Medizinische Technologie

Sind Nootropika wirklich besser als Koffein für einen Brain Boost?

Sind Nootropika wirklich besser als Koffein für einen Brain Boost?

Wollten Sie schon immer ein Medikament nehmen, das Sie schlauer und fokussierter macht? Möchten Sie nur bei Bedarf geistige Klarheit haben? Medikamente, die oft als Nootropika bezeichnet werden, zielen darauf ab, eine einfache Lösung für diese Wünsche zu finden.

Der Begriff "Nootropika" wurde 1972 vom rumänischen Wissenschaftler Corneliu E. Giurgea geprägt, um ein Medikament zu beschreiben, von dem er hoffte, dass es das Gedächtnis und das Lernen verbessern würde. Heute wird es als Überbegriff für alles verwendet, von verschreibungspflichtigen Medikamenten bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln und gängigen Stimulanzien wie Koffein - alles, was eine Person verwenden könnte, um die kognitiven Funktionen zu verbessern. Und es ist eine schlecht regulierte und milliardenschwere Industrie.

Nootropika versprechen, Gehirnnebel zu heben, Ihnen Energie zu geben, Kognition und Gedächtnis zu verbessern und die Stimmung auszugleichen. Dies mag wie ein Betrug klingen, aber es gibt eine wachsende Bewegung dahinter, die behauptet, dass sie für Sie weitaus besser sind als Koffein und Energiegetränke, obwohl die meisten einen sehr ähnlichen Satz an Zutaten wie Kaffee und Energiegetränke haben.

Alles in allem steckt hinter einigen der als Nootropika angepriesenen Medikamente eine gewisse Wissenschaft.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was wir über Nootropika wissen und ob sie wirklich Ihrer Gesundheit zuträglich sein können.

Gibt es irgendetwas in Nootropika, das funktioniert?

Wie die meisten Nahrungsergänzungsmittel sind Nootropika im Allgemeinen eine Kombination verschiedener Substanzen, die alle unterschiedliche Ansprüche an ihre Wirksamkeit haben. Manchmal werden diese Behauptungen durch Forschung und manchmal nur durch Werbung gestützt.

Der wissenschaftliche Konsens darüber, ob Nootropika wirken, ist unklar. Die Forschung hinter diesen Medikamenten ist inkonsistent und die Ergebnisse variieren stark.

Jason Stevenson, ein registrierter Ernährungsberater / Ernährungsberater und staatlich geprüfter Sportdiätetiker beim Gesundheitssystem der Universität von Miami, hatte dies über Nootropika im Allgemeinen zu sagen.

"Es gibt nicht genügend Daten zu anderen Inhaltsstoffen als Ginkgo biloba, das es schon lange gibt und das wahrscheinlich die am besten erforschte Ergänzung in Bezug auf den kognitiven Rückgang ist." Auch die Wirksamkeit von Ginkgo ist umstritten. Außerdem müssen Sie es mit Vorsicht verwenden, da es Kontraindikationen geben kann. Personen, die anfällig für Schlaganfälle und Gehirnblutungen sind, und Personen, die Blutverdünner verwenden, wird empfohlen, Ginkgo und einige andere natürliche Nahrungsergänzungsmittel zu vermeiden. “

Es überrascht nicht, dass die meisten Daten zur Wirksamkeit von Nootropika von Unternehmen stammen, die aktiv versuchen, sie zu vermarkten und zu verkaufen. Über die meisten Inhaltsstoffe, die in nootropen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, wurden nur sehr wenige unabhängige Untersuchungen durchgeführt.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige Inhaltsstoffe in Nootropika werfen und untersuchen, ob es eine Wissenschaft gibt, die sie unterstützt.

Gemeinsame Inhaltsstoffe in Nootropika

Koffein, Omega-3-Fettsäuren, Ashwagandha, Rhodiola, Bacopa Monnieri, Ginkgo Biloba - viele nootropische Ergänzungsmittel enthalten einen oder mehrere dieser Inhaltsstoffe.

Es ist nicht überraschend, dass Koffein in den meisten Nootropika enthalten ist. Es ist eine Zutat, die nachweislich zumindest kurzfristig den Fokus und das Gedächtnis erhöht.

Omega-3-Fettsäuren sind ein weiterer häufiger nootroper Inhaltsstoff, von dem Sie vielleicht schon gehört haben. Sie sind wichtig für eine gute Gehirnfunktion und kommen häufig in Fischölen vor. Die häufigsten Fettsäuren sind EPA und DHA, und mehrere Studien haben einen möglichen Zusammenhang zwischen ihnen und einem erhöhten Gedächtnis sowie eine verringerte Wahrscheinlichkeit einer Depression festgestellt. Derzeit gibt es jedoch keine Hinweise darauf, dass die Einnahme in Pillenform im Gegensatz zu einer ausgewogenen Ernährung vorteilhaft ist.

