Kunst

7 Erstaunliche mentale Vorteile des Hörens von Heavy Metal

7 Erstaunliche mentale Vorteile des Hörens von Heavy Metal

Wie ein bisschen Heavy Metal? Gut für dich - im wahrsten Sinne des Wortes!

Wie Sie gleich herausfinden werden, hat Heavy Metal einige fantastische Vorteile für Ihren Körper und Geist. Wir sollten jedoch darauf hinweisen, dass die Vorteile des Hörens von Heavy Metal auch für andere Musikgenres gelten können, die Sie mögen.

Aber sag das nicht deinen Nicht-Metalhead-Freunden. Es ist unser kleines Geheimnis!

VERBINDUNG: 7 DER SEHR BESTEN SCHWERMETALL-SOUNDTRACKS ALLER ZEITEN

Macht dich das Hören von Metal schlauer?

Das Hören von Musik kann einige interessante kognitive Auswirkungen auf das Gehirn haben. Es ist jedoch nicht klar, ob Heavy Metal Sie langfristig schlauer macht oder nicht.

Das Hören von Musik, die Sie mögen, hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, die zumindest dazu beitragen, Ihr Gehirn und Ihre Stimmung in Ordnung zu halten.

Zum Beispiel scheinen "extreme" Musikgenres wie Heavy Metal großartig zu sein, um negative Emotionen zu reduzieren und Ärger und Depressionen zu regulieren. Das Abwehren dieser negativen Emotionen zahlt sich für die Fähigkeit Ihres Gehirns aus, bei Höchstleistungen zu funktionieren.

Natürlich könnte das Übertreiben des Headbangens auch einige negative Auswirkungen haben, also nimm es leicht, Mann!

Verursacht Heavy Metal Musik Depressionen?

Die meisten Studien zu diesem Thema scheinen das Gegenteil zu zeigen. Anstatt Depressionen zu verursachen oder zu verschlimmern, kann Heavy Metal tatsächlich dazu beitragen, negative Emotionen zu reduzieren.

Darüber hinaus kann es auch den Spiegel des Stresshormons Cortisol im Körper senken.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Schwermetallen?

Also, ohne weiteres, hier sind 7 interessante gesundheitliche Vorteile des Hörens von Heavy Metal. Diese Liste ist weder vollständig noch in einer bestimmten Reihenfolge.

1. Sie fühlen sich als Teil einer Gemeinschaft

In erster Linie, wenn auch nicht spezifisch für Schwermetalle an sichWenn Sie es hören, fühlen Sie sich als Teil einer Gemeinschaft. Wenn Sie Ihren Lieblingsbands zuhören, Konzerte besuchen und mit Ihren Freunden sprechen, können Sie als Fan von Heavy Metal gemeinsame Bindungen mit anderen knüpfen.

Die Heavy Metal-Szene ist bekannt für ihre Fangemeinde und die Kameradschaft der Metal-Fans ist unübertroffen. Unterschätze niemals die Kraft, dich als Teil von etwas Größerem als dir selbst zu fühlen.

Teil einer Gemeinschaft zu sein und ein Gefühl der Zugehörigkeit zu fördern, ist unglaublich wichtig für Ihr Selbstwertgefühl und Ihre geistige Gesundheit. Laut einer anderen Studie birgt das Alleinsein einige sehr ernsthafte Risiken für Ihre Gesundheit.

2. Es kann Sie dazu bringen, mehr zu lesen

In Verbindung mit Punkt 1 oben fördert ein Fan von Heavy Metal normalerweise das Interesse an dem Thema. Wenn Sie sich wirklich für dieses Genre interessieren, werden Sie wahrscheinlich auch Blogs, Magazine und vielleicht sogar Bücher zu diesem Thema lesen.

Alles, was Jugendliche oder junge Erwachsene zum Lesen bringt, ist niemals eine schlechte Sache. Einige Heavy-Metal-Fans können aus dieser Aktivität sogar eine lukrative Karriere in den Medien aufbauen.

Das Lesen zahlt sich langfristig aus. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben auch gezeigt, dass das Lesen einige wichtige gesundheitliche Vorteile bieten kann, darunter eine erhöhte Lebenserwartung, ein verbessertes Einfühlungsvermögen und Ihre Kreativität und Flexibilität.

3. Es ist eigentlich gut für das Gehirn

Eine interessante Studie hat gezeigt, dass das Hören von Musik, die Sie mögen, wie Heavy Metal, unglaubliche Vorteile für Ihre kognitiven Fähigkeiten und Ihr Gedächtnis haben kann. Beim Vergleich der Teilnehmer, die Musik hörten, die sie entweder mochten oder nicht mochten, stellte sich heraus, dass es einige interessante Auswirkungen auf das Gehirn gab.

Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer durch das Hören von Musik, die sie nicht mochten, eine deutliche Verringerung ihrer Fähigkeit zeigten, Objekte in ihrem Kopf zu drehen (räumliche Rotation).

Interessanterweise schien das Hören von Musik (gemocht oder nicht gemocht) auch die Leistung des Kurzzeitgedächtnisses zu beeinträchtigen. Machen Sie daraus, was Sie wollen.

4. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie neue Dinge entdecken

Eine weitere Studie hat gezeigt, dass Heavy-Metal-Fans oder Menschen, die intensivere und komplexere Melodien bevorzugen, offener für neue Erfahrungen sind.

Es überrascht nicht, dass Heavy-Metal-Fans auch eine negative Haltung gegenüber Autorität zeigten. Wer hätte das gedacht?

Die Studie zeigte jedoch, dass einige Fans auch ein relativ geringes Selbstwertgefühl und ein Verlangen nach Einzigartigkeit zeigten. Sie schienen auch eine geringere Religiosität zu haben - was angesichts der inhärenten autoritären Natur der organisierten Religion nicht überraschend sein sollte.

5. Es könnte Sie weniger gewalttätig machen

Trotz der allgemeinen Behauptung, dass Musikgenres wie Heavy Metal die Fans gewalttätiger machen, hat die Forschung genau das Gegenteil gezeigt. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass das Hören von Heavy Metal die Gewaltempfindlichkeit eines Menschen tatsächlich verringert.

Die Studie zeigte auch, dass Langzeitfans in ihrer Jugend im Allgemeinen glücklicher waren und im mittleren Alter besser eingestellt waren als Nicht-Metalheads.

Darüber hinaus hat eine andere Studie gezeigt, dass Schwermetall Sie nach einem auslösenden Ereignis schneller beruhigen kann. Die Studienteilnehmer wurden wütend gemacht und dann gebeten, Heavy Metal zu hören.

Dies führte dazu, dass die Zuhörer einen deutlichen Anstieg der positiven Emotionen zeigten. Die Ergebnisse legen nahe, dass "extreme" Musik als wirksames Mittel zur Regulierung negativer Emotionen wie Wut eingesetzt werden könnte.

6. Es kann Sie skeptischer machen

Wir betrügen hier ein wenig, aber ein Heavy-Metal-Fan zu sein, kann Sie eher zu einem kritischen Denker machen. In Verbindung mit Punkt 5 oben führen negative Behauptungen über das Genre dazu, dass die Fans reagieren, indem sie selbst Nachforschungen anstellen.

Wenn die Medien oder andere Behörden behaupten, dass Heavy Metal die Fans gewalttätiger oder depressiver macht usw., können die Fans ihre Ermittlungsfähigkeiten entwickeln, indem sie die Behauptungen untersuchen.

Dies wird das wissenschaftliche Denken entwickeln, das Verständnis für logische Irrtümer fördern, Fragen des Forschungsdesigns untersuchen und eine Wertschätzung für Vorurteile gewinnen.

Natürlich kann es, wie jede enge Gemeinschaft, auch den gegenteiligen Effekt haben. Die Gefahr, in einer "Gedankenblase" zu leben, besteht jedoch nicht nur bei Metalheads.

Es ist so etwas wie eine berufliche Gefahr.

7. Schwermetall reduziert Stress und verbessert Ihr allgemeines Wohlbefinden

Und schließlich hat sich gezeigt, dass das Hören von Musik, die Sie lieben, den Stress drastisch reduziert. Wenn wir unsere Lieblingsmusik hören, wird der Cortisolspiegel in unserem Körper im Laufe der Zeit deutlich reduziert.

Dies ist wichtig, da sich gezeigt hat, dass Stress die Ursache für die Umgebung ist 60% der meisten Krankheiten und Krankheiten.

Darüber hinaus hat eine Studie gezeigt, dass eine aktive Teilnahme am Musizieren Ihr Immunsystem noch mehr stärken kann, als nur Musik zu hören.

Also, wie das (von diesem Tag an) berühmte Sprichwort sagt: "Etwas Metall am Tag hält den Arzt fern!".


Schau das Video: SEMBLANT - What Lies Ahead Official Video (September 2021).