Biologie

49 Interessante Fakten und Geschichten zum menschlichen Gehirn

49 Interessante Fakten und Geschichten zum menschlichen Gehirn


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unser Gehirn ermöglicht es uns, die Welt zu verarbeiten, alles um uns herum zu verstehen, neue Dinge zu lernen, und paradoxerweise sind wir uns immer noch nicht bewusst, wie viel von unserem eigenen Gehirn funktioniert. Die modernen Neurowissenschaften und Kognitionswissenschaften haben jedoch große Fortschritte beim Verständnis der Auswirkungen unseres Gehirns auf unsere alltäglichen Funktionen gemacht.

Damit verbunden ist eine Fülle von Wissen und eine Vielzahl von Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht über das Gehirn wissen.

Hier sind 49 interessante Fakten und Geschichten über das menschliche Gehirn, die Sie mit Sicherheit umhauen werden

1. Fast allen Farben ist eine physikalische Wellenlänge zugeordnet, die Farbe Magenta jedoch nicht. Vielmehr verarbeitet Ihr Gehirn die Farbe einfach als "nicht grün".

2. Wenn Sie zum ersten Mal in einer neuen Umgebung schlafen, verarbeitet das Gehirn die Gefahr und bleibt halb wach, um bewusster zu werden.

3. Laut Forschern der UCLA wurde beobachtet, dass Menschen ihren ersten Anfall mit Angstzuständen oder Depressionen unmittelbar nach Magenerkrankungen haben. Mithilfe von Gehirnscans stellten sie fest, dass bei Patienten, die Probiotika aßen, das Gehirn direkt von den Bakterien betroffen war. Alle ihre Untersuchungen legen nahe, dass die mikrobielle Gesundheit des Magens einen viel größeren Einfluss auf Ihr Gehirn hat als gedacht.

4. Ein Mann namens Bruce Bridgeman verbrachte fast sein ganzes Leben, 67 Jahre, ohne die Fähigkeit der Tiefenwahrnehmung, genannt Stereoblindheit. Nachdem er jedoch gezwungen war, eine 3D-Brille zu kaufen, um den Film Hugo in den Kinos zu sehen, klickte sein Gehirn und er konnte 3D-Vision erleben.

5. Ein Mann in Großbritannien hatte 2,5 Jahre seines Lebens chronische Schluckaufe und es wurde ihm gesagt, dass dies wahrscheinlich durch Sodbrennen verursacht wurde. Nachdem eine japanische Fernsehsendung die seltsamen Phänomene aufgegriffen und für medizinische Tests bezahlt hatte, wurde ein Gehirntumor entdeckt. Nachdem der Mann den Tumor entfernt hatte, verschwanden seine chronischen Schluckaufe endgültig.

6. Das Verdunkeln durch Trinken wird tatsächlich durch die Wirkung von Alkohol auf den Hippocampus verursacht, den Teil Ihres Gehirns, der für das Gedächtnis verantwortlich ist. Sie vergessen physisch nichts, sondern Ihr Gehirn ist nicht mehr in der Lage, neue Erinnerungen zu speichern und aufzuzeichnen.

7. Wir weinen, wenn wir sehr glücklich sind, weil unser Hypothalamus in unserem Gehirn den Unterschied zwischen starkem Glück und starker Traurigkeit nicht unterscheiden kann.

8. Wir bekommen Schüttelfrost, wenn wir Musik hören, weil unser Gehirn Dopamin freisetzt. Wenn ein Song Sie "bewegt", löst die Vorfreude auf einen Höhepunkt im Song diese Veröffentlichung aus.

9. Einzelhaft kann tatsächlich zu extremen neurologischen Schäden am menschlichen Gehirn führen. So sehr, dass es auf EEG-Scans zu sehen ist und das Gehirn einzelner Gefangener dieselben Indikatoren aufweist wie Menschen mit traumatischen Verletzungen.

10. Während wir schlafen, fließt unsere Wirbelsäulenflüssigkeit durch das Gehirn an der Außenseite der Blutgefäße des Gehirns. Dies entfernt Gehirnzellabfälle, spezifische Ansammlungen von Amyloid-Beta-Protein. Dies tritt nur im Schlaf auf und ein Aufbau der Proteine, die gereinigt werden, ist mit einem höheren Alzheimer-Risiko verbunden.

11. Ein Wissenschaftler namens Theodor Erismann schuf eine Schutzbrille, die seine Sicht völlig auf den Kopf stellte. Zuerst kämpfte er mit der gespiegelten Wahrnehmung, aber innerhalb von nur 5 Tagen passte sich sein Gehirn an die Veränderung an und er sah alles als normal an. Diese Art der Anpassung wird auch von YouTuber "Smarter Every Day" gut demonstriert, der vergaß, wie man Fahrrad fährt, und seine Fahrradlenkung neu drehte, was dazu führte, dass er vergaß, wie man Fahrrad fährt und in umgekehrter Weise neu lernte.

12. Die Alzheimer-Krankheit wird durch eine Insulinresistenz im Gehirn verursacht, die von vielen als Typ-3-Diabetes bezeichnet wird.

13. Der schnellste Supercomputer der Welt benötigt 24 Millionen Watt Leistung, aber unser Gehirn benötigt nur 20 Watt und arbeitet ungefähr 100.000 Mal schneller.

14. Sport verlangsamt den kognitiven Rückgang unseres Gehirns und eine über die Norm hinaus gesteigerte körperliche Aktivität kann das Altern unseres Gehirns um 10 Jahre verlangsamen.

15. Das menschliche Gehirn erhält 20% des gesamten Sauerstoffs von unserem Körper, obwohl sie nur 2% des Körpergewichts ausmachen.

16. Bestimmte Sprachen haben keine Begriffe für Links, Rechts, Vorderseite, Rückseite und verwenden eher die Begriffe Nord, Süd, Ost, West. Es wurde festgestellt, dass Menschen, die in diesen Sprachen aufgewachsen sind, immer wissen, in welche Richtung sie sich orientieren, was zu einer Art Kompasshirn führt.

17. 73% Ihres Gehirns besteht nur aus Wasser. Wenn Sie also um mehr als 2% dehydriert werden, können Sie unter einem Verlust an Aufmerksamkeit, kognitiven Fähigkeiten und Gedächtnis leiden.

18. Das Gehirn von Babys wächst schnell. Ein 2-jähriges Baby hat ein zu 80% ausgewachsenes Gehirn. Diese rasante Entwicklung ist der Grund, warum es für die Fähigkeit Ihres Kindes als Erwachsener so wichtig ist, die Entwicklung Ihres Kindes in den ersten Jahren genau zu beobachten.

VERBINDUNG: INTEL BAUT CHIP AUF FUNKTION WIE EIN MENSCHLICHES GEHIRN

19. Der Informationstransfer in unserem Gehirn erfolgt mit einer Geschwindigkeit, die 260 Meilen pro Stunde entspricht.

20. Gähnen ist eigentlich eine Reaktion, die mehr Sauerstoff an Ihr Gehirn sendet. Reptilien, Vögel und Säugetiere gähnen und es wird von Neurotransmittern im Gehirn gesteuert.

21. Das Kleinhirn ist der Teil des Gehirns, der für Haltung, Gehen und Bewegungskoordination verantwortlich ist. Es befindet sich im hinteren Teil des Gehirns und wiegt 150 Gramm.

22. Das menschliche Gehirn ist in zwei Seiten aufgeteilt, wobei jede mit der gegenüberliegenden Körperseite interagiert. Obwohl diese Wechselwirkung bekannt ist, ist der Grund dafür noch nicht verstanden.

23. In Ihrem Gehirn gibt es 150.000 Meilen Blutgefäße, die Blut und Sauerstoff zu verschiedenen Teilen des Organs transportieren.