Es gibt eine Menge Forschung, um die Bedeutung von Omega-Fettsäuren zu belegen, aber nur bei Menschen, die noch nicht gesund sind. Es wurde nichts schlüssiges festgestellt, dass diese Fettsäuren Menschen zugute kommen, die bereits bei guter Gesundheit sind oder ihre Fähigkeit, die Gehirnfunktion zu "verbessern".

Von diesem Punkt an bewegen wir uns mehr in das Gebiet der bloßen Spekulation.

Ashwagandha ist ein Kraut, das in alten indischen Heiltraditionen verwendet wird, um vor Stress zu schützen und den Fokus zu verbessern. Es gibt einige wissenschaftliche Beweise dafürkannHilfe dabei, und dass es auch für Menschen mit Parkinson und anderen degenerativen Erkrankungen hilfreich sein könnte, obwohl weitere Studien erforderlich sind, um einen Konsens zu erzielen.

Rhodiola ist eine blühende Pflanze, von der einige Studien festgestellt haben, dass sie Müdigkeit verringert und die geistige Leistungsfähigkeit erhöht, obwohl die meisten dieser Studien nicht streng genug waren, um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen. Es wird häufig in der ganzheitlichen Medizin zur Behandlung von ADHS und Angstzuständen eingesetzt. Bacopa Monnieri ist ein weiteres Kraut, von dem behauptet wird, dass es die Gehirnfunktion verbessert und Stress abbaut.

VERBINDUNG: DIE KUNST UND WISSENSCHAFT HINTER BIOHACKING

Alle diese Kräuter gelten als relativ sicher, es gibt jedoch noch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass sie das tun, was von den Herstellern von Nootropika behauptet wird. Dies bedeutet auch, dass Unternehmen immer wieder sagen können, dass sie arbeiten und durch den Verkauf Gewinne erzielen.

Ginkgo Biloba ist ein weiteres wichtiges nootropes Kraut, das häufig in diesen Nahrungsergänzungsmitteln vorkommt. Es ist wahrscheinlich das am meisten erforschte der nootropen Kräuter und wird seit langem verwendet, um das Gedächtnis und die mentale Verarbeitung bei älteren Erwachsenen zu verbessern. Es gibt tatsächlich einige wissenschaftliche Beweise für seine Wirksamkeit bei der Verbesserung des Gedächtnisses bei älteren Erwachsenen mit Gedächtnisstörungen, aber es gibt noch keine Beweise dafür, dass es Gedächtnisverlust verhindern oder das Gedächtnis bei gesunden Erwachsenen steigern kann.

Die meisten Nootropika-Behauptungen stammen direkt von den Personen oder Unternehmen, die versuchen, sie zu vermarkten. Wie bei jedem, der versucht, Ihnen etwas zu verkaufen, sollten Sie skeptisch sein, was er sagt.

Es besteht zwar das Potenzial, dass einige Nootropika wirken, sie stellen jedoch ein mögliches Risiko für Ihre Gesundheit und ein gewisses Risiko für Ihr Taschenbuch dar. Der Placebo-Effekt ist ebenfalls sehr real, weshalb strengere Studien unter Verwendung der Doppelblindmethode erforderlich sind, um ihre Wirksamkeit zu bestimmen.

Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie immer noch Nootropika ausprobieren möchten

Die Ärzte sind sich größtenteils einig, dass die Einnahme der meisten nootropen Nahrungsergänzungsmittel keine größeren körperlichen Schäden verursacht. Trotzdem wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit einem neuen Präparat beginnen, um sicherzustellen, dass es für sich allein oder in Kombination mit anderen Medikamenten, die Sie möglicherweise einnehmen, sicher ist. Einige Nootropika enthalten Inhaltsstoffe, die nachweislich schädliche Nebenwirkungen haben, einschließlich Fehlgeburten und Psychosen.

VERBINDUNG: 5 DER INTERESSANTESTEN FILME ÜBER TRANSHUMANISMUS

Letztendlich fehlt es Nootropika jedoch, wie vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln, an vielen tatsächlichen Beweisen, die ihre Behauptungen stützen, und sie werden zu äußerst hohen Preisen verkauft.

Die meisten Ärzte empfehlen, dass der beste Weg, um gesund zu bleiben und die kognitiven Funktionen zu verbessern, ein gesunder Lebensstil ist, sich ausgewogen ernährt, nur mäßige Mengen Alkohol trinkt und viel Schlaf bekommt. Wenn Sie etwas mehr wollen und zusätzliches Geld in der Tasche haben, könnten einige Nootropika einen Versuch wert sein, auch wenn die Chancen stehen, dass sie nichts tun.


Schau das Video: Top 5 Supplements for Increasing Brain Power (November 2021).