Unterhaltung

Medical Fetish Website spendet den gesamten Bestand an Peelings an "verzweifelte" Gesundheitsbeamte

Medical Fetish Website spendet den gesamten Bestand an Peelings an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein in Großbritannien ansässiges Zulieferunternehmen für medizinische Fetische spendete seinen gesamten Bestand an Einweg-Peelings nach Korrespondenz von "verzweifelten" Gesundheitsbeamten an ein Krankenhaus, berichtet Newsweek.

VERBINDUNG: NEUESTE AKTUALISIERUNGEN DER CORONAVIRUS-KRANKHEIT

Medizinischer Fetisch bekämpft das neuartige Coronavirus

MedFetUK gab seine Korrespondenz mit Vertretern des National Health Service (NHS) aus dem ganzen Land bekannt, die im Rahmen eines Deathmatchs gegen die Coronavirus-Pandemie grundlegende Schutzausrüstung und Kleidung für Gesundheitspersonal erwerben wollten.

Während das Unternehmen sich weigerte, herauszufinden, welches Krankenhaus seine "wenigen Sätze" Peelings auf Lager hatte, ließ es sich entgehen, dass es sich im Süden Englands befand.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Tortur "skandalös" sei und "als letzter Ausweg für den NHS in der Krise gesucht" werde, und erklärte weiter, dass die Behauptungen von Politikern, dass Gesundheitspersonal das bekommen würde, was sie brauchten, nicht wahr seien.

Heute haben wir unseren gesamten Vorrat an Einweg-Peelings an ein NHS-Krankenhaus gespendet. Es waren nur ein paar Sets, weil wir keine großen Vorräte führen, aber sie waren verzweifelt, also haben wir sie kostenlos verschickt.
Wir machen normalerweise keine Politik auf Twitter, aber hier ist ein kurzer Thread. [1/5] pic.twitter.com/Z4ygmGr99M

- MedFetUK (@MedFet_UK) 27. März 2020

In einem Tweet über die Spende am Freitag sagte MedFetUK: "Heute haben wir unseren gesamten Vorrat an Einweg-Peelings an ein NHS-Krankenhaus gespendet. Es waren nur ein paar Sets, weil wir keine großen Vorräte führen, aber sie waren verzweifelt, also wir schickte sie kostenlos. "

Weitere Tweets folgten: "Wenn Sie jemanden von der Regierung sehen, der sagt, dass der NHS das bekommt, was er braucht, ist das eine LÜGE. Wir wurden diese Woche von Vertretern der NHS-Beschaffung im ganzen Land kontaktiert, um grundlegende Schutzausrüstung und Kleidung zu beschaffen . "

"Wenn wir, ein winziges Unternehmen, das gegründet wurde, um einen kleinen Teil der Kink-Community zu bedienen, in Krisenzeiten als letzter Ausweg für unseren nationalen Gesundheitsdienst gesucht werden, stimmt etwas nicht. Tatsächlich stimmt es." skandalös."

Mittelkürzungen an die NHK

Ein Jahrzehnt der Mittelkürzungen für den NHS hat es ihm ermöglicht, "unter normalen Umständen kaum zurechtzukommen, geschweige denn angesichts des Ansturms einer globalen Pandemie", sagte MedFetUK, berichtet Newsweek.

MedFetUK fügte hinzu: "Also, wenn alles vorbei ist ... und die Ärzte, Krankenschwestern und anderen Mitarbeiter einen tollen Job gemacht haben (wie sie es zweifellos trotz der Umstände tun werden) ... vergessen oder vergeben wir nicht diejenigen, die den NHS geschickt haben in diesen Kampf mit unzureichender Rüstung und einer Hand hinter dem Rücken gebunden. "

Anfang März erklärte die British Medical Association (BMA), sie sei mit Bedenken hinsichtlich des Mangels an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für Krankenschwestern und Ärzte, die gegen die Coronavirus-Pandemie kämpfen, überschwemmt worden. Viele seiner Mitglieder waren gezwungen, mit "unzureichendem" Schutz zu arbeiten, berichtet Newsweek.

Da die Coronavirus-Pandemie Mängel bei der Finanzierung des Gesundheitswesens und der medizinischen Versorgung aufdeckt, werden frühere Nischenindustrien - wie der medizinische Knick - in den Vordergrund der COVID-19-Krise gerückt. Man kann nicht anders, als sich zu fragen, welche anderen Branchen in den Kampf ziehen könnten.


Schau das Video: Overview of Autism, Dr. Ami Klin (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Nikki

    Du liegst falsch. Lass uns diskutieren. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.

  2. Fernald

    Sie soll sagen, dass du dich betrogen hast.

  3. Dousho

    Ich möchte seine weitere Existenz und Füllung mit Nachrichten.

  4. Abdul-Bari

    Es wird gut gesagt.

  5. Muslim

    Absolut mit Ihnen einverstanden. Darin ist auch mir deine Vorstellung angenehm. Ich schlage vor, es für die allgemeine Diskussion herauszunehmen.

  6. Nguyen

    Entschuldigen Sie, dass ich jetzt nicht an den Diskussionen teilnehmen kann - es gibt keine Freizeit. Aber ich werde veröffentlicht - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich über diese Frage denke.



Eine Nachricht schreiben