Fahrzeuge

Neuartige EV-Batterie verdoppelt die Reichweite und lädt in fünf Minuten bis zu 80% auf

Neuartige EV-Batterie verdoppelt die Reichweite und lädt in fünf Minuten bis zu 80% auf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Forschungsteam am Zentrum für Energiespeicherforschung des Korea Institute of Science and Technology (KIST) unter der Leitung von Dr. Hun-Gi Jung hat eine neue Batterie aus Siliziumanodenmaterialien entwickelt, die eine große Verbesserung gegenüber herkömmlichen Batterien bietet. Diese Materialien können die Batteriekapazität im Vergleich zu Graphitanodenmaterialien vervierfachen und die Ladeladung auf mehr als verbessern 80% Kapazität in nur fünf Minuten erreicht.

VERBINDUNG: DIESE NEUE ELEKTRISCHE AUTOBATTERIE MIT 200 MEILEN BEREICH KANN IN NUR 6 MINUTEN GELADEN WERDEN

Verdoppelung der Driving Range

Bei Elektrofahrzeugen wird erwartet, dass die neuen Batterien ihre Reichweite mindestens verdoppeln. Um diesen Durchbruch zu erzielen, musste Jung die Stabilität von Silizium verbessern.

Silizium verfügt über eine Energiespeicherkapazität 10 mal größer als Graphit. Bei Verwendung in Batterien nimmt das Volumen jedoch schnell zu, wodurch die Speicherkapazität während der Lade- und Entladezyklen erheblich abnimmt. Dies hat seine Kommerzialisierung stark eingeschränkt.

Bisher wurden verschiedene Lösungen vorgeschlagen, um die Stabilität von Silizium als Anodenmaterial zu verbessern. Es wurde jedoch festgestellt, dass diese Verfahren alle zu kostspielig und komplex sind.

Wasseröl und Stärke

Deshalb konzentrierten sich Jung und sein Team auf Wasser, Öl und Stärke. Dies sind leicht zugängliche und billige Materialien, aus denen das Team Kohlenstoff-Silizium-Verbundwerkstoffe hergestellt hat.

Mit einem einfachen thermischen Verfahren zum Braten von Lebensmitteln gelang es Jung und seinem Team, Kohlenstoff und Silizium fest zu fixieren und zu verhindern, dass sich die Siliziumanodenmaterialien während der Lade- und Entladezyklen ausdehnen.

"Wir konnten Kohlenstoff-Silizium-Verbundwerkstoffe unter Verwendung üblicher, alltäglicher Materialien und einfacher Misch- und thermischer Prozesse ohne Reaktoren entwickeln", sagte Dr. Jung, der leitende Forscher des KIST-Teams. Er fuhr fort: "Die einfachen Verfahren, die wir angewendet haben, und die von uns entwickelten Verbundwerkstoffe mit hervorragenden Eigenschaften werden höchstwahrscheinlich kommerzialisiert und in Massenproduktion hergestellt. Die Verbundwerkstoffe könnten auf Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme (ESS) angewendet werden. ""


Schau das Video: Akku-Crashkurs: Wie funktioniert eine Elektroauto Batterie? Zukunftspläne von TESLA. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mam

    Ich hörte immer noch nichts

  2. Aragrel

    Wohin ich hier gegen Autorität gehen soll

  3. Keveon

    Ich denke, was ist es sehr interessantes Thema. Gib mit dir, wir werden in PM kommunizieren.

  4. Dir

    Du hast nicht recht.

  5. Mabonaqain

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  6. Patroclus

    Ja, abstraktes Denken



Eine Nachricht schreiben