Nachrichten

Elon Musk wird Tesla Gigafactory 2 in New York für die Produktion von Beatmungsgeräten wieder eröffnen

Elon Musk wird Tesla Gigafactory 2 in New York für die Produktion von Beatmungsgeräten wieder eröffnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

UPDATE 26. März, 04:32 Uhr EDT

Der zuvor veröffentlichte Artikel über die Wiedereröffnung der Tesla-Gigafactory in New York wurde aktualisiert. Sie können den Originalartikel unten lesen.

Elon Musk, CEO von Tesla, versichert der Welt, dass die Gigafactory des Unternehmens in Buffalo, New York, "so bald wie möglich" wiedereröffnet wird, um die für den COVID-19-Ausbruch erforderlichen Beatmungsgeräte herzustellen.

Musk veröffentlichte die Nachrichten am Mittwoch in einem Tweet und erklärte, dass das Unternehmen "alles in seiner Macht stehende tun werde, um den Bürgern von New York zu helfen".

New York wurde vom Ausbruch des Coronavirus schwer getroffen, und Beatmungsgeräte werden bald Mangelware sein. COVID-19 greift die Lunge an, und da derzeit keine Behandlung gegen das Virus bekannt ist, sind Beatmungsgeräte darauf angewiesen, dass die Patienten gut und lange genug atmen, um die Krankheit zu bekämpfen. Derzeit mangelt es in vielen Krankenhäusern weltweit an Beatmungsgeräten.

Es gibt kein genaues Datum, an dem die Gigafactory von Tesla wiedereröffnet wird und wie lange es dauern würde, die Anlage in eine Fabrik zur Herstellung von Ventilatoren umzuwandeln. Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze.

Giga New York wird so bald wie möglich wieder für die Produktion von Beatmungsgeräten geöffnet. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um den Bürgern von New York zu helfen.

- Elon Musk (@elonmusk), 25. März 2020

Lesen Sie den Originalartikel unten:

Beamte des Staates New York fordern den CEO von Tesla Elon Musk auf, die Gigafactory 2 in Buffalo, New York, wieder zu eröffnen, um Beatmungsgeräte und andere kritische medizinische Geräte herzustellen. Dieser Aufruf erfolgt nach Teslas kürzlich erfolgter Einstellung des Werks in Giga, New York, um die Mitarbeiter vor der weit verbreiteten Verbreitung des COVID-19-Coronavirus zu schützen, berichtet Teslarati.

VERBINDUNG: AKTUALISIERUNGEN DER CORONAVIRUS-KRANKHEIT

Elon Musks Buffalo Gigafactory gegen COVID-19

Sean Ryan, Abgeordneter des Staates New York, bemerkte in einer Erklärung gegenüber ABC7 News, dass jeder seinen Teil dazu beitragen muss, den Vereinigten Staaten bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu helfen. Ryan lobte Elon Musk und das Tesla-Team für ihre bisherige Arbeit, aber der Abgeordnete betonte, dass die Einrichtung des in Buffalo ansässigen Elektroautoherstellers neu genutzt werden könne, um die Lücke in der medizinischen Versorgung zu schließen, die für die Herausforderungen des neuartigen Coronavirus von entscheidender Bedeutung ist .

"Es besteht kein Zweifel, dass COVID-19 eine beispiellose Herausforderung für New York, unsere Nation und die ganze Welt geschaffen hat. In dieser schwierigen Zeit ist es entscheidend, dass jeder von uns seinen Teil dazu beiträgt, dass unser Staat darauf reagieren kann Die wachsende Pandemie. Ich danke Elon Musk und dem Team von Tesla für die Ankündigung, dass sie an einem Plan arbeiten. Teslas Fabrik in Buffalo wäre ein idealer Ort, um die Produktion von Beatmungsgeräten hochzufahren, und ich fordere sie auf, diese Verpflichtung sofort einzugehen ", sagte er Ryan, in der Erklärung.

Besorgniserregender Brief an Elon Musk

Er skizzierte auch Punkte in einem Brief an den CEO von SpaceX und Tesla. Darin fordert Ryan Musk auf, "die Produktion von Beatmungsgeräten in der Tesla-Fabrik in Buffalo, New York, hochzufahren".

"Da sich COVID-19 auf alle Bereiche unserer Gesellschaft und Wirtschaft auswirkt, hat die Solarproduktionsfabrik von Tesla in Buffalo derzeit den Betrieb eingestellt. In dieser schwierigen Zeit ist es entscheidend, dass jeder von uns seinen Beitrag leistet", fügte Ryan hinzu. Er bekräftigt außerdem, dass der Staat New York der am stärksten betroffene US-Bundesstaat ist, "mit über 20.000 Fällen von COVID-19, und die Zahl wächst täglich."

Laut Ryan ist es sinnvoll, dass die Produktion von Beatmungsgeräten in New York stattfindet, wo die Anforderungen des Gesundheitssystems am höchsten sind.

New Yorker Politiker drängen darauf, dass Tesla handelt

Und der Abgeordnete Ryan ist nicht der einzige, der Tesla und Elon Musk auffordert, Giga New York wieder zu eröffnen, um dringend benötigte Beatmungsgeräte und zusätzliche medizinische Versorgung herzustellen. In einem kürzlich veröffentlichten Tweet schlug Nick Langworthy, Vorsitzender von NYGOP, Elon Musk vor, dass "Notfallzeiten Notfallmaßnahmen erfordern", von denen eine die Neuzuweisung von Teslas Supercharger- und Solarglasdachanlage für die Produktion von Beatmungsgeräten und medizinischer Versorgung vorsieht.

Vielleicht sollte das @ Tesla-Werk in Buffalo, das dem Staat New York gehört und @elonmusk geschenkt wurde, für die Herstellung von Beatmungsgeräten und kritischen medizinischen Geräten so schnell wie möglich umfunktioniert werden. Notzeiten erfordern drastische Maßnahmen.

- Nick Langworthy (@NickLangworthy), 19. März 2020

"Vielleicht sollte das @ Tesla-Werk in Buffalo, das dem Staat New York gehört und @elonmusk geschenkt wurde, so bald wie möglich für die Herstellung von Beatmungsgeräten und kritischen medizinischen Geräten genutzt werden. Notfälle erfordern drastische Maßnahmen", schrieb Langworthy.

Im Zeitalter von COVID-19 wenden sich Politiker auf eine Weise an Branchenkräfte wie Tesla, die kaum Vorrang hat. Da die Infektionsrate in New York City zu steigen beginnt, scheinen die schwierigsten Zeiten für medizinische Einrichtungen noch vor uns zu liegen.


Schau das Video: What Its Like Inside Teslas Forgotten Gigafactory 2 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Clifford

    Können Sie die Lücke füllen?

  2. Kekasa

    Es ist etwas dabei und ich denke, das ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  3. Jukka

    es gibt noch einige lücken

  4. Culhwch

    Ich kann vorschlagen, eine Website mit einer riesigen Menge an Informationen zu einem für Sie interessanten Thema zu besuchen.

  5. Ciceron

    Es tut mir leid, aber ich glaube, du liegst falsch. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.

  6. Sagami

    Es wird gut gesagt.

  7. Grojind

    Das ist einfach eine wunderbare Antwort.

  8. Arlice

    Darin ist auch etwas, wie mir scheint, es ist eine ausgezeichnete Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.



Eine Nachricht schreiben