Innovation

Global Innovation Index 2019: Wie rangiert Ihre Heimat?

Global Innovation Index 2019: Wie rangiert Ihre Heimat?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Links: Singapur, rechts: Schweiz1, 2

Was ist das innovativste Land der Welt? Es scheint eine unmögliche Frage zu sein, aber zum Glück wurde sie bereits für uns erledigt.

Der Global Innovation Index wird seit 2007 jedes Jahr erstellt und veröffentlicht und gilt als der de facto Methode zur Rangfolge von Volkswirtschaften nach Innovationen auf der ganzen Welt.

Werfen wir einen Blick auf die neuesten Ergebnisse für 2019.

VERBINDUNG: DIE USA VERLIEREN IHRE POSITION UNTER DEN TOP 10 DER INNOVATIONSRANGLISTE

Was ist der Global Innovation Index?

Der Global Innovation Index, jetzt in seiner 12. Ausgabe, wird jedes Jahr in Zusammenarbeit zwischen der Cornell University, INSEAD, und der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) - einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen - erstellt. Seit seiner Einführung im Jahr 2007 ist GLL heute weithin als führendes Benchmark-Tool für Führungskräfte, politische Entscheidungsträger und andere anerkannt, die Einblicke in den weltweiten Innovationsstand suchen.

Es zählt 129 Volkswirtschaften basierend auf über 80 Indikatoren Von traditionellen Messungen wie Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, internationalen Patent- und Markenanmeldungen bis hin zu Dingen wie der Erstellung von Handy-Apps und High-Tech-Exporten.

"Die GII zeigt uns, dass Länder, die Innovation in ihrer Politik priorisieren, ihre Rangliste deutlich verbessert haben", sagte WIPO-Generaldirektor Francis Gurry. "Der Anstieg des GII durch Wirtschaftsmächte wie China und Indien hat die Geographie der Innovation verändert, und dies spiegelt absichtliche politische Maßnahmen zur Förderung der Innovation wider", fügte er hinzu.

Die GII-Studie wird mit Hilfe des Fachwissens verschiedener Organisationen erstellt, darunter:

  • Der Verband der indischen Industrie (CII)
  • Dassault Systèmes - Das Unternehmen 3DEXPERIENCE
  • Der Nationale Industrieverband (CNI)
  • Serviço Brasileiro de Apoio às Micro e Pequenas Empresas (SEBRAE)
  • Und ein Beirat aus angesehenen internationalen Experten

"Der Kern des GII-Berichts besteht aus einer Rangfolge der Innovationsfähigkeiten und -ergebnisse der Weltwirtschaft. Anerkennung der Schlüsselrolle der Innovation als Motor für Wirtschaftswachstum und Wohlstand sowie der Notwendigkeit einer umfassenden Vision von Innovation für Industrie- und Schwellenländer Der GII enthält Indikatoren, die über die traditionellen Innovationsmaßnahmen hinausgehen, wie z. B. das Niveau von Forschung und Entwicklung. " - WIPO.

Der Index 2019 steht unter dem Motto "Gesundes Leben schaffen - Die Zukunft der medizinischen Innovation". In seinem Abschnitt zum Thema Gesundheitswesen befasste sich der GII speziell mit der Frage, wie medizinische Innovationen, einschließlich der Frage, wie künstliche Intelligenz (KI), Genomik und auf Mobiltelefonen basierende Gesundheitsanwendungen die Natur des Gesundheitswesens in einer Volkswirtschaft verändern.

Innovationen in den medizinischen Wissenschaften sind nach Ansicht von GII für die Gesellschaft und die Nation unglaublich wichtig. Bruno Lanvin, INSEAD-Exekutivdirektor für globale Indizes, erklärt: -

„Innovationen im Gesundheitsbereich werden zunehmend durch Daten (Internet der Dinge) und künstliche Intelligenz sowohl in der Diagnose als auch in der Prognose vorangetrieben. Beispiellose Herausforderungen erfordern dringende Aufmerksamkeit in ethischen, sozialen und wirtschaftlichen Dimensionen. Da sich die Macht medizinischer Entscheidungen weiter von medizinischen Berufen entfernt, müssen Regulierungsbehörden, Regierungen, Unternehmen und die Zivilgesellschaft Grenzen setzen, wie die Inhaber von Big Data und fortschrittlichen Algorithmen Gesundheitsentscheidungen treffen oder beeinflussen können. Ohne rasche Maßnahmen können Innovationen in den Bereichen Gesundheit und Medizin zu einer erheblichen Ursache für Ungleichheit werden. "

Wie wird Innovation am GII gemessen?

Der GII hat eine Reihe von 80 Indikatoren entwickelt, um jede Volkswirtschaft einzustufen. Diese Indikatoren wurden standardisiert und bilden im Laufe der Zeit eine kontinuierliche Bewertung.

