Verteidigung & Militär

Alles, was Sie über das Navy Hospital Ship USNS Comfort wissen müssen

Alles, was Sie über das Navy Hospital Ship USNS Comfort wissen müssen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die COVID-19-Krise verändert das Leben, wie wir es kennen. Der Virusausbruch, der letztes Jahr in China begann, hat sich inzwischen auf die meisten Länder ausgeweitet. Das Fehlen eines Impfstoffs oder einer wirksamen Behandlung und die relativ hohe Zahl von Todesfällen haben dazu geführt, dass Länder ihre Grenzen schließen, nicht notwendige Arbeit einstellen und die Bürger ermutigen oder zwingen, sich zu Hause unter Quarantäne zu stellen. Die Auswirkungen dieser Pandemie bringen das Leben auf der ganzen Welt in einen verlangsamten, unheimlich jenseitigen Zustand.

Krankenhausschiff gesendet, um NYC zu retten

Das Virus scheint jeden Aspekt der modernen Gesellschaft dazu zu bringen, anders zu existieren und zu funktionieren. Gesundheitssysteme sind an vielen Orten voll oder überlastet. Im Bundesstaat New York, einem der am stärksten betroffenen Standorte Amerikas, gab es 83,712 Fälle bis heute. Von diesen Fällen 47,439 sind in New York City. New York, die am dichtesten besiedelte Stadt der Vereinigten Staaten und ein beliebtes Touristenziel für Reisende aus allen Teilen der Welt, war besonders anfällig für die Pandemie.

Als die Länder Schwierigkeiten hatten, Entscheidungen bezüglich internationaler Reisen zu treffen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu stoppen, blieb New York viel zu lange bestehen, um ein internationales Zentrum zu sein, das infizierte Reisende während der Pandemie akzeptierte und schickte.

VERBINDUNG: CORONAVIRUS HAT ZU EINER AGGRESSIVEREN INFEKTION MUTIERT, SAGEN WISSENSCHAFTLER

Aufgrund der Überfüllung arbeiten New Yorker Krankenhäuser in der Regel in der Nähe oder mit voller Kapazität. Da COVID-19 Atemnot und andere lebensbedrohliche Komplikationen verursacht, eilen die Menschen in die Notaufnahme, um getestet und behandelt zu werden. Dies hat das New Yorker Gesundheitssystem in die Knie gezwungen. New Yorker Krankenhäuser werden als Kriegsgebiete und mit Adjektiven wie apokalyptisch beschrieben. Es gibt nicht genügend Krankenhausbetten, Krankenwagen sind überfüllt, lebenswichtige Geräte wie Beatmungsgeräte sind begrenzt und die Zahl der Todesopfer ist leider hoch.

Ähnlich wie in Italien müssen Mediziner in New York Entscheidungen über die Behandlung von COVID-19-Patienten und die Behandlung von Menschen mit anderen Krankheiten treffen. Es gibt Berichte darüber, dass Herzpatienten die Versorgung verweigert werden muss. So schwerwiegend die Folgen dieses Ausbruchs für die Patienten sind, so hoch ist auch das Risiko für medizinisches Personal. Während viele Städte gerade auf den Anstieg der COVID-19-Fälle reagieren, ist New York seit Wochen unter Belagerung.

Gouverneur Cuomo erklärte am 7. März 2020 den Ausnahmezustand, und fast einen Monat später ist die Situation immer noch schlimm. Als Reaktion auf Cuomos verzweifelte Bitte um Erleichterung von der Pandemie, die in alarmierendem Tempo Leben forderte, sandte die US-Marine ein Krankenhausschiff namens USNS Comfort, um New Yorker Krankenhäuser zu entlasten. Das Schiff legte am 30. März 2020 in New York an und begann am 1. April 2020 mit der Behandlung von Patienten. Die New Yorker stellten sich um den Hudson auf (einige verstießen gegen die Richtlinien zur sozialen Distanzierung), um Fotos von der USNS Comfort zu machen.

USNS Comfort, ein Krankenhausschiff der US Navy

COVID-19 ist nicht das erste Mal, dass das Krankenhausschiff zur Unterstützung einer Krise eingesetzt wird. Früher ein Öltanker, wurde das Krankenhausschiff das zweite Schiff der US Navy Mercy-Klasse in 1987. Seitdem wurde das Schiff über eingesetzt 10 Zeiten weltweit und an den Ufern der Vereinigten Staaten. Der erste Einsatz erfolgte im Golfkrieg. Neben der Unterstützung bei internationalen Konflikten, zu denen auch der Irak-Krieg gehört, hat das Krankenhausschiff auch bei mehreren amerikanischen Katastrophen gedient. Es wurde im September zur Erleichterung eingesetzt 11, 2001 Tragödie und auch für den Hurrikan Katrina.

