Luft- und Raumfahrt

Amsterdamer Passagiere, die nach Mexiko fliegen, werden aufgrund des Vulkanausbruchs auf einer 11-stündigen Reise nach Hause gezwungen

Amsterdamer Passagiere, die nach Mexiko fliegen, werden aufgrund des Vulkanausbruchs auf einer 11-stündigen Reise nach Hause gezwungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie mit einem Flugzeug reisen, wissen Sie, dass die Fahrt lang und manchmal qualvoll sein kann, aber es lohnt sich, weil Sie Ihr Ziel erreichen. Leider war dies bei einigen KLM-Passagieren, die letzten Donnerstag von Amsterdam nach Mexiko geflogen sind, nicht der Fall.

VERBINDUNG: Drohnenvisierung verursacht 143 Flüge, die am Flughafen Frankfurt abgesagt werden müssen

11-stündige Rückfahrt zum ersten Platz

Die Passagiere des Fluges KL685 flogen Tausende von Metern über einem ausbrechenden Vulkan, was sie zu einer elfstündigen Reise zwang, die sie genau an dem Ort zurückließ, an dem sie sie abgeholt hatten: Amsterdam. Flug KL685 startete vom Amsterdamer Flughafen Schiphol und flog über Ostkanada, nur um festzustellen, dass in Mexiko ein gefährlicher Vulkan ausbrach.

Der Flug musste dann zu seinem Ausgangspunkt zurückkehren. KLM teilte der Website mit Einfaches Fliegen "Eine Landung auf einem anderen Flughafen war aufgrund der Visumpflicht der Passagiere und der Tatsache, dass sich eine große Ladung Pferde an Bord befand, nicht möglich."

Flüge mussten umgebucht werden

KLM gab bekannt, dass die Passagiere wahrscheinlich auf Alternativflügen umgebucht werden, wenn die Gefahr vorüber ist. Das Reisen in die Nähe von Zielen in der Nähe aktiver Vulkane kann aufgrund der durch den Ausbruch gespuckten Vulkanasche riskant sein. Die Asche beeinträchtigt nicht nur die Sicht, sondern kann auch zu Fehlfunktionen der Motoren führen.

Bereits im Jahr 2010 verursachte ein Vulkanausbruch in Island den Fluggesellschaften überall Chaos. Die Veranstaltung galt als die größte Flugverkehrsunterbrechung seit dem 1. Weltkrieg.

In jüngerer Zeit, im Mai 2019, stornierte der Flughafen von Bali alle Flüge aufgrund eines Ausbruchs des Vulkans Mount Agung. Der Ausbruch verbreitete Asche im ganzen Süden der indonesischen Insel und hätte sicherlich alle Landeflugzeuge getroffen.


Schau das Video: Vulkan: Spektakuläre Bilder vom Ausbruch des Unruhestifters in Ecuador (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mika'il

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Ich kann es beweisen.Schreiben Sie in PM.

  2. Erkerd

    IMHO ist die Bedeutung voll entwickelt, der Schriftsteller hat alles herausgedrückt, was er konnte, wofür ich mich vor ihm verneige!

  3. Laszlo

    Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen.

  4. Shijo

    Ich habe es mit großem Interesse gelesen – es hat mir sehr gut gefallen

  5. Dirisar

    Absolut mit Ihnen stimmt es zu. Es scheint mir, es ist eine sehr ausgezeichnete Idee. Ganz mit Ihnen werde ich zustimmen.



Eine Nachricht schreiben