Automobil

Mann findet '57 Chevy 35 Jahre in der Scheune geparkt, 24 Stunden später, er bringt es zum Laufen

Mann findet '57 Chevy 35 Jahre in der Scheune geparkt, 24 Stunden später, er bringt es zum Laufen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein guter Oldtimer ist etwas, von dem jeder träumt, einen Tag zu haben, und der Chevy 210 Townsman von 1957 ist ein Klassiker, der die Träume vieler schmückt. Diese 30-jährige Schönheit wurde in eine Scheune gefahren und 1984 dort gelassen und würde erst dann Sonnenlicht sehen, wenn Danny Rathe und seine Freunde sie 2020 auf die Straße brachten.

Danny Rathe, ein auf ältere Autos spezialisierter Kleinstadt-Autohändler, fand das Auto über einen Kunden, der nach seinem Tod versuchte, das Eigentum seines Schwiegervaters Donald Russell zu verkaufen.

Nachdem einer seiner Freunde ihn angerufen hatte, um zu sehen, ob er die Fahrzeuge überprüfen wollte, die vom Grundstück entfernt werden sollten, musste Rathe als Oldie-Enthusiast dies natürlich tun.

SIEHE AUCH: JUGENDLICHE KONVERTIERT VOLKSWAGEN PASSAT IN EIN ELEKTRISCHES FAHRZEUG

Rathe und seine Freunde fanden 1977 einen Chevy El Camino, 1952 Buick Special, 1937 Foard Truck, 1961 Apache Pop-up Camper, 1965 Buick Wildcat, 1975 einen zweitürigen LeSabre und 1957 den Chevy. Man kann mit Sicherheit sagen, dass in dieser Scheune für jeden etwas dabei war. Rathe sagte: „Die Autos sind seit 1985 in der Scheune, Don war bei der United States Air Force. Er und seine Familie lebten in Rapid City und er hatte den Wagen neu bei Rapid Chevrolet gekauft. “

Rathe rief an und der Chevy war sein. Es war Liebe auf den ersten Blick. Das Auto war ein originales Drei-auf-dem-Baum-Handbuch mit Overdrive.

Um den alten Mann zum Laufen zu bringen, mussten sie überraschenderweise nicht viel tun. Zuerst ließen sie die Flüssigkeiten ab, bliesen Kraftstoffleitungen aus, wechselten das Öl, das Getriebe und zogen den Gastank.

Der nächste Schritt bestand darin, die Räder zu ziehen und eine Batterie, einen Kohlenhydratreiniger, Sea Foam, Reifen und Insektenbomben zu kaufen. Nachdem sie die Bremsen überprüft und das Auto wieder zusammengebaut hatten, hängten sie eine Benzinkanne an die Kraftstoffpumpe, und schließlich war der Chevy nach 35 Jahren wieder auf den Straßen.

Rathe sagte: "35 Jahre in der Scheune und 24 Stunden nachdem sie den Laden erreicht hatte, fuhr ich einen Ein-Besitzer mit dem Original-Titel '57!"

Was für ein Glückspilz ... Schau dir diese Schönheit an!


Schau das Video: Opel Corsa A Scheunenfund: Erster Start nach 16 Jahren Standzeit im Lost Place WIEDERBELEBUNG (August 2022).