Inspiration

Vertikales Stadtkonzept für Nachhaltigkeit in der Sahara

Vertikales Stadtkonzept für Nachhaltigkeit in der Sahara


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Konzept wurde Sandturm genannt und seine vorgeschlagene Höhe ist 1, 476 Fuß, das ist die Hälfte der Höhe des Burj Khalifia, aber mit einer Gesamtfläche, die größer ist, bei 78 Hektar.

[Bildquelle: OXO Architekten]

OXO Architectes hat das Gebäude mit einem zentralen Turm im Inneren entworfen, der mit Vegetation bedeckt ist. Dies bietet dem vertikalen Garten Schutz vor den rauen Bedingungen. Um 22% des Turms würde als Büroraum angeboten werden; um 17.5% würde für ein Hotel verwendet werden, während 15% wird für die Grundfläche verwendet. Der Rest des Raums im Turm besteht aus einem Einkaufszentrum, einem Spa, einem Restaurant, einem Museum, einem Sportbereich und Konferenzräumen, während sich auf dem Dach ein Hubschrauberlandeplatz befindet.

[Bildquelle: OXO Architekten]

Das Konzept bietet einige ehrgeizige Technologien, einschließlich der Sammlung von 45,000 Kubikmeter Regenwasser, das in einer Region gesammelt wurde, die besser für Trockenheit bekannt ist, und die für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Es würde herum gespritzt werden 4km Untergrund und die Hitze der Erde würde es in Dampf verwandeln. Dieser Dampf würde an die Oberfläche geleitet und könnte einen Stromgenerator zusammen mit Heizwasser für die Heizsysteme im Turm antreiben.

[Bildquelle: OXO Architekten]

Der Strom würde auch von Sonnenkollektoren kommen und die Temperatur des Innenraums würde dank natürlicher Belüftung geregelt. In dem Auftrag für das Konzept wurde festgelegt, dass die Arbeiten an dem Projekt im Jahr 2025 beginnen könnten und der gesamte Bau des Gebäudes über 50 Jahre schrittweise erfolgen würde.

[Bildquelle: OXO Architekten]


Schau das Video: Smart Country Stadtplanung der Zukunft in der Smart City Wien (Oktober 2022).