Biologie

Britische Wissenschaftler stellen eine Million Dosen potenziellen COVID-19-Impfstoffs her

Britische Wissenschaftler stellen eine Million Dosen potenziellen COVID-19-Impfstoffs her

Wissenschaftler der Universität Oxford stellen eine Million Dosen eines potenziellen COVID-19-Impfstoffs her, noch bevor seine Wirksamkeit nachgewiesen wurde. Die Aufnahmen werden bis September verfügbar sein, berichtet Reuters.

VERBINDUNG: ERSTE INAKTIVIERTE COVID-19-IMPFSTOFFKLINIK FÜR DIE CHINA-PROVINZ HENAN

Ein experimentelles Produkt

Das experimentelle Produkt heißt "ChAdOx1 nCoV-19". Es handelt sich um einen rekombinanten Impfstoff gegen virale Vektoren, und die Oxford-Forscher rekrutieren derzeit Freiwillige für Phase-1-Studien am Menschen.

"Wir haben mit der Risikoherstellung dieses Impfstoffs begonnen, nicht nur in kleinem Maßstab ... sondern mit einem Netzwerk von Herstellern an bis zu sieben verschiedenen Orten auf der ganzen Welt", so Adrian Hill, Professor und Direktor des Jenner Institute in Oxford Universität, sagte Reportern in einem Online-Briefing, nach Reuters.

"Das Ziel ist es, bis etwa September mindestens eine Million Dosen zu haben, wenn wir auch auf Wirksamkeitsergebnisse (Studienergebnisse) hoffen."

Diese "gefährdete" Herstellung weist darauf hin, dass die Aufnahmen trotz des Risikos, unbrauchbar zu werden, hergestellt werden, wenn Versuche zeigen, dass sie unwirksam sind.

Hill und sein Forscherteam gaben außerdem bekannt, dass sie innerhalb von Wochen Pläne für Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien im mittleren Stadium hatten. Das Team würde Erwachsene zwischen 18 und 55 Jahren für diese Studien ansprechen.

Diese Gruppe wird dann um ältere Erwachsene und eine Abschlussphase mit rund erweitert 5,000 Freiwillige werden hoffentlich im Spätsommer laufen.

Obwohl nichts garantiert werden kann, gab das Team an, "ein hohes Maß an Vertrauen" in die Wirksamkeit des ChAdOx1-Schusses zu haben.

"Wir können nie sicher sein, dass diese Dinge funktionieren werden", sagte eine der Teammitglieder, Sarah Gilbert, eine Oxford-Professorin für Impfwissenschaft, in der Besprechung. "Meiner Ansicht nach hat dieser eine sehr gute Chance zu arbeiten."

Wir haben eine interaktive Seite erstellt, um die großartigen Bemühungen der Ingenieure gegen COVID-19 auf der ganzen Welt zu demonstrieren. Wenn Sie an einer neuen Technologie arbeiten oder im Kampf gegen COVID-19 Geräte herstellen, senden Sie uns bitte Ihr Projekt zur Vorstellung.


Schau das Video: Corona COVID-19 ohne Panik - Prophylaxe und kurativen Therapie mit hoT-NEM ohne Warten auf Impfstoff (November 2021).