Kunst

Faszinierende Geschichte der Chimären: 7 Beispiele von der Fantasie zur Realität

Faszinierende Geschichte der Chimären: 7 Beispiele von der Fantasie zur Realität



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Legende nach, einst die Geißel Anatoliens in der Türkei, sind heute überall Chimären um uns herum. Natürlich sind sie nicht so furchterregend oder tödlich wie die Kreatur, aus der der Begriff stammt.

Wie Sie gleich herausfinden werden, sind Chimären in der realen Welt keine Seltenheit! Mach dir keine Sorgen, du musst kein griechischer Held sein, um diese "Bestien" zu töten.

VERBINDUNG: STANFORD-WISSENSCHAFTLER ENTWICKELN DIE ERSTE MENSCHLICHE HYBRID DER WELT

Woher stammt die Chimäre?

Die Chimäre als Begriff stammt von dem wilden Fabelwesen der griechischen Legende.

"Der Held Bellerophon wurde von König Iobates befohlen, das Tier zu töten. Er ritt auf dem Rücken des geflügelten Pferdes Pegasus in die Schlacht und trieb eine Lanze mit Bleispitze in seinen brennenden Hals, um das Tier an geschmolzenem Metall zu ersticken.

Spätklassische Schriftsteller glaubten, die Kreatur sei eine Metapher für einen lykischen Vulkan. "- Theoi.com.

Im Bereich der Wissenschaft wurde der Begriff verwendet, um jeden Organismus zu beschreiben, der mindestens zwei verschiedene DNA-Sätze enthält.

Dies wird am häufigsten durch die Fusion mehrerer genetisch unterschiedlicher Zygoten (befruchteter) Eier zu einem während der Schwangerschaft verursacht.

Chimären in der Wissenschaft sind nicht mit Mosaiken zu verwechseln. Dies sind Organismen, die genetisch unterschiedliche Populationen von Zellen enthalten, die von einer einzelnen Zygote stammen.

Der Begriff sollte auch nicht mit Hybriden verwechselt werden. Dies sind Organismen, die genetisch identische Zellen enthalten, deren DNA aus der Zucht zweier verschiedener, aber eng verwandter Arten stammt.

"Zu den verschiedenen bekannten Arten von tierischen Chimären gehören dispermische und Doppelchimären, Mikrochimären sowie parthenogenetische und androgenetische Chimären." - Encyclopedia Britannica.

Interessanterweise wurden die allerersten eukaryotischen Zellen vor vielen Millionen Jahren durch die symbiotische Fusion von zwei oder mehr verschiedenen Prokaryoten (Mitochondrien usw.) gebildet. Sie könnten daher argumentieren, dass jede einzelne eukaryotische Zelle heute auch eine Chimäre ist, einschließlich Ihrer eigenen.

Wie gesagt, Chimären sind so ziemlich überall, wo man hinschaut (von einem bestimmten Standpunkt aus).

Wer hat die Chimäre geschaffen?

Nach der griechischen Mythologie war die Chimäre ein Kind von Typhoeus und Echidna. Sie war kraft ihrer Eltern auch das Geschwister des mächtigen Cerberus.

Ihr Vater,Typhoeus, wurde als das mächtigste und tödlichste Monster in der griechischen Mythologie angesehen und war der letzte Sohn von Gaea und Tartarus. Chimeras Mutter, Echidnawar eine halb Frau, halb Schlange Kreatur in der griechischen Mythologie.

Sie wurde auch "Mutter aller Monster" genannt und brachte eine der schlimmsten Kreaturen der griechischen Legenden zur Welt. Sie ist zum Beispiel die Mutter der Gorgon-Schwestern, einschließlich der legendären und viel verehrtenMeduse.

Was sind einige Beispiele für reale und mythologische Chimären?

Also, ohne weiteres hier sind 7 erstaunliche Beispiele von Chimären aus Legende und Realität. Vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass die folgende Liste alles andere als vollständig ist.

Es ist auch in keiner bestimmten Reihenfolge.

1. Die mythische Chimäre wäre wirklich furchterregend gewesen, wenn sie real gewesen wäre

Chimäre stammt aus dem ursprünglichen Fabelwesen der griechischen Mythologie. Dieses schreckliche Tier war angeblich ein Teil Löwe, ein Teil Ziege und ein Teil Drache.

Die Darstellungen der Chimäre variieren, wobei einige den Löwen als Vorderteil mit dem Mittelteil der Ziege und dem hinteren Drachen haben. Es gibt jedoch auch andere Variationen mit einem Ziegenkopf in der Mitte seines Rückens und dem Schwanz, der in einem Schlangenkopf endet (wie im obigen Bild).

Sie (ja, es sollte weiblich sein) verwüstete die alten Provinzen Caria und Lykien (beide in der heutigen Türkei), bevor sie vom griechischen Helden Bellerophon getötet wurde.

Heute wird der Begriff allgemein verwendet, um eine fantastische Vorstellung von einer Erfindung der Vorstellungskraft zu bezeichnen.

