Biologie

Vergleich des COVID-19-Coronavirus mit 7 anderen Infektionskrankheiten

Vergleich des COVID-19-Coronavirus mit 7 anderen Infektionskrankheiten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Aussichten für das COVID-19-Coronavirus ändern sich täglich. Ab diesem Moment haben die Vereinigten Staaten gerade einen nationalen Notfall ausgerufen - andere Länder werden wahrscheinlich bald folgen.

Es ist schwierig, sich schnell entwickelnde Umstände zu kontextualisieren, aber es ist ebenso notwendig, uns selbst und anderen zu helfen. Aus diesem Grund folgt eine Liste, in der die heute vorherrschenden Krankheiten mit dem Coronavirus 2019 verglichen werden.

VERBINDUNG: NEUESTE UPDATES AUF WUHANS TÖDLICHEM CORONAVIRUS

COVID-19

Die COVID-19-Pandemie hat sich in allen Teilen der Welt verbreitet. Die Landschaft ist trübe, und während chinesische Quellen behaupten, dass sich der Ausbruch in seinem östlichen Ursprung verlangsamt, behaupten einige globale Experten, wir sollten uns auf monatelange Störungen vorbereiten, bevor das Virus kontrolliert wird.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es125.048 Fälle von Coronavirus-Infektionen in über114 Länderund die Zahl der Todesopfer ist jetzt vorbei5,000 und weiter steigen.

Nach Tagen und Wochen ständiger Entwicklungen scheint das COVID-19-Coronavirus das einzige zu sein, von dem wir hören. Die Neuheit des Coronavirus, die laut chinesischen Behörden erstmals im November 2019 diagnostiziert wurde, ist jedoch, warum wir im Vergleich zu anderen Krankheiten relativ wenig darüber wissen und warum es wichtig ist, die neuesten Aktualisierungen und die Empfehlungen der lokalen Behörden zu befolgen.

Aktuelle Fälle (13. März 2020): 145.336

Aktuelle Zahl der Todesopfer (gleiches Datum): 5.416

1. Die saisonale Grippe / Influenza

Die Infektionskrankheit COVID-19 wird vielleicht am häufigsten mit der Grippe oder Influenza verglichen, wobei viele Leute sagen, das Coronavirus sei "nur die Grippe". Es ist nicht.

Obwohl viele der häufigsten Symptome ähnlich sind - Muskelschmerzen, Halsschmerzen und Fieber - ist die Reproduktionsrate des COVID-19-Coronavirus signifikant höher als die der saisonalen Grippe. Experten schätzen, dass jeder COVID-19-Betroffene zwischen zwei und drei andere Menschen infiziert, während die saisonale Grippe typischerweise infiziert 1.3 neue Leute für jede infizierte Person.

Dann gibt es die Sterblichkeitsrate. Es wurde gezeigt, dass COVID-19 in etwa tödlich ist 3.5% von bestätigten Fällen, als ScienceAlert Berichte. Obwohl wir nicht über genügend Daten verfügen, um die genaue Sterblichkeitsrate zu ermitteln - viele mildere Fälle wurden möglicherweise nicht diagnostiziert -, tötet die saisonale Grippe normalerweise nur 0.1% von denen infiziert.

Hinzu kommt die Tatsache, dass wir keinen Impfstoff haben, sowie die Tatsache, dass die Coronavirus-Pandemie das Potenzial hat, die Gesundheitssysteme weltweit zu überwältigen, was zu Todesfällen bei Menschen mit anderen Krankheiten führt, die sonst behandelt worden wären.

Jährliche Fälle: ca. 3 bis 5 Millionen

Jährliche Zahl der Todesopfer: ca. 290.000 bis 650.000

Quelle: WER

2. SARS

SARS ist in letzter Zeit häufig das bekannteste Coronavirus und wird häufig mit dem COVID-19-Coronavirus verglichen.

SARS, auch als schweres akutes respiratorisches Syndrom bekannt, wurde erstmals im November 2002 in der südchinesischen Provinz Guangdong identifiziert. Das SARS-Coronavirus, das auch eine virale Atemwegserkrankung verursachte, wurde schließlich im Juli 2003 eingedämmt. Zuvor breitete es sich auf aus 26 Länder in Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien.

Obwohl die globale Gesundheitsgemeinschaft viele Lehren aus SARS in Bezug auf die Eindämmung und Behandlung von COVID-19 gezogen hat, hat das diesjährige Coronavirus den durch SARS verursachten Schaden weit übertroffen. Während des Ausbruchs gab es 8.098 gemeldete Fälle von SARS und 774 Todesfälle. Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sind seit 2004 keine neuen Fälle von SARS bekannt.

Obwohl SARS getötet wurde 10% Bei Patienten, die für Betroffene tödlicher waren als COVID-19, infizierte es über einen längeren Zeitraum einen Bruchteil der Menschen.

Insgesamt gemeldete Fälle: 8.098

Zahl der Todesopfer: 774

Quelle: CDC

3. MERS

Ein weiteres kürzlich aufgetretenes Coronavirus, MERS oder Middle East Respiratory Syndrome, wurde erstmals 2012 in Saudi-Arabien gemeldet 27 Länder in Europa, Afrika, Asien und Nordamerika.

