Nachrichten

Forscher entdecken in Belgien eine gruselige mittelalterliche Wand aus menschlichen Knochen

Forscher entdecken in Belgien eine gruselige mittelalterliche Wand aus menschlichen Knochen

Forscher in Belgien, die rund um die Kathedrale Saint Bravo ausgruben, entdeckten eine gruselige Wand aus menschlichen KnochenIFLScience.

VERBINDUNG: Knochen einer ermordeten russischen TSAR-Familie, die durch einen neuen DNA-Test authentifiziert wurde

Oberschenkel und Schienbein

Die Wände bestehen aus Oberschenkel- und Schienbeinknochen mit dazwischen geschobenen Schädelknochenfragmenten.

„Auf archäologisch untersuchten Friedhöfen sehen wir oft große Gruben [oder] Schichten mit vielen losen menschlichen Knochen, wenn ältere Gräber geräumt werden, aber wir haben noch nie Strukturen wie Mauern gesehen, die absichtlich aus menschlichen Knochen gebaut wurden“, sagte der leitende Forscher Janiek De Gryse IFLScience.

Gryse fügte hinzu, dass die Bauwerke wahrscheinlich von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis 1784 als Überlauf vom Friedhof der Kirche gebaut wurden. Er erklärte, dass Knochen in diesen Tagen eine wichtige Rolle spielten.

„Da die Gläubigen an eine Auferstehung des Körpers glaubten, wurden die Knochen als der wichtigste Teil angesehen. Aus diesem Grund wurden manchmal Steinhäuser an den Mauern von Stadtfriedhöfen gebaut, um Schädel und die langen Knochen in einem sogenannten Beinhaus unterzubringen “, sagte De Gryse.

Platz schaffen

Wenn die Friedhöfe zu voll wurden, wurden oft Knochen exhumiert, um Platz für die neu Verstorbenen zu schaffen. In diesen Fällen wurden normalerweise die größeren Knochen gesammelt, wobei die kleineren Stücke zurückblieben.

„Bei den‚ Knochenwänden 'von Gent gibt es eine zusätzliche Dimension. Die Knochen der oberen Gliedmaßen fehlen; Die Wände bestehen nur aus Knochen der unteren Gliedmaßen “, sagte Gryse.

„Im Moment prüfen wir noch, welche Idee dies verursacht hat. Ist es nur eine praktische Sache (Knochen auf sehr kompakte Weise aufstapeln) oder gibt es auch eine religiöse [oder] spirituelle Dimension? “

Die Forscher haben die Knochen mit Radiokohlenstoff datiert und festgestellt, dass der größte Teil des Materials aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts stammt. Was auch immer der Grund für die Struktur sein mag, wir sind uns alle einig, dass es sich um eine ziemlich störende Konstruktion handelt.


Schau das Video: 15 dumme Ideen, die am Ende wirklich funktioniert haben (November 2021).