2. Der menschliche Affe ist eine echte Chimäre

Ein Beispiel für eine echte Chimäre war der menschliche Affe, der von einem spanischen Wissenschaftler, Juan Carlos Izpisua Belmonte, entwickelt wurde. Es wurde in China entwickelt und sollte untersuchen, wie menschliche Organe für die Transplantation gezüchtet werden können.

Theoretisch könnten diese Organe genetisch an einen Patienten angepasst werden, indem einige der Zellen des Empfängers entnommen und in Stammzellen umprogrammiert werden. Diese Chimäre wurde nur für wissenschaftliche Studien entwickelt und durfte nicht zu einer erwachsenen Probe reifen.

Nach der aktuellen wissenschaftlichen Ethik müssen alle wissenschaftlich untersuchten menschlichen Embryonen nach 14 Schwangerschaftstagen beendet werden. Zumindest glauben wir das!

3. Damit wir das menschliche Schwein nicht vergessen

Eine der bekanntesten Chimären der Neuzeit war das Mensch-Schwein-Experiment. Wissenschaftler des Salk-Instituts in Kalifornien, die 2017 entwickelt wurden, versuchten, die ersten Embryonen zu züchten, die menschliche und Schweinezellen enthielten.

Das Experiment erwies sich jedoch als sehr herausfordernd für das Team. Es war auch nicht sehr effizient, wie sich herausstellte.

Von 2,075 Nur implantierte Embryonen 186 entwickelt bis zu der für das Projekt festgelegten Frist von 28 Tagen. Im Nachhinein ist dies wahrscheinlich eine gute Sache.

4. Es gibt auch reale Mensch-Mensch-Chimären

Ob Sie es glauben oder nicht, aber es gibt tatsächlich menschliche Chimären unter uns. Obwohl sie selten sind, können und existieren sie tatsächlich.

Ein bemerkenswertes Beispiel ist der amerikanische Sänger Taylor Muhl. Zu ihrem Entsetzen hat sie kürzlich entdeckt, dass sie tatsächlich eine Mensch-Mensch-Chimäre ist. Es stellt sich heraus, dass sie das genetische Material ihrer brüderlichen Zwillingsschwester trägt.

Es wird angenommen, dass ihre Zygoten früh während ihrer Schwangerschaft im Mutterleib verschmolzen. Dies hilft zum Teil dabei, einige Flecken dunklerer Haut auf ihrem Oberkörper zu erklären (das ist die DNA ihrer Schwester).

5. Viren können auch Chimären sein

Selbst die mikroskopische Welt ist nicht frei von realen Chimären. In der Tat können sich wissenschaftlich erzeugte Viruschimären als sehr praktisch bei der Bekämpfung von Krankheiten erweisen.

Ein Beispiel wurde bereits 2017 von portugiesischen Forschern erstellt. Sie haben ein Chimärenvirus aus einem gemeinsamen Mausvirus und einem menschlichen Virusgen erstellt.

Diese Chimäre wird verwendet, um neue Wege zur Behandlung von Krebs zu untersuchen, der durch das humane Herpesvirus verursacht wird. Das Team fand heraus, dass das krebserregende Virus, wenn es ein Protein namens LANA verliert, auch seine Fähigkeit verliert, Krebs zu verursachen.

6. Schauen Sie sich diese menschliche Maus an

Eine weitere erstaunliche reale Chimäre ist die Mensch-Maus-Chimäre. Nach der Aufhebung einer zweiwöchigen Beschränkung für Mensch-Tier-Chimärenstudien treibt ein japanisches Forscherteam die Entwicklung einer Mensch-Maus-Studie voran.

Unter der Leitung des japanischen Stammzellwissenschaftlers Hiromitsu Nakauchi plant das Team, menschliche Stammzellen in Mäuse oder Ratten einzuführen. Sie hoffen, eine menschliche Bauchspeicheldrüse innerhalb der Wirtsnagetiere wachsen zu lassen.

Wenn zu viele menschliche Zellen in das Gehirn der Ratte eindringen, wird das Experiment aus Sicherheitsgründen abgebrochen.

7. Knochenmarktransplantationspatienten sind technisch gesehen auch Chimären

Und schließlich wussten Sie, dass jemand, der sich einer Knochenmarktransplantation unterzieht, auch als Chimäre bezeichnet werden kann? In diesen Fällen werden die eigenen Knochenmarkzellen des Patienten zerstört und durch die des Spenders ersetzt.

In den meisten Fällen behalten sie einen Teil ihres eigenen Knochenmarks, was bedeutet, dass ihre Blutzellen eine Mischung aus ihrer und der DNA des Spenders sind. In extremeren Fällen enthalten alle Blutzellen nur die DNA des Spenders.

Nicht nur das, sondern auch wenn Sie eine Bluttransplantation erhalten, sind Sie vorübergehend eine Mensch-Mensch-Chimäre! Gruselig, oder?!


Schau das Video: Das Rätsel unseres Bewusstseins. Doku! (August 2022).