Nachrichten

Virtuelle Kneipe, die während der Sperrung eingerichtet wird, zieht weltweit 14.500 Kunden an

Virtuelle Kneipe, die während der Sperrung eingerichtet wird, zieht weltweit 14.500 Kunden an



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In solchen schwierigen Zeiten haben wir die Möglichkeit, die leuchtende Seite unserer Gemeinschaften zu sehen. Menschen, die zusammenhalten und sich gegenseitig helfen, Schwierigkeiten zu überwinden, sind eine der besten Eigenschaften der Menschheit. In diesem Fall ist diese Not das Virus und natürlich die Langeweile.

In solch einem perfekten Beispiel hat dieser ehemalige Tavernenbesitzer eine virtuelle Kneipe eingerichtet, die jetzt mehr als nur einladend und unterhaltsam ist 14.500 Kunden von der ganzen Welt. Der 40-jährige Jo Bowtell startete Der virtuelle Pub Facebook-Seite vor einer Woche und veranstaltet seitdem regelmäßig Live-Musik, Quiz, DJ-Sets, Open Mic und Comedy-Abende.

SIEHE AUCH: NEHMEN SIE EINE VIRTUELLE GEFÜHRTE TOUR DURCH DAS MERCEDES-BENZ-MUSEUM

Die Hintergrundgeschichte der Seite geht auf Bowtells Pub zurück Die Noel Arms in Melton Mowbray, Leicestershire. Nachdem sie es einige Jahre lang betrieben hatte, beschloss sie, die Facebook-Seite zu öffnen, um ihre alte Community wiederzubeleben. Jetzt sitzen nicht nur ihre lokale Gemeinschaft, sondern die Menschen weltweit auf den virtuellen Hockern ihrer Kneipe.

Aufgrund der Tausenden von Besuchern stellte Bowtell Mitarbeiter aus aller Welt ein, um die Menschen zu unterhalten. Ihr Team besteht derzeit aus 10 Personen, die mit Kunden sprechen und die Personen moderieren, die in die Kneipe dürfen.

Jeder kann in der Gruppe posten, singen und kommentieren, und die Positivität wird gestärkt. Musiker machen Live-Musik und es gibt Quiz, Darts und Comedy-Shows. Es ist nur eine lustige Zeit für alle Beteiligten.

Hunderte von Menschen teilen ihre Selfies mit Musikern Facebook Live während sie ein Bier für sich genießen. Natürlich ermutigt das Personal die Menschen, verantwortungsbewusst zu trinken, und bietet auch Kaffeemorgen an.

Bowtell sagt: „Jeder kauft sich ein, weil er zu Hause sitzen und unterhalten werden kann, als ob er sich am selben Ort befindet. Es ist ein Hafen. “, Berichtet BBC. Sie fügt hinzu: „Es ist, als würde man eine echte Kneipe betreiben, ohne den Alkohol zu servieren. In solch trostlosen Zeiten ist es wichtig, ein positives Ergebnis zu erzielen. “


Schau das Video: Wegen Corona: Ohne Schutzanzug und Gasmaske kann Stefan nicht mehr arbeiten (August 2022).