Die Architektur

Hängendes Hotel für Kletterer

Hängendes Hotel für Kletterer

Das Konzept des hängenden Hotels von Dr. Margot Krasojevic wurde speziell für Kletterer entwickelt. Wenn Sie sich auf den Weg zum futuristischen Hotel am Berg gemacht haben, können Sie sich auf einen anpassbaren Ruhebereich freuen. Das Hotel wurde für das Weingut Holden Manz in Kapstadt im Massif de L'Esterel in Südfrankreich entworfen.

[Bildquelle:Dr. Margot Krasojevic]

Der Hotelcampingplatz ist in den Granitfelsen mit Bohrlochfundamenten eingebettet, die in den Felsen injiziert wurden. Plattformen an der Außenseite bieten zusätzliche Kletterflächen und ausgezeichnete Ruheplätze, wenn Kletterer zum Eingang des Hotels gelangen.

Das hängende Hotel besteht aus einer Reihe von Plattformen und Pods, wobei der Großteil der Primärstruktur und der Innenkapseln aus horizontalen Stahlpfählen sowie Säulen und Abschnitten aus Stahlrahmen besteht. Die Sekundärstruktur besteht aus einem Holzsteg, der die Struktur trägt und eine glatte Geometrie über die Oberfläche erzeugt.

Die Trennwände für die Hülsen bestehen aus laminierter Sperrholzverkleidung und einer mit Kohlefaser verstärkten Polymerhülle. Die gesamte Struktur des hängenden Hotels wurde dann mit Farbe über elastischem Putz fertiggestellt. Das hängende Hotel scheint sich wie etwas aus einem Alien-Film an die Seite des Felsens zu klammern.

[Bildquelle: ]

Einer der wichtigsten Bestandteile des beim Bau des Hotels verwendeten Materials ist ein holographisches Verbundglas- und Prismenklappensystem, das das Aussehen und das Gefühl im Inneren des Hotels verändert. Dies geschieht durch Ändern der Lichtstärke im Inneren, Reduzieren der Blendung und Erzeugen von farbigen Lichteffekten an den Wänden im Inneren.

Gleichzeitig schützt das Glas Kletterer vor den schädlichen UVB-Strahlen der Sonne. Es hilft auch, ein surrealistisches Gefühl zu vermitteln, das Kletterern, die vom Aufstieg müde sind, hilft, sich von der Realität zu lösen, und so Ruhe und Erholung fördert.

Es kann Kletterer auch auf die Realität der Umwelt abstimmen, indem es ein Hyperbewusstsein über die Nuancen des Lichts erzeugt, an das unsere Vision möglicherweise nicht gewöhnt ist“, Erklärt der Designer.

[Bildquelle: ]

Die Filter im hängenden Hotel können entfernt werden, wodurch die Pods choreografiert werden können, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Die Luftschlitze, an denen die Filter befestigt sind, wickeln sich um die Schalen, sodass das Beschattungssystem das Sonnenlicht dimmen kann. Die Filter können optimiert werden, um Illusionen und Trugbilder hervorzurufen, die außerhalb der wahren Umgebung liegen.

Sie ändern die Farben zusammen mit der Beziehung der Ansichten. Die Pods sind so konzipiert, dass sie zur Hälfte gebaut und zur Hälfte in den Fels gegraben werden. Als solche können sie als Erweiterung der Felswand angesehen werden. Bei der Konstruktion wurden Finger- und Fauststaus sorgfältig zusammen mit den Oberflächen in die Betonoberflächenstruktur eingebracht, um eine Kletterfläche für den Zugang zu den Plattformen zu schaffen.

[Bildquelle: ]

[Bildquelle: ]


Schau das Video: Starts beim Bouldern: Was viele falsch machen und wie es richtig geht (November 2021).