Ähnlich wie COVID-19 wahrscheinlich aus Fledermäusen stammte und anschließend von einem noch unbekannten Brückentier an den Menschen weitergegeben wurde. Es wird angenommen, dass MERS über Kamele, die die Krankheit ursprünglich von Fledermäusen bekommen hatten, zu Menschen gesprungen wurde.

Seit es zum ersten Mal identifiziert wurde, gab es2.494 gemeldete Fälle von MERS und 858 Todesfälle. Infektionen traten hauptsächlich aufgrund des engen persönlichen Kontakts zwischen Menschen auf.

Obwohl die Todesrate von MERS sehr hoch ist 34% (viel höher als COVID-19) bedeutet die geringe Übertragung im Vergleich zu dem aus Wuhan stammenden Coronavirus, dass die Zahl der Todesopfer relativ niedrig geblieben ist.

Insgesamt gemeldete Fälle: 2.494

Zahl der Todesopfer: 858

Quelle: WER

4. HIV / AIDS

Wussten Sie, dass das COVID-19-Coronavirus nicht die einzige anhaltende Pandemie der Welt ist? Die HIV / AIDS-Pandemie begann 1960 und dauert bis heute an. Allerdings daWeltatlas weist darauf hin, dass der Höhepunkt der Hysterie, die die Krankheit umgibt, in den 1980er Jahren kam, als die Welt umfassend über ihre Existenz informiert wurde.

Von 1960 bis 2020 hat das Virus über verursacht 39 Millionen Todesfälle. Die Behandlung wurde erstmals 1987 für Menschen mit HIV / AIDS angeboten, und erst letzte Woche wurde die zweite Person angekündigt, die jemals von HIV geheilt wurde.

Heute gibt es ungefähr 37 Millionen Menschen, die mit HIV leben, und Fälle wurden um reduziert 40% Seit seinem Höhepunkt im Jahr 1997 hat der Zugang zu antiretroviralen Arzneimitteln eine stark verlängerte Lebenserwartung. Heute ungefähr68% der weltweiten HIV / AIDS-Fälle gibt es in Afrika südlich der Sahara. Dies ist hauptsächlich auf schlechte wirtschaftliche Bedingungen und mangelnde Sexualerziehung zurückzuführen.

Menschen mit HIV (Ende 2018): 32,7 Millionen - 44,0 Millionen

Zahl der Todesopfer (2019): 570 000–1,1 Millionen

Quelle: UNAIDS

5. Ebola

Im Gegensatz zum COVID-19-Coronavirus ist Ebola, auch als EVD bekannt, keine durch die Luft übertragene Krankheit. Eine Infektion tritt nur auf, wenn jemand in direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten eines Infizierten kommt.

Jüngste Ausbrüche der Virusinfektion, die erstmals 1976 bei einem Ausbruch in der Nähe des Ebola-Flusses in der heutigen Demokratischen Republik Kongo festgestellt wurde, haben zu alarmierenden Todesfällen durch das Virus geführt.

Ebola ist ein weiteres Virus, von dem angenommen wird, dass es von Fledermäusen stammt - in diesem Fall insbesondere von Fruchtfledermäusen, die eine lokale Delikatesse sind, bei der der Ausbruch begann. Ebola verursachte den Tod von ungefähr11.325 Personen zwischen 2014 und 2016 liegt die Sterblichkeitsrate bei durchschnittlich 50%nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation.

Fälle (August 2018 - November 2019): 3.296

Todesfälle (August 2018 - November 2019): 2.196

Quelle: CDC

6. Meningitis

Meningitis wird durch eine Entzündung der Meningen verursacht. Dies sind Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark bedecken. Die Infektionskrankheit wird häufig durch Pilze, Viren und Bakterien verursacht. Es ist jedoch auch möglich, sie nach einer Kopfverletzung, einer Gehirnoperation oder bestimmten Krebsarten zu bekommen.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation treten weltweit nur sporadisch kleine Meningitis-Ausbrüche auf, außer im afrikanischen Meningitis-Gürtel, wo große Ausbrüche häufig sind und die meisten Todesfälle verursachen.

Die Krankheit kann grippeähnliche Symptome sowie Erbrechen, Übelkeit, erhöhte Lichtempfindlichkeit und einen verwirrten Geisteszustand verursachen.

Jährliche Fälle: ca. 1,5 Millionen

Jährliche Zahl der Todesopfer: ca. 170.000

Quellen: CDC / COMO Meningitis

7. Malaria

Malaria wird durch einen Parasiten verursacht, der von Mücken übertragen wird. Die ersten Symptome sind Fieber, Schüttelfrost und grippeähnliche Symptome, die schnell zu schwerwiegenderen Komplikationen führen können.

Die Krankheit wurde 1951 dank des Pestizids DDT aus den USA eliminiert. Es laufen Kampagnen zur Verteilung von Moskitonetzen, um die Krankheit in ärmeren Ländern zu verhindern.

Wie die WHO sagt, "trägt Afrika einen überproportional hohen Anteil an der globalen Malariabelastung." Im Jahr 2018 sah Afrika 93% von Malariafällen und 94% von Malaria-Todesfällen.

Fälle (2018): 228 Millionen

Todesfälle (2018): 405.000

Quelle: WER


Schau das Video: Was? Diese 7 Arten von Corona gibt es! (August 2022).