Industrie

Ingenieur-Dilemma: "Hot Rod" Ihr E-Bike, zahlen Sie 34.000 US-Dollar oder gehen Sie in Frankreich ins Gefängnis

Ingenieur-Dilemma:



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für Ingenieure wird das Persönliche manchmal politisch. Zumindest in Frankreich, wenn E-Bikes auf mehr Geschwindigkeit oder Leistung eingestellt sind. Früher ein Haustierprojekt, das Tuning eines E-Bikes, ist jetzt gesetzlich strafbar, und die Höchststrafe ist kaum zu glauben, berichtet Electrek.

Das Tuning von E-Bikes für höhere Geschwindigkeiten könnte einen Gelegenheitsingenieur mit einer Höchststrafe von bis zu 30.000 Euro landen.

VERBINDUNG: DAS ERSTAUNLICHSTE E-BIKE MIT LANGER REICHWEITE AUF DEM MARKT

Suped-up E-Bikes kommen mit Gefängnis

Selbst finanzierte Ingenieure, die die Geldbuße zahlen können, werden gemäß der französischen gesetzlichen Bestimmung L317-1 angeklagt, die eine Höchststrafe von einem Jahr Gefängnis vorsieht.

Kein Scherz, der Ausweg für den kriminellen Mastermind hinter dem Tuning von E-Bikes ist im Gefängnis schwer. Wenn das nicht ausreicht, kann der Führerschein für bis zu drei Jahre gesperrt werden.

Dies ist für die Wirtschaftlichkeit von E-Bike-Tunings genauso schwierig. Das Gesetz zur Beschränkung der Geschwindigkeit und Leistungssteigerung von Elektrofahrrädern gilt auch für Importeure, Händler und Händler. Jede Person oder Firma, die Geräte importiert, verkauft oder herstellt, die E-Bikes einschränken, kann die gleiche Höchststrafe erhalten, jedoch mit einer zweijährigen Haftstrafe.

Grenzen der E-Bike-Leistung in Frankreich

In Frankreich beträgt die gesetzliche Grenze für die Leistung von E-Bikes 25 km / h für Standard-Elektrofahrräder. Einige E-Bikes, wie die Sonderklasse Speed ​​Pedelecs, dürfen bis zu 45 km / h fahren.

In Frankreich erfüllen jedoch nur wenige E-Bikes die strengen 250-W-Vorschriften, vor allem, weil die tatsächliche Leistung (oder Leistung) ohne hochentwickelte Laborgeräte nicht einfach zu messen ist. Das Anbringen eines "250W" -Aufklebers reicht oft aus, um 400W-E-Bikes in Übereinstimmung zu bringen, aber alle E-Bikes müssen das Tempolimit einhalten, da nur leistungsstarke E-Bikes viel schneller fahren können.

Compliance von E-Bike-Unternehmen

Mehrere E-Bike-Unternehmen lassen überarbeitete E-Bike-Modifikationen als offene Geheimnisse vorbeiziehen, vor allem, weil sie damit konforme Fahrräder verkaufen können und die Kunden die Haftung übernehmen können, die mit einer optimierten Fahrradleistung verbunden ist.

Andere Unternehmen haben jedoch Schritte unternommen, um rechtswidrige Anpassungen einzudämmen. Die Motoren von Bosch sperren Benutzer tatsächlich, wenn sie versuchen, die Geschwindigkeitsbegrenzungen für E-Bikes zu ändern, wodurch der Benutzer zum Entsperren des Fahrrads zum Händler zurückgeschickt wird.

Frankreich ist bekannt (oder berüchtigt) dafür, strenge Maßnahmen zur Regulierung persönlicher Elektrofahrzeuge zu ergreifen. Im Jahr 2019 hat Frankreich neue Geschwindigkeitsbegrenzungen erlassen, um die Rollergeschwindigkeit in Paris zu senken und die Höchstgeschwindigkeit auf 8 km / h zu senken. Dies zeigt, dass auch wenn wir mit E-Bikes die Gefahr von Fahrzeugemissionen verringern können, das Bedürfnis nach Geschwindigkeit jedoch bestehen bleibt.


Schau das Video: Rhone Radweg - Radreise ans Mittelmeer. Mit dem Fahrrad durch Frankreich (August 2022).