Luft- und Raumfahrt

Scottish Airline verwandelt seine Flugzeuge in spezielle Krankenwagen für Patienten während einer Pandemie

Scottish Airline verwandelt seine Flugzeuge in spezielle Krankenwagen für Patienten während einer Pandemie



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl COVID-19 weltweit für große Verzweiflung sorgt, war es auch Anlass für große Hoffnung, dass Einzelpersonen und sogar Unternehmen kreativ wurden, um anderen in diesen schwierigen Zeiten zu helfen. Jetzt wurde bekannt, dass die schottische Fluggesellschaft Loganair ihre Flugzeuge in spezielle Krankenwagen verwandelt, die COVID-19-Patienten befördern können.

VERBINDUNG: FLYING TAXIS KÖNNTE IN 5-10 JAHREN GEWERBLICH WERDEN, SAGT UBER CEO

Luftambulanzfähigkeit

"Nach einer heute vom Kabinettssekretär für Gesundheit abgegebenen Erklärung kann Loganair bestätigen, dass es eng mit dem Scottish Ambulance Service (SAS) zusammenarbeitet, um Flugambulanzfähigkeiten bereitzustellen - da der Dienst den beispiellosen Herausforderungen des COVID-19-Ausbruchs gegenübersteht, "sagte die Fluggesellschaft in einer Erklärung.

Die Flugzeuge von Loganair werden mithilfe von EU-finanzierten "EpiShuttles" in fliegende Krankenwagen umgewandelt. Hierbei handelt es sich um einzelne Patientenisolationskapseln, die von der norwegischen Firma EpiGuard erstellt wurden.

EpiShuttles "können sicher in Krankenwagen, Hubschraubern und Flugzeugen verwendet werden", so der Hersteller. Sie können "so konfiguriert werden, dass sie entweder die Umgebung vor dem Patienten oder den Patienten vor der Umgebung schützen".

Derzeit hat Loganair bereits ein Twin Otter-Flugzeug in einen Krankenwagen verwandelt, der für den Transport dieser EpiShuttles geeignet ist, und arbeitet derzeit an einem größeren Umbau des Saab 340-Flugzeugs. Dieses größere Flugzeug wird auf allen Flughäfen der Highlands und Islands eingesetzt, mit Ausnahme von Barra, das vom Twin Otter angeflogen wird.

Teamarbeit

„Die Teamarbeit, um dies zu erreichen und in nur einer Woche von einem Konzept zu einer operativen Lösung überzugehen, war absolut unglaublich. Zwischen den SAS- und Loganair-Teams haben Konzept, Tests und Schulungen stattgefunden, und wir sind auch dankbar für die Unterstützung der Zivilluftfahrtbehörde bei der Weiterentwicklung dieses Projekts ", sagte Jonathan Hinkles, Chief Executive von Loganair.

"Obwohl die Umstände, unter denen all diese Arbeiten durchgeführt wurden, diejenigen sind, die wir uns nie gewünscht hätten, bin ich ermutigt, dass die Anstrengungen, die in diese Arbeit gesteckt wurden, wirklich bewundernswert sind. Wir werden den Scottish Ambulance Service, den NHS und die Inselgemeinden unterstützen, die sich bei ihren Rettungsflügen auf Loganair verlassen, wenn unsere Hilfe benötigt wird. “


Schau das Video: Rettungshubschrauber bremst Rettungswagen aus, um Patienten zu behandeln (August 2022).