Transport

Die Einführung von Elektrofahrzeugen hängt stark von der Aufklärung der Verbraucher und der Entwicklung der Infrastruktur ab

Die Einführung von Elektrofahrzeugen hängt stark von der Aufklärung der Verbraucher und der Entwicklung der Infrastruktur ab


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eines der heißen Themen der CES 2020 sind Elektrofahrzeuge. Zum einen hat Fisker Inc. gerade einen SUV mit einem Vorsteuerguthaben von 37.500 USD vorgestellt, der bei seiner Ankunft im nächsten Jahr ein potenzieller Tesla-Konkurrent sein könnte.

Henrik Fisker, CEO von Fisker Inc., nahm an einer Podiumsdiskussion auf der diesjährigen Messe für Unterhaltungselektronik teil und diskutierte, wie die nächsten Jahre der Einführung von Elektrofahrzeugen zusammen mit anderen Führungskräften der Branche von Cox Automotive, Kelley Blue Book und EVgo aussehen.

VERBINDUNG: TESLA'S WETTBEWERBER BYTONS "ZUKÜNFTIGER" AUTO M-BYTE IST BEREIT, 2020 SPÄTER ZU WERDEN

Die Diskussion tendierte zu einer Frage, wie drastisch sich Elektrofahrzeuge von herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor oder ICE unterscheiden. Die Verbraucher denken nicht mehr darüber nach, wer den Motor oder das Getriebe eines Autos hergestellt hat oder wie es sich anhört, denn in Elektrofahrzeugen ist nichts davon wirklich wichtig. Es gibt keine Getriebe, und bei Elektromotoren interessiert es nur, wie viel Drehmoment sie abgeben können.

Elektroautos werden von den Verbrauchern meist anders gesehen als Gasautos. Sie werden als Ganzes gesehen und nicht als Summe ihrer Teile wie ICE-Autos.

Was wird die Einführung von Elektrofahrzeugen beschleunigen?

Unter den Führungskräften und Fachexperten war sich der Konsens darüber, was zu tun ist, um die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen zu erhöhen, ziemlich allgemein einig: Verringerung der Reibung.

Als Verbraucher sind wir an viele Dinge gewöhnt, die unser Leben mit ICE-Autos erleichtern. Wir können praktisch überall tanken; Wir wissen, wie sie funktionieren, wie sie sich verändern, wir verstehen sie.

Bei Elektrofahrzeugen ist nichts davon gleich.

Untersuchungen von Cox Automotive legen nahe, dass die fünf Hauptanliegen der Verbraucher beim Kauf von Elektrofahrzeugen sind:

  1. Sie sind zu teuer
  2. Es fehlen Ladestationen
  3. Geringe Reichweite
  4. Kein Vertrauen in die Batterieladung
  5. Bedenken hinsichtlich der Kosten für den Batteriewechsel

Aus dieser Liste geht hervor, was die Menschen davon abhält, Elektrofahrzeuge einzuführen: Kosten, Reichweite und Batterieverständnis.

Linderung der Bedenken mit Elektrofahrzeugen

Um jedes dieser Probleme anzugehen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Kosten. Henrik Fisker stellte sicher, dass durch Eigenwerbung natürlich die Kosten für Elektrofahrzeuge sinken. Zum Beispiel wird ihr neuer SUV nur 29.999 kosten, nachdem die Verbraucher die Steuergutschrift des Bundes in den USA erhalten haben. Es wird auch eine geschätzte Reichweite von 300 Meilen haben.

Bei Elektrofahrzeugen machen die Batteriekosten 40 bis 50 Prozent der gesamten Fahrzeugkosten aus. Dies bedeutet letztendlich, dass die Preise für Elektrofahrzeuge sinken werden, wenn die Produktionskosten für Batterien sinken. Im Wesentlichen wird der Preistrend in der EV-Branche theoretisch das widerspiegeln, was wir in jeder anderen Elektronikbranche sehen - Technologie wird billiger.

In Bezug auf die Reichweite stimmt das Gremium zu, dass wir für die meisten Verbraucher bereits den Sweet Spot der Reichweite erreichen. Studien haben gezeigt, dass der durchschnittliche Fahrer auf seinem täglichen Weg nur etwa 50-80 Meilen fährt. Dies bedeutet, dass im Wesentlichen alle Bereiche in Elektrofahrzeugen über 100 ein Pufferbereich zum Wohlfühlen sind. Das funktioniert offensichtlich nicht bei allen.

Für mich selbst habe ich gezögert, den Sprung in den Elektrofahrzeug zu wagen, da ich häufig mehrere hundert Meilen lange Reisen zur Arbeit unternehme. Das Langstreckenmodell 3 hat mich jedoch in Versuchung geführt. Aber ich schweife ab.

Die Reichweite ist ein Problem für die Verbraucher, da in der aktuellen Infrastruktur zum Aufladen viel Reibung besteht. Das Gremium stimmte zu, dass die Beseitigung dieser Reibung in der Ladeinfrastruktur, d. H. Die schnellere und einfachere Suche nach Ladegeräten auf Ihrer Route, Bedenken hinsichtlich der Reichweite beseitigt. Viele ICE-Autos haben nur eine Reichweite von 250 Meilen, aber das betrifft niemanden, da an jeder Ecke eine Zapfsäule steht. Sobald die Ladegeräte schneller werden und zum schnellen Laden bereits 15 Minuten benötigt werden, lässt diese Reibung nach.

VERBINDUNG: DIE ZUKUNFT VON MOBILITÄTSLÖSUNGEN WIRD MIT GROSSEN DATEN ERWEITERT

Da sich Elektrofahrzeuge so drastisch von ICEs unterscheiden, wissen die Verbraucher im Allgemeinen nicht, wie sie von Tag zu Tag arbeiten. Die meisten Menschen haben noch nie ein Elektrofahrzeug besessen oder sogar benutzt, was bedeutet, dass sie unzählige Bedenken haben, wie lange die Batterie hält, ob sie sich verschlechtert und sie festsitzt usw. Diese Probleme werden durch eine angemessene Ausbildung des Elektrofahrzeugs gelöst.

Nehmen wir zum Beispiel Tesla. Sie geben nichts für traditionelles Marketing aus. Stattdessen verkaufen sich die Autos selbst. Wenn jemand, den Sie kennen, einen Tesla bekommt, denken die meisten Menschen plötzlich darüber nach, auch einen Tesla zu bekommen. Das liegt daran, dass wir, wenn Elektrofahrzeuge unser tägliches Leben infiltrieren, mit ihrem besser zurechtkommen Macken und Funktionen.


Schau das Video: Elektromobilität: Reichweite von E-Autos im Praxistest (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Jack

    alle beobachten

  2. Polynices

    Jetzt kann ich nicht an der Diskussion teilnehmen - es gibt keine Freizeit. Ich werde frei sein - ich werde definitiv meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  3. Colten

    Und wie ist in diesem Fall vorzugehen?

  4. Alexandre

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Lass uns diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben