Nachrichten

Milliardär vertreibt 10 Millionen freie Gesichtsmasken in Verkaufsautomaten in Hongkong

Milliardär vertreibt 10 Millionen freie Gesichtsmasken in Verkaufsautomaten in Hongkong

Hongkong steht kurz vor einem zweiten Anstieg der COVID-19-Fälle. Adrian Cheng, ein Milliardärs-Kunstsammler, startet eine neue Initiative, die Millionen von Menschen kostenlos zur Verfügung stellen wird Gesichtsmasken in medizinischer Qualität für Familien mit niedrigem Einkommen und benachteiligte Gruppen in Hongkong.

Der Milliardär kündigte am Montag, den 6. April, auf seinem Instagram-Account sein Projekt „Mask to Go“ an.

Die Spender werden zur Verfügung stellen 10 Millionen Gesichtsmasken in 35 Verkaufsautomaten im 18 Standorte an die Bewohner Ende April. Jeder Einwohner kann jede Woche ein Paket mit fünf Masken anfordern, indem er sich online für eine „Smart Redemption Card“ registriert. Auf diese Weise werden die Leute nicht für ihre Rucksäcke anstehen und körperliche Distanz üben.

SIEHE AUCH: BRITISH TOWN VERWENDET OREGONS FIASCO-EXPLODIERENDEN WAL, UM PHYSIKALISCHE ENTFERNUNGEN ZU UNTERRICHTEN

Der Start des Programms wird voraussichtlich mehr als 40.000 Einwohner mit niedrigem Einkommen erreichen, die aufgrund von Engpässen wiederholt dieselbe Maske verwenden müssen.

Adrian Cheng erklärt: „Unser Ziel ist es, Familien mit niedrigem Einkommen und benachteiligten Gruppen die Dinge so einfach und bequem wie möglich zu machen, damit sie diese dringend benötigten medizinischen Gesichtsmasken erhalten und gleichzeitig die soziale Distanz bewahren können.“

"Indem wir eine konsistente Versorgung mit medizinischen Gesichtsmasken gewährleisten und diese über diese Spender verteilen, stellen wir eine hygienische und sichere Möglichkeit sicher, die Masken in die Hände derjenigen zu bekommen, die sie am dringendsten benötigen."

Die Initiative wird Mitte April beginnen und zahlreiche Produktionslinien werden voraussichtlich 200.000 Masken pro Tag produzieren. In seiner Blütezeit wird das Programm jeden Monat mehr als 7 Millionen medizinische Gesichtsmasken produzieren.

Cheng's Unternehmen verfügt über zwei Maskenproduktionslinien und wird Masken in medizinischer Qualität anbieten, die 98% der Partikel filtern. Dies ist ein weitaus besseres Geschäft als die minderwertigen, mit denen die Hongkonger ab sofort zu tun haben.

Während in Hongkong relativ weniger COVID-19-Fälle aufgetreten sind, sind die Zahlen in den letzten Wochen gestiegen, nachdem die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus gelockert wurden.

Die Zahlen der John Hopkins University zeigen, dass in Hongkong derzeit 989 Fälle und vier Todesfälle verzeichnet wurden. Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie sich über unsere neuesten Updates zur Coronavirus-Krankheit auf dem Laufenden halten.


Schau das Video: 1 Millionen Masken auf Lager! So läuft der Drive-In für Mundschutz (November 2021).