AI

Gedruckte Masken Fool Airport Gesichtserkennungstechnologie, Forscher entdeckt

Gedruckte Masken Fool Airport Gesichtserkennungstechnologie, Forscher entdeckt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Gesichtserkennung wird als Sicherheitsinstrument immer weiter verbreitet, von der Strafverfolgung über Smartphones bis hin zu Unternehmen. Sie wird verwendet, um genau zu beobachten, wer auf welche Standorte oder Geräte zugreift.

Diese Sicherheitsmethode ist jedoch möglicherweise nicht so kinderleicht, wie Sie vielleicht denken.

Forscher der KI-Firma Kneron täuschten Gesichtserkennungssysteme an Grenzübergangskontrollpunkten, Banken und Flughäfen, indem sie gedruckte Masken mit Gesichtern anderer Personen trugen, gaben sie am Donnerstag bekannt.

VERBINDUNG: HONGKONG-POLIZEI HAT EINE SOFTWARE FÜR GESICHTSERKENNUNG

Werkzeuge zur Gesichtserkennung

Gesichtserkennungssysteme wurden auf vielen Flughäfen mit offenen Armen begrüßt, da sie die Wartezeiten verkürzen.

Alles, was man braucht, um die Gesichtserkennung an Flughäfen und Grenzübergängen zu täuschen, ist eine gedruckte Maske, fanden Forscher https://t.co/42ymWrzYZI#fintech#biometricspic.twitter.com/n294lfUUmw

- Chris Gledhill (@cgledhill), 13. Dezember 2019

Durch die schnelle Identifizierung von Personen durch Scannen ihrer Gesichter und den Vergleich mit ihren Passfotos sind Grenzkontrollpunkte bequem und effizient.

Dies ist aus Sicherheitsgründen unabdingbar. Es sieht jedoch so aus, als ob diese Systeme nicht ganz so fehlerfrei sind, wie wir es ihnen zutrauen.

Kneron entschloss sich, diese Technologien zu testen, und ließ Forscher gedruckte Masken mit verschiedenen Gesichtern anziehen und dann Gesichtserkennungssysteme durchlaufen.

Es stellte sich heraus, dass diese Masken die Systeme zum Narren halten konnten.

Dies waren nicht einmal aufwendig gedruckte Masken. Es muss jedoch angemerkt werden, dass es sich nicht um preiswerte Plastikartikel handelte, die in Kostümgeschäften von Präsident Trump oder der Königin von England zu finden waren.

Die Systeme mit gedruckten Masken täuschen

Systemübergreifend testen drei verschiedene KontinenteKnerons Forscher trugen Masken, die das Gesicht einer anderen Person darstellten, bevor sie versuchten, die Gesichtserkennungswerkzeuge zu betrügen.

Sie täuschten Zahlungstablets der chinesischen Unternehmen AliPay und WeChat vor. Sie täuschten auch ein Gesichtserkennungssystem an einem Grenzübergang in China vor und passierten Amsterdams Schipol-Flughafensysteme in den Niederlanden.

Es ist ein bisschen beunruhigend, dass gedruckte Masken solche Technologien täuschen können.

Eine ausgefeiltere Gesichtserkennungstechnologie wie die Lichtbildgebung ließ sich jedoch nicht so leicht täuschen. Die von Huawei und Apple ID verwendete Technologie ließ sich nicht täuschen, als die Forscher versuchten, sie auszutricksen.

Sicherheitspersonal hatte den Forschern die Erlaubnis erteilt, die überwachten Tests durchzuführen. Es gibt normalerweise Leute, die sich in der Nähe der Gesichtserkennungsgeräte befinden. Man würde also hoffen, dass sie jemanden bemerken, der eine Maske trägt, wenn sich die Gelegenheit ergibt.


Schau das Video: Estuaire Libreville Gabon by drone (Juni 2022).