Unterhaltung

Robodog schleppt "Mythbusters" -Co-Moderator Adam Savage in der Rikscha herum

Robodog schleppt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der frühere Co-Moderator der erfolgreichen "Mythbusters" -Show und YouTube-Star Adam Savage hat einen Ein-Personen-Rikschawagen gebaut, damit ihn sein Boston Dynamics Spot-Roboter herumschleppen kann.

Fragen wir nicht, warum Savage Roboter als Diener zu bevorzugen scheint.

VERBINDUNG: 7 MENSCHEN, DIE WIRKLICH ROBOTER SEIN KÖNNEN

Der Roboterhund zieht Adam Savage einen Hügel hinauf

Das Ingenieurbüro Boston Dynamics hat Spot im September 2019 zum Verkauf angeboten. Seitdem hat der Roboter weitreichende und einfallsreiche Anwendungen gesehen. Der Ölproduzent Aker BP gab Anfang dieser Woche bekannt, dass Spot unter Anleitung eines AI-Softwareunternehmens auf einer norwegischen Bohrinsel getestet wird. Es wird auch gemunkelt, dass die Massachusetts Police Force Experimente mit Spot-Robotern durchführt.

Finde den Roboter, der dieses Gewicht trägt

In dem Video sagt Savage, dass dieses Experiment stattgefunden hat, weil er dem Roboter eine Aufgabe geben wollte, die "lustig und anregend und seltsam ... und lustig" war. Der Roboter Spot besitzt nicht die Nutzlast, um ihn zu tragen, und so beschloss Savage, sich eine Rikscha zu bauen, um sein Gewicht zu teilen.

Spot wird durch die beiden maßgefertigten Wagenräder verdrängt und kann Savage teilweise auf einem Schotterweg hochziehen - bis das erhöhte Gewicht der Steigung die schwachen Metallverbindungen von Spots überwindet.

Ein technischer Assistent erklärt später, dass Spot nicht wirklich "wusste", dass er zusätzliches Gewicht trug - was einen wundern lässt, was der hochmoderne Roboter tun kann, wenn er die Punktzahl kennt.