, wie beispielsweise Energie zurückgewonnen / bereitgestellt wird

Daumenräder

Die rechten Daumenräder werden zur Differentialeinstellung verwendet, um das Sperrmoment in verschiedenen Phasen einer Kurve zu ändern: Mitte, Einstieg und hohe Geschwindigkeit. Die linken Daumenräder werden als Bremseinstellungen sowohl für die Bremsbalance als auch für die Motorbremsung verwendet: Einstellung die Pedalkarte und andere Einstellungen

Tasten

BB- / BB + - Brake-by-Wire-Management (Einstellen der Bremsbalance nach unten / oben) OT - Die Überholtaste
N - Neutral
+10 / +1 - Multifunktionsschalter in optimaler Position

Radio - Aktivierte den Treiber, um das Radio zu konstruieren
DRS - Betreibt die DRS-Klappe
Begrenzer - Aktiviert den Boxengassenbegrenzer
Markierung - Wird verwendet, um einen vom Fahrer angegebenen Punkt von Interesse in den Daten zu identifizieren
PC / R - Bestätigt den Grubeneintritt durch Senden eines automatischen Alarms an die Garage. Auf diese Weise kann sich die Besatzung auf die Ankunft eines Autos vorbereiten, unabhängig davon, ob im Radio angezeigt wird, dass der Fahrer eintrifft

Einer der technisch kompliziertesten Teile von Formel-1-Fahrzeugen ist die Verbindung zwischen dem Lenkrad und dem Fahrzeug selbst, da es in der Lage sein muss, die Lenkkräfte zu bewältigen und gleichzeitig die elektrischen Verbindungen zwischen Rad und Fahrzeug herzustellen. Darüber hinaus verlangt die FIA, dass der Fahrer innerhalb von 5 Sekunden vollständig aus dem Auto aussteigen kann.


Schau das Video: Mercedes Mysterious Steering Wheel Explained. Formula 1 Testing (August 2022).