Einige seiner Hauptmerkmale sind:

  • 129 Länder- / Wirtschaftsprofile, einschließlich Daten, Ränge sowie Stärken und Schwächen
  • 80 Datentabellen für Indikatoren aus über 30 internationalen öffentlichen und privaten Quellen, von denen 57 harte Daten, 18 zusammengesetzte Indikatoren und 5 Umfragefragen sind
  • Eine transparente und replizierbare Berechnungsmethode mit 90% -Konfidenzintervallen für jedes Indexranking (GII-, Output- und Input-Subindizes) und eine Analyse der Faktoren, die die Änderungen der Rankings gegenüber dem Vorjahr beeinflussen

"Der GII 2019 wird als Durchschnitt von zwei Teilindizes berechnet. Der Innovationsinput-Teilindex misst Elemente der Volkswirtschaft, die innovative Aktivitäten verkörpern, die in fünf Säulen zusammengefasst sind:

  • Institutionen,
  • Humankapital und Forschung,
  • Infrastruktur,
  • Marktentwicklung und
  • Geschäftsklugheit.

Der Subindex für den Innovationsoutput erfasst die tatsächlichen Belege für die Innovationsergebnisse und ist in zwei Säulen unterteilt:

  • Wissens- und Technologieergebnisse und
  • Kreative Ausgaben.

Zum neunten Mal in Folge prüfte die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission die GII-Berechnungen. "- WIPO.

Was sind die innovativsten Länder der Welt im Jahr 2019?

Laut GII 2019 sind die 20 innovativsten Länder wie folgt:

  1. Schweiz - Auch 2018 auf Platz 1
  2. Schweden - Vom 3. Platz im Jahr 2018 um einen Platz aufgestiegen
  3. Die Vereinigten Staaten von Amerika - Ab Platz 6 im Jahr 2018
  4. Niederlande - Vom 2. im Jahr 2018 gefallen
  5. Großbritannien - fiel vom 4. Platz im Jahr 2018 um einen Platz zurück
  6. Finnland - Vom 7. Platz im Jahr 2018 um einen Platz aufgestiegen
  7. Dänemark - Ebenfalls einen Platz höher als der 7. im Jahr 2018
  8. Singapur - fiel vom 5. Platz im Jahr 2018 zurück
  9. Deutschland - Position seit 2018
  10. Israel - Seit 2018 um einen Platz aufgestiegen
  11. Korea, Republik - Seit 2018 ebenfalls um einen Platz gestiegen
  12. Irland - ist vom 10. Platz im Jahr 2018 gefallen
  13. Hongkong (China) - Vom 14. Platz im Jahr 2018 um einen Platz aufgestiegen
  14. China - Seit 2018 drei Positionen gewonnen
  15. Japan - 2018 vom 13. Platz gefallen
  16. Frankreich - hielt seine Position seit 2018
  17. Kanada - Seit 2018 um einen Platz aufgestiegen
  18. Luxemburg - Seit 2018 drei Plätze verloren
  19. Norwegen - hielt seine Position seit 2018
  20. Island - Seit 2018 um drei Plätze aufgestiegen

Die untersten zehn Volkswirtschaften waren wie folgt:

  • Nicaragua.
  • Madagaskar.
  • Zimbabwe.
  • Benin.
  • Sambia.
  • Guinea.
  • Gehen.
  • Niger (der).
  • Burundi.
  • Jemen.

Ihre anderen wichtigsten Ergebnisse, die in Anhang II des Berichts enthalten sind, lauteten wie folgt:

  • Wissenschaft, Innovation und Technologie auf der ganzen Welt haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Volkswirtschaften mit mittlerem Einkommen in Ländern wie Asien tragen durch das internationale Patentsystem der WIPO zunehmend zu globalen F & E- und internationalen Patentraten bei.
  • Die öffentlichen F & E-Ausgaben, insbesondere in Volkswirtschaften mit hohem Einkommen, wachsen entweder nicht oder nur langsam. Dies ist besorgniserregend, da Investitionen des öffentlichen Sektors in Forschung und Entwicklung sowie in die Forschung am blauen Himmel als Schlüssel für zukünftige Innovationen in einem Land angesehen werden.
  • Eine Zunahme des Protektionismus könnte, wenn sie nicht aufgehalten wird, zu einer Verlangsamung des Wachstums der Innovation und der weltweiten Verbreitung von Technologien führen.
  • Der größte Teil des Innovationsinputs und -outputs ist immer noch auf wenige wichtige Volkswirtschaften beschränkt. Es gibt auch Unterschiede zwischen der Rendite von Innovationsinvestitionen, wobei einige Volkswirtschaften mit weniger mehr erreichen können.
  • Die meisten Top-Wissenschafts- und Technologiecluster befinden sich in den USA, China und Deutschland, während Brasilien, Indien, Iran, die Russische Föderation und die Türkei ebenfalls in der Top-100-Liste aufgeführt sind. Die fünf besten Cluster: Tokio-Yokohama (Japan); Shenzhen-Hong Kong, China (China); Seoul (Republik Korea); Peking, China); San Jose-San Francisco (USA).

„Während der Global Innovation Index die Volkswirtschaften nach ihrer Innovationsfähigkeit und Leistung einstuft, liefert er auch wertvolle Einblicke in die Dynamik globaler Innovationen: Er hebt Volkswirtschaften hervor, die sich durch Innovation auszeichnen, und solche, die Investitionen in Innovationsinputs erfolgreicher in Innovationsoutputs umsetzen . Die Lehren dieser Innovationsführer bieten anderen nützliche Hinweise zur Innovationspolitik “, sagte Soumitra Dutta, ehemaliger Dekan und Professor für Management an der Cornell University, einem GII-Mitherausgeber.


Schau das Video: The Global Innovation Index 2019 Launch in New Delhi, India (August 2022).