Chemie

11 echte Beispiele für gentechnisch veränderte Organismen: Wunder oder Monster

11 echte Beispiele für gentechnisch veränderte Organismen: Wunder oder Monster


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die genetische Veränderung von Lebensmitteln, Organismen und Tieren ist aus ganz offensichtlichen Gründen sehr umstritten.

Dennoch hat die Praxis ein großes Potenzial, um Krankheiten zu heilen und den Hunger in ärmeren Ländern zu bekämpfen. Wir betrachten 11 Beispiele von Organismen, die von Wissenschaftlern genetisch verändert wurden, und warum.

VERBINDUNG: GLÜCKLICHER DNA-TAG: 11 FAKTEN ÜBER GENETIC ENGINEERING UND WARUM ES WICHTIG IST

1. Schweine, die gegen Atemwegserkrankungen resistent sind

Im Jahr 2018 gaben Wissenschaftler des Roslin Institute der Universität von Edinburgh bekannt, dass sie den DNA-Abschnitt, der Schweine für das Fortpflanzungs- und Atmungssyndrom von Schweinen anfällig macht, erfolgreich ausgerottet haben. der Wächter schrieb damals - manchmal klingt genetische Veränderung wirklich nach Computerprogrammierung.

Die Krankheit, gegen die die gentechnisch veränderten Schweine resistent gemacht wurden, kostet die europäischen Landwirte schätzungsweise 1,5 Mrd. GBP pro Jahr an Viehverlust und verminderter Produktivität. Gentechnisch veränderte Tiere sind aus der Nahrungskette der Europäischen Union verbannt - einige Experten schlagen vor, dass diese neue Technik eine Neubewertung fördern könnte.

2. Landminenerkennungsanlagen

Laut einer MIT-Erklärung aus dem Jahr 2016 ist "Spinat nicht mehr nur ein Superfood".

"Durch das Einbetten von Blättern in Kohlenstoffnanoröhren", so die MIT Stück erklärt: "MIT-Ingenieure haben Spinatanlagen in Sensoren umgewandelt, die Sprengstoffe erkennen und diese Informationen drahtlos an ein Handheld-Gerät ähnlich einem Smartphone weiterleiten können."

Der von den Forschern als "Pflanzennanobionik" bezeichnete Ansatz ist eine der ersten Demonstrationen für die Konstruktion elektronischer Systeme in Pflanzen. Es ermöglicht Pflanzen den Nachweis chemischer Verbindungen, die als Nitroaromaten bekannt sind und häufig in Landminen eingesetzt werden. Wenn die Pflanze diese Verbindungen erkennt, sendet sie ein Fluoreszenzsignal aus, das mit einer Infrarotkamera gelesen werden kann.

3. Gentechnisch veränderter Lachs, der unglaublich schnell wächst

2017 erlaubten die kanadischen Behörden den Verkauf eines gentechnisch veränderten Lachses, der von der US-amerikanischen Firma AquaBounty entwickelt wurde, in Supermärkten. Der Lachs sollte in 18 Monaten marktreif sein - die Hälfte der Zeit, die ein Lachs benötigt, um in freier Wildbahn auf diese Größe zu wachsen.

Umstritten war, dass die Fische in den Läden nicht als gentechnisch verändert gekennzeichnet waren, was CBAN in Kanada dazu veranlasste, diesen Artikel darüber zu schreiben, wie man den Verzehr von gentechnisch verändertem Lachs im Jahr 2017 vermeiden kann.

4. Mücken zur Geburt schwacher Nachkommen

Eine britische Firma namens Oxitec schuf gentechnisch veränderte männliche Mücken, die ein „selbstlimitierendes Gen“ tragen. Dies bedeutet, dass ihre Nachkommen in jungen Jahren sterben, wenn sie in die Wildnis entlassen werden und sich mit weiblichen Mücken fortpflanzen.

Diese Methode hat ein großes Potenzial bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Zika und Malaria gezeigt, die von Mücken übertragen und verbreitet werden. Leider argumentieren einige Wissenschaftler, dass die Freisetzung der gentechnisch veränderten Mücken in die Wildnis möglicherweise dazu beigetragen hat, eine widerstandsfähigere Hybridmückenart zu schaffen.

5. Kühe, die gentechnisch verändert wurden, um etwas zu produzieren, das der Muttermilch ähnelt

Wissenschaftler in China und Argentinien haben gentechnisch veränderte Kühe hergestellt, um Milch zu produzieren, die der von menschlichen Müttern ähnelt. Die Forscher modifizierten einen Embryo einer argentinischen Kuh, um Milch zu produzieren, die Proteine ​​enthielt, die in der Muttermilch vorhanden sind und in der Kuhmilch normalerweise nicht vorhanden sind.

