Raum

Wasser verschwindet auf mysteriöse Weise von der Marsoberfläche

Wasser verschwindet auf mysteriöse Weise von der Marsoberfläche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach Angaben von Wissenschaftlern verliert der Mars, der einst die Heimat riesiger Ozeane war, seine verbleibenden Wasserpartikel.

Es wurde bestätigt, dass die aktuellen Wasserteilchen auf mysteriöse Weise von der Marsoberfläche verschwinden. Dies widerspricht unserem gegenwärtigen Verständnis des Mars, da das Verschwinden schneller geschieht als bisher angenommen. Wissenschaftler, die an der jüngsten Studie teilgenommen haben, weisen darauf hin, dass diese Ergebnisse des Verschwindens von Wasser unser Verständnis der Wasserverteilung auf dem Mars verändern sollen.

SIEHE AUCH: WISSENSCHAFTLER REPLIZIERT MARS 'BEDINGUNGEN IN DER KAMMER, FINDET, DASS DAS LEBEN FÄHRT

Normalerweise hatten Wissenschaftler beobachtet, dass Sonnenlicht Wassermoleküle in Wasserstoff- und Sauerstoffatome verwandelte und die schwache Schwerkraft auf dem Mars diese Atome nicht festhalten konnte. Seit dem Mangel an Atmosphäre verschwinden sie im Weltraum. Dies geschieht schrittweise.

Jetzt scheint die Geschwindigkeit dieses Prozesses schneller geworden zu sein. Dies bedeutet, dass der rote Planet möglicherweise mehr Wasser verliert als bisher angenommen.

Ähnlich wie die Erde wurde der Mars einmal mit fließendem Wasser überflutet; es scheint jedoch, dass es in seiner jüngeren Geschichte weitgehend verschwunden ist.

Die neuen Erkenntnisse wurden im Journal Science veröffentlicht. Die Entdeckung wurde mit der Spurengas-Orbiter-Sonde gemacht, die an Bord der ExoMars-Mission zum Mars geschickt wurde. Es wird von der Europäischen Weltraumorganisation und ihrem russischen Amtskollegen Roscosmos betrieben.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Marsatmosphäre bis zu 100-mal mehr Wasserdampf aufnimmt, als die Temperatur des Planeten zulassen sollte. Während der warmen und stürmischen Jahreszeiten des Planeten kann Wasser viel besser entweichen, was das plötzliche Verschwinden in gewissem Maße erklären könnte.

Der Mars ist fast vollständig trocken und das Wasser liegt in gefrorener Form in seinen Eiskappen vor. Da alles, was vom Wasser übrig ist, schnell verschwindet, könnten unsere Hoffnungen, das Leben von Außerirdischen zu entdecken und die Chancen, dass die Menschheit auf dem Mars lebt, sinken.


Schau das Video: 12 mysteriöse Ereignisse, die von Google Earth erfasst wurden (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Benjamin

    Viele nützliche Informationen

  2. Shinzaburo

    Ja, klingt attraktiv

  3. Jakib

    Nakanezzto! Danke.!!!!!

  4. Nigrel

    Es stimmt! Die Idee der guten Unterstützung.



Eine Nachricht schreiben