24. Sie können Ihr Gedächtnis tatsächlich verbessern, wenn Sie regelmäßig Meeresfrüchte essen. Die Fettsäuren in diesen Lebensmitteln verbessern das Gedächtnis und speichern Teile Ihres Gehirns.

25. Das menschliche Gehirn entwickelt sich bis Ende 40 weiter. Es ist das einzige Organ im Körper, das sich so lange entwickelt - und es sieht mehr Veränderungen als jedes andere Organ.

26. Jede Sekunde finden im menschlichen Gehirn 100.000 chemische Reaktionen statt.

27. Babys verlieren ungefähr die Hälfte ihrer Neuronen, bevor sie geboren werden. Dies wird als Beschneiden bezeichnet und eliminiert alle Gehirnneuronen, die nicht genügend Input von anderen Bereichen des Gehirns erhalten.

28. Studien haben ergeben, dass die Kinder, wenn Mütter mit ihren Babys sprechen, im Alter von 2 Jahren durchschnittlich 300 weitere Wörter lernten.

29. EEGs oder Elektroenzephalogramme sind eine nicht-invasive Bildgebungstechnik, mit der kleine Änderungen der elektrischen Aktivität im Gehirn aufgezeichnet werden. Mithilfe von Oberflächenelektroden auf der Kopfhaut können Wissenschaftler mithilfe dieser Technik viele Aspekte des Gehirns untersuchen. Winzige Schwankungen in den EEG-Signalen zeigen an, ob eine Person schläft, erregt ist oder irgendwo dazwischen liegt.

30. Forscher der Baylor University haben herausgefunden, dass Kinder, denen Berührung, Spiel und Interaktion mit anderen Menschen vorenthalten sind, ein um 20 bis 30% kleineres Gehirn haben als es für ihr Alter normal ist. Kindesmissbrauch kann somit die Gehirnentwicklung eines Kindes hemmen und dessen lebenslange Gehirnentwicklung negativ beeinflussen.

31. Das Gehirn kann keine Schmerzen erfahren. Dies ermöglicht es Neurochirurgen, Bereiche im Gehirn zu untersuchen, während die Patienten wach sind. Sie können dann Echtzeit-Feedback von jedem Patienten erhalten, sodass sie bestimmte Regionen wie Sprache oder Bewegung genau bestimmen können.

32. Die Reaktion unserer Pupillen, die sich verengen, wenn sie hellem Licht ausgesetzt werden, wird als Pupillenlichtreflex bezeichnet. Dieser Reflex wird von Ärzten verwendet, um festzustellen, ob der Reflexweg zum Gehirn gestört ist. Wenn eines oder beide Ihrer Augen diesen Reflex nicht erzeugen, können Ärzte daran arbeiten, den genauen Ort der Trennung zu bestimmen.

33. 5% der Weltbevölkerung leiden an Epilepsie. Es wird jedoch geschätzt, dass 1 von 10 Menschen im Laufe ihres Lebens einen Anfall haben wird.

34. Juckreiz ist aus medizinischer Sicht eine seltsame biologische Reaktion. Es scheint den Heilungsprozess eher zu behindern als zu helfen. Forscher glauben, dass wir jucken, weil es die Freisetzung von Endorphinen und natürlichen Opiaten stimuliert, die Schmerzen blockieren. Da Kratzer somit die Haut schädigen, verursacht es einen neuen Ansturm von Endorphinen, um die Schmerzen zu lindern.

35. Jedes Mal, wenn Sie sich an etwas erinnern, stärken Sie dieses Gedächtnis in Ihrem Gehirn. Immer wenn die Nervenbahnen eines Gedächtnisses trainiert werden, stellt Ihr Gehirn neue Verbindungen her. Je älter und öfter an eine Erinnerung erinnert wurde, desto stärker ist diese Erinnerung.

