Raum

Wir werden im nächsten Jahrzehnt außerirdisches Leben finden, sagen NASA-Wissenschaftler

Wir werden im nächsten Jahrzehnt außerirdisches Leben finden, sagen NASA-Wissenschaftler

Die Zeile "E.T. phone home" aus dem Film E.T. Der Außerirdische könnte innerhalb des nächsten Jahrzehnts zu einem allgemein ausgesprochenen Satz werden. Alles nur, weil die NASA-Wissenschaftler fest davon überzeugt sind, dass sie in der nächsten Zeit fremdes Leben finden werden 10 Jahre.

Mehrere Pläne für die Erforschung des Weltraums und des Planeten sind in Bewegung, und eine der Hauptsuchen wird sich in der Tat auf das außerirdische Leben konzentrieren.

VERBINDUNG: ALIEN-ZIVILISIERUNGEN KÖNNTEN VOR MILLIONEN JAHREN BESUCHT HABEN, SAGT STUDIE

Pläne der NASA

Wissenschaftler, Ingenieure, Astronauten und Mitarbeiter der NASA müssen in den nächsten zehn Jahren ihre Arbeit erledigen:

Das Luft- und Raumfahrtunternehmen plant, nächstes Jahr einen Rover zum Mars zu starten, um Gesteinsproben auf dem Roten Planeten zu sammeln. Zwei seiner Raumschiffe werden die fernen Ozeanwelten auf den Monden von Jupiter und Saturn besuchen. Darüber hinaus werden neue Weltraumteleskope eingesetzt, um Planeten außerhalb unseres Sonnensystems zu beobachten.

Da draußen gibt es große Pläne, die das außerirdische Leben beweisen könnten.

Dies sind keine neuen Pläne, da die NASA ihre Suche nach außerirdischen Leben seit Jahren vorantreibt, aber kürzlich glauben ihre Wissenschaftler, dass sie kurz davor stehen, sie endlich zu entdecken.

Zum Beispiel sagte der ehemalige NASA-Administrator Thomas Zurbuchen 2017 gegenüber dem Kongress: "Mit all diesen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Suche nach Leben stehen wir in so vielen verschiedenen Bereichen kurz vor einer der tiefgreifendsten Entdeckungen, die es je gab."

Zeichen des Lebens von Außerirdischen werden bis 2025 gefunden sein, prognostiziert der Chefwissenschaftler der NASA https://t.co/ORPgHCU4Obpic.twitter.com/wPJFPpVzWW

- CosmosUp (@CosmossUp), 13. November 2015

Darüber hinaus sagte die ehemalige Chefwissenschaftlerin der NASA, Ellen Stofan, im Jahr 2015, dass sie glaubte, dass sie "in den nächsten zehn Jahren starke Hinweise auf das Leben jenseits der Erde und in den nächsten 10 bis 20 Jahren endgültige Beweise erhalten würden".

Stofan fügte hinzu: "Wir wissen, wo wir suchen müssen, wir wissen, wie wir suchen müssen, und in den meisten Fällen haben wir die Technologie."

Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

Der Astrophysiker und Nobelpreisträger Didier Queloz fasste alles perfekt zusammen, als er sagte: "Ich kann nicht glauben, dass wir das einzige Lebewesen im Universum sind. Es gibt einfach viel zu viele Planeten, viel zu viele Sterne und die Chemie ist es." universell. Die Chemie, die zum Leben führte, muss woanders passieren. "

Der Mars ist die erste Station im nächsten Jahr, da der Rover in der Hoffnung gestartet wird, dass er 2021 auf dem Roten Planeten landet. Die realistische Sichtweise, Leben auf dem Mars zu finden, hängt mehr mit früheren Lebenszeichen auf dem Planeten als seiner Gegenwart zusammen Staat ist bewohnbar. Die Aufgabe des Rovers ist es, nach Fossilien des vergangenen Lebens zu suchen.

Von da an beschleunigen sich die Pläne der NASA auf der Suche nach Zeichen fremden Lebens. Nur die Zeit wird zeigen, was gefunden wird.


Schau das Video: Von der Erde in die Unendlichkeit. SPACETIME Doku (Dezember 2021).