Der US Comfort bietet nicht nur militärische und Naturkatastrophenhilfe, sondern wird auch zur Entlastung von Krankenhaussystemen auf der ganzen Welt eingesetzt, wenn diese von politischen Unruhen oder Migrationskrisen überwältigt werden. Das Schiff hat mehrfach Behandlungen für kubanische und haitianische Einwanderer durchgeführt. Es wurde auch während der venezolanischen Flüchtlingskrise nach Lateinamerika entsandt2018 für Operation Enduring Promise. Das medizinische Behandlungsschiff hat den medizinischen Bedürfnissen so vieler Menschen weltweit gedient und sich seinen Namen verdient.

Was ist an Bord dieses Krankenhausschiffs?

Der Komfort hat 1,000 Betten und 12 Operationssäle. Es ist eine vollwertige medizinische Einrichtung mit der Kapazität zur Unterbringung 2,000 Menschen, Mitarbeiter und Patienten eingeschlossen. Derzeit hat das Schiff eine Besatzung von über 1,200. Die Einrichtungen umfassen 500 Betten für Patienten mit geringem Risiko. Darüber hinaus gibt es 400 Betten für Patienten, die ein höheres Maß an Pflege benötigen. Zusätzlich, 80 Betten sind für Intensivpatienten reserviert und 20 für Patienten, die sich von chirurgischen Eingriffen erholen.

Das Schiff ist mit zahnärztlichen Einrichtungen, Bestrahlungsgeräten, medizinischer Bildgebung, Physiotherapie und Verbrennungsstation, einer Apotheke, einer Augenoptikereinheit, einer Wasserbrennerei, einer sauerstoffproduzierenden Anlage und Empfangsbereichen für Opfer ausgestattet. Die Comfort fungiert als militärisches Hilfskrankenhausschiff und als Schiff zur Behandlung humanitärer Hilfe und ist in ihrer Größe und Funktion so umfangreich, wie Sie es sich vorstellen können.

Der Komfort ist ungefähr 10 Geschichten oder 32 Meter groß. Es verschiebt sich herum 70,000 Tonnen Wasser. Das schwimmende Krankenhausschiff ist 272 Meter lang. Es kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu fahren 17.5 Knoten. Das Comfort verfügt auch über ein Flugdeck, auf dem militärische Hubschrauberlandungen möglich sind. Das Schiff ist weiß mit großen roten Kreuzen. Dieser Entwurfsaspekt zeigt seinen Status als Marinekrankenhausschiff an und schützt es vor jeder feindlichen Aktivität. Jeder Angriff auf ein solches Schiff gilt als Kriegsverbrechen.

Die Comfort ist das zweite Schiff dieser Art. Sein Schwesterschiff, die USNS Mercy, wurde als Marinekrankenhausschiff in neu gestaltet 1986Damit ist es ein Jahr älter als der Comfort. Die Schiffe sind in Design und Kapazität ziemlich ähnlich, wobei der Komfort nur geringfügig größer ist. Beide Schiffe werden eingesetzt, um überforderte medizinische Systeme in Krisenzeiten zu entlasten.

Die US Mercy wird derzeit nach Los Angeles entsandt, um den Kampf gegen COVID- zu unterstützen.19. Trotz der militärischen Macht beider Krankenhausschiffe besteht das Risiko, zum Zweck der Pandemieunterstützung eingesetzt zu werden.

#USNavy Seeleute und Mitarbeiter führen an Bord des #USNavy-Krankenhausschiffs #USNSComfort (T-AH 20) Krankentransportübungen durch, während sich das Schiff darauf vorbereitet, Patienten zur Unterstützung der # COVID19-Reaktionsbemühungen des Landes in New York City aufzunehmen. pic.twitter.com/uxRKhkBXDT

- US-Marine (@USNavy) 1. April 2020

Comfort Hospital Ship Battles Coronavirus

Während weder USNS Mercy noch USNS Comfort zur Behandlung von Coronavirus-Patienten eingesetzt werden, ist das Risiko einer Ausbreitung des Virus an Bord bei der Behandlung von Patienten, die in derzeit überlasteten Krankenhäusern nicht sichtbar sind, recht hoch. Wie aus den jüngsten Vorfällen von COVID-19 auf Kreuzfahrtschiffen hervorgeht, bieten Schiffe mit ihrer Fülle an bewohnbaren Oberflächen für das neuartige Virus eine einzigartige Umgebung für die Krankheit in Bezug auf die Fortpflanzung. Coronavirus soll bis zu zwei Wochen in einem unbewohnten Schiff leben können. Die Auswirkungen, dass die Schiffe im Kontext eines Krankenhausschiffs ideale Umgebungen für das Virus sind, sind gelinde gesagt entmutigend. Es werden Vorkehrungen getroffen, um das Schiff vor einem weiteren Ground Zero im Hinblick auf die Ausbreitung von Krankheiten zu schützen. Besatzungsmitglieder dürfen nicht von Bord gehen. Es werden Maßnahmen ergriffen, um die soziale Distanzierung der Besatzung zu fördern.

Soziale Einrichtungen an Bord wurden geschlossen. Sogar das Fitnesscenter auf dem Schiff ist jetzt geschlossen, um die Besatzung vor der Ausbreitung der Krankheit zu schützen. Die größte Herausforderung wird jedoch das Screening von Patienten auf Coronavirus sein. Es ist noch nicht klar, welche Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass die gesehenen Patienten keine Träger des Virus sind. Während die Besatzung ihre Temperaturen regelmäßig überprüfen lässt, wird es eine größere Herausforderung sein, zu entscheiden, bei welchen Patienten das Virusrisiko besteht, und sie sollten in Krankenhäusern, die COVID-19 behandeln, umgedreht und gesehen werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein COVID-19-Patient das Schiff betritt, ist sehr hoch. Sobald er an Bord ist, hängt die Ausbreitung des Virus vollständig von der Fähigkeit der Besatzung ab, es einzudämmen. Sogar Präsident Trump vermied es, an Bord des Schiffes zu kommen, um den Besatzungsmitgliedern zu danken oder in den Medien aufzutreten, um eine Übertragung oder Exposition gegenüber dem Virus zu vermeiden.

Herausforderungen an Bord von Krankenhausschiffen

Während die Risiken dieser Art von Erleichterung sehr hoch sind, sind die Belohnungen ebenso vielversprechend. Die Belastung durch die Coronavirus-Krise ist weltweit zu beobachten. Die Volkswirtschaften brechen zusammen, die Menschen sind zu Hause isoliert, und Regierungen auf der ganzen Welt entwickeln innovative Wege, um zu verhindern, dass Gesellschaften der Krise erliegen. Marinekrankenhausschiffe sind eine geniale Möglichkeit, überforderte medizinische Systeme zu unterstützen.

Die Fähigkeit von Krankenhausschiffen, humanitäre Katastrophenhilfe zu verhindern oder zumindest zu unterstützen, wird weitgehend durch die Technik ermöglicht, die es diesen Schiffen ermöglicht, als schwimmende Krankenhäuser zu fungieren. Die Schiffe der Mercy-Klasse der Vereinigten Staaten haben seit ihrer Gründung in den 1980er Jahren Dutzende von Missionen erlebt. Trotz Aktualisierungen und Verbesserungen funktionieren sie hauptsächlich in elektrischen Systemen, die für ältere medizinische Geräte entwickelt wurden. Die Behandlung von Marineschiffen im Fall unserer gegenwärtigen Pandemie hat sich als eine solche Erleichterung erwiesen, dass die Rede davon ist, zwei zusätzliche Schiffe als Schiffe der Mercy-Klasse auszuweisen.

Upgrades der elektrischen Systeme und optimierte Konstruktionen könnten die Schiffe noch effizienter machen, so MIT-Absolventen, die am Schiffbau und -design arbeiten. Ungeachtet der gegenwärtigen Mängel in ihren Systemen und der Unsicherheit ihres Schutzes vor der Pandemie könnten Marineschiffe wie die US Comfort die Antwort auf die Herausforderungen des größten Problems in unserer nahen Zukunft sein.

New Yorker begrüßen den USNS Comfort in unserer Stadt. pic.twitter.com/Xsl9TyjPKw

- Stadt New York (@nycgov) 30. März 2020


Schau das Video: USNS COMFORT II (August 2022).