36. Während des Schlafes produziert Ihr Körper ein Hormon, das Sie daran hindert, aufzustehen und Ihre Träume zu verwirklichen. Fünf Minuten nach einem Traum hat Ihr Körper bereits die Hälfte vergessen und zehn Minuten später ist er zu 90% aus Ihrem Gedächtnis verschwunden.

37. Unser Gehirn kann 10 bis 13 und 10 bis 16 Operationen pro Sekunde berechnen. Das entspricht dem 1 Millionfachen der Menschen auf der Erde. Theoretisch ist das Gehirn in der Lage, Probleme schneller zu lösen als jeder Computer auf der Welt, vielleicht besser als jeder Computer, der jemals existieren wird.

38. Eine gute Ernährung ist unglaublich wichtig für die Gesundheit des Gehirns. Eine Diät kann das Gehirn dazu zwingen, sich selbst zu ernähren, und unterernährte Feten oder Säuglinge können unter kognitiven und Verhaltensdefiziten leiden. Babys brauchen eine angemessene Ernährung, da ihr Gehirn bis zu 50% ihrer gesamten Glukoseversorgung verbraucht. Ein weiterer Grund, warum sie möglicherweise so viel Schlaf benötigen.

39. Menschen erleben jeden Tag 70.000 Gedanken.

40. Unser Geruchssinn ist der einzige Sinn, der direkt mit unserem limbischen System verbunden ist. Dieser Teil des Gehirns ist auf physische, emotionale und psychische Reaktionen spezialisiert. Dies alles bedeutet, dass gute Gerüche unsere Stimmung im Handumdrehen drastisch verändern können.

41. Eine Gruppe von Forschern untersuchte Londoner Taxifahrer und stellte fest, dass sie einen größeren Hippocampus hatten, den Teil des Gehirns, der für das Gedächtnis verantwortlich ist. Dies deutet darauf hin, dass dieser Teil Ihres Gehirns umso größer wird, je mehr Sie gezwungen sind, sich zu merken.

42. Musik machen kann tatsächlich einen quantifizierbaren Effekt auf unser Gehirn haben. Beim Anschließen von Gitarristen an Elektroden stellten Forscher fest, dass sich die Gehirnströme von Musikern synchronisieren, wenn sie Duette spielen.

43. Das durchschnittliche Gewicht des Gehirns für Männer beträgt 2,9 Pfund und für Frauen 2,6 Pfund. Dies korreliert jedoch nicht mit höherer Intelligenz. Zum Beispiel wog Einsteins Gehirn 2,7 Pfund.

44. Das Gehirn ist das einzige Objekt auf der Welt, das sich selbst betrachten kann.

45. Chronische Stressbelastung überlastet Ihr Gehirn tatsächlich mit Hormonen, die nur für kurzfristige Notfallfunktionen bestimmt sind. Dies bedeutet wiederum, dass eine langfristige Exposition Gehirnzellen abtöten kann.

46. Von Menschen im Alter von 1 bis 44 Jahren ist eine traumatische Hirnverletzung die häufigste Ursache für Behinderung und Tod. Am häufigsten sind Stürze, Kraftfahrzeugunfälle und Übergriffe beteiligt.

47. Die durchschnittliche Größe des menschlichen Gehirns hat in den letzten 5000 Jahren um 9 Kubikzoll abgenommen. Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum.

48. Déjà vu wurde nicht vollständig erklärt. Wissenschaftler glauben, dass es sich tatsächlich um eine neurologische Störung handelt, die dadurch verursacht wird, dass etwas vor dem bewussten Denken im Gedächtnis registriert wird.

49. Was wie zufälliges Licht erscheint, wenn Sie Ihren Kopf treffen, ist eigentlich nur ein Stoß auf die Gehirnzellen, die für das Sehen verantwortlich sind. Diese visuellen "Halluzinationen" sind nur einfache Antworten.


Schau das Video: Earthling Ed - 30 Ausreden von Nicht-Veganern und passende Antworten - Hörbuch Vollversion deutsch (Juni 2022).