Wie LiveScience weist darauf hin, dass die Forscher vor vielen Tests und Hürden stehen, bevor diese Art von Milch als sicherer Ersatzmilch für Säuglinge angesehen wird.

6. Ruppy, der im Dunkeln leuchtende Klon Beagles

Wie NewScientist schreibt, der geklonte Beagle namens Ruppy - kurz für Ruby Puppy - ist der erste transgene Hund der Welt. Sie ist eine von fünf Beagles, die entwickelt wurden, um ein fluoreszierendes Protein zu produzieren, das unter ultraviolettem Licht rot leuchtet.

Ein Team, zu dem Byeong-Chun Lee von der Seoul National University in Südkorea und der Stammzellforscher Woo Suk Hwang gehörten, schuf die Hunde durch Klonierung von Fibroblastenzellen, die ein rot fluoreszierendes Gen exprimieren, das von Seeanemonen produziert wird.

Das Proof-of-Principle-Experiment sollte den Weg für transgene Hundemodelle menschlicher Krankheiten weisen.

7. Das im Dunkeln leuchtende Haustier Glofish

Der Glofish geht als erstes genetisch hergestelltes Designer-Haustier in die Geschichte ein. Es wurde zuerst von Dr. Zhiyuan Gong an der National University of Singapore als Proof-of-Concept für das Spleißen von Genen entwickelt. 1999 extrahierten Gong und sein Team das grün fluoreszierende Protein (GFP) aus einer Qualle und setzten es in einen Zebrafisch ein.

Die im Dunkeln leuchtenden und jetzt als Markenzeichen bekannten Glofish-Goldfische wurden tatsächlich von echten Fischen und Meereslebewesen inspiriert, die für biologische Zwecke leuchten, beispielsweise zum Fangen von Beute.

8. Federlose Hühner

Federlose Hühner wurden entwickelt, um das Leben der Landwirte zu erleichtern - das Entfedern eines Huhns ist keine leichte Aufgabe.

Leider als Neuer Wissenschaftler Viele Kritiker der federfreien GM-Hühner sagen, dass sie mehr leiden als normale Vögel. Männer können sich nicht paaren, da sie nicht mit den Flügeln schlagen können, und "nackte" Hühner verlieren auch eine schützende Gefiederschicht, die Parasiten, Mückenstiche und Sonnenbrand fernhält.

9. Durchsichtige Frösche für humanere Forschung

Wissenschaftler der Hiroshima-Universität haben einen durchsichtigen Frosch gentechnisch verändert. Die Entwicklung ebnet den Weg für eine sektionsfreie Forschung an Tieren.NBCim Jahr 2007 berichtet.

Zu dieser Zeit sagte Professor Masayuki Sumida von der Hiroshima University, die neue Froschlinie sei das erste transparente Vierbeiner der Welt. Obwohl es eine neue faszinierende Forschungslinie eröffnet, betonen die Wissenschaftler dahinter, dass wir in naher Zukunft keine durchsichtigen Säugetiere mehr sehen werden, da Säugetiere normalerweise eine viel dickere Haut haben.

10. Affen-Schweine-Chimäre

Erst letztes Jahr haben Wissenschaftler in China Schweine-Primaten-Chimären geschaffen. Die beiden Ferkel sahen aus wie normale Babyschweine, hatten aber Primatenzellen. Sie starben innerhalb einer Woche.

Letztendlich wird die Forschung mit dem ultimativen Ziel durchgeführt, menschliche Organe in Tieren für die Transplantation zu züchten. Der Tod der Ferkel erinnert daran, warum die genetische Veränderung bei Tieren so umstritten ist.

11. Die Vacanti-Maus

In den späten 90er Jahren begannen die Ärzte Charles Vacanti, Joseph Vacanti und Bob Langer, „biologisch abbaubare Gerüste“ aus menschlichen Körperteilen, einschließlich des menschlichen Ohrs, herzustellen. Bekanntlich haben sie eine Maus gentechnisch verändert, um ein menschliches Ohr an ihrem Körper wachsen zu lassen.

Die Kreatur, die wie etwas aus einem Horrorfilm aussieht, wurde entwickelt, um Wissenschaftlern zu helfen, zu verstehen, wie Körperteile beim Menschen mithilfe ihrer eigenen Haut- und Knorpelzellen wachsen.

Die genetische Veränderung von Lebensformen ist eine kontroverse Praxis, die wahrscheinlich auf unvorhersehbare Zukunft kontrovers bleiben wird. Wiegen die positiven die negativen auf? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.


Schau das Video: Lernvideo Klonierung (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Cumhea

    Nein, vorne.

  2. Motaur

    Ich weiß, wie man handelt, schreibe im persönlichen

  3. Sahir

    Here there can not be a mistake?

  4. Bentley

    Ich meine, du erlaubte den Fehler. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  5. Gardalabar

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  6. Safin

    ich verstehe nicht



Eine Nachricht schreiben