Die Architektur

Binhai Eco City: Eine nachhaltige grüne Stadt

Binhai Eco City: Eine nachhaltige grüne Stadt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit Blick auf die Zukunft hofft man, dass Städte zu grünen Häfen werden, die mit sauberen und erneuerbaren Energien betrieben werden. Binhai Eco City, ein Gemeinschaftsprojekt von China und Singapur, ist ein Beispiel für eine solche Stadt und wie der Traum Wirklichkeit werden könnte.

[Bildquelle: HAO]

Binhai liegt am Stadtrand von Tianjin in Nordchina und wäre mit einer weiteren umweltfreundlichen Entwicklung verbunden, die in Peking geplant ist und über eine Hochgeschwindigkeitsstrecke verbunden werden soll. Die Beijing Bohai Innovation City möchte einen neuen Standard setzen, wenn es darum geht, sich der Umwelt und der Stadtplanung bewusst zu werden 17,6 Quadratkilometer.

Der Binhai Eco City Masterplan würde eine kleinere Region von abdecken 0,2 QuadratkilometerAber genau wie beim Projekt in Peking hat es international viel Anerkennung gefunden und steht auf der Shortlist für das World Architecture Festival 2014.

[Bildquelle: HAO]

Die Entwicklung für die Öko-Stadt umfasst ein Grüngürtelland, das sich nördlich des Geländes befindet und dieses Grünland mehr in Richtung der Mitte des Geländes schieben würde. Jens Holm, der Gründer des Holm Architecture Office, sagte, dass der Plan lose auf einer ausgestreckten Hand basiert und grüne und funktionale Bereiche zusammenbringen würde.

[Bildquelle: HAO]

Er sagte in einer Pressemitteilung "Dieses Design ermöglicht es den Grünflächen, zwischen jedem Finger zu gleiten, was zu direkter Interaktion bei Tag und Nacht einlädt und fünf Inseln schafft, auf denen sich die Kulturgebäude befinden. Der direkte Zugang zur grünen Umgebung macht den Eco City Masterplan unverwechselbar und bietet seinen zukünftigen Bewohnern einen lebendigen und gesunden Ort zum Leben, Arbeiten und Spielen."

[Bildquelle: HAO]

Die Entwickler planen, unterschiedliche Ökologien auf der Website zu verteilen. Es werden Landschaften und Rasenflächen geplant, die als Treffpunkte dienen. Es wird Sumpfgebiete geben, in denen Wasser und Blumenwiesen durch den Boden sinken können.

Die Designer haben Kulturlandschaften mit Sonnenkollektoren, geothermischen Feldern und landwirtschaftlichen Feldern geplant, die die Möglichkeit bieten, neben neuen Technologien auch etwas über Nachhaltigkeit zu lernen. Es würde auch Aktivitätszonen geben, die in der Freizeit genutzt werden könnten.

[Bildquelle: HAO]

[Bildquelle: HAO]

Die Entwicklung wird auf einem Hochplateau erfolgen und dies wird Platz für Servicebereiche und Transport schaffen. Der größte Schwerpunkt der Stadt werden die Fußgänger- und Grünflächen sein. Es wird auch ein neues zentrales Geschäftsviertel beherbergen sowie Büroräume und Platz für fünf kulturelle Gebäude, die als Ausstellungsräume, Bildungsräume, Bibliotheken oder Sportanlagen dienen könnten.

[Bildquelle: HAO]

Alle Gebäude werden energieeffizient gebaut und die Prinzipien des passiven Bauens werden im Vordergrund stehen. Die Architekten sagen, dass Sonnenkollektoren zusammen mit geothermischer Heizung und Kühlung verwendet werden und diese nahezu null Energie-Fußabdrücke erreichen werden.

[Bildquelle: HAO]

[Bildquelle: HAO]


Schau das Video: Tianjin Eco-city provides model for Chinas urbanization (August 2022).