Gesundheit

Frau überdosiert nach Einnahme von 20 Gramm Koffeinpulver

Frau überdosiert nach Einnahme von 20 Gramm Koffeinpulver

Wie viel Kaffee ist zu viel Kaffee? Koffein-Junkies haben sich diese Frage gestellt, als sie um 11 Uhr ihre vierte Tasse des Tages einschenkten, und es ist wirklich eine häufig gestellte Frage, wenn man bedenkt, dass Koffein das am weitesten verbreitete psychoaktive Stimulans der Welt ist .

Es scheint jedoch so etwas wie "zu viel Koffein" zu geben. In seiner reinen Pulverform ist Koffein eine äußerst starke Substanz, die tödlich sein kann, wenn Sie zu viel einnehmen. Die FDA warnt davor, dass ein Teelöffel Koffeinpulver fast 28 Tassen Kaffee entspricht.

Der 26-jährige Protagonist einer neuen Fallstudie in Großbritannien, der drei Stunden nach der Einnahme von 20 Gramm Koffeinpulver im Notfall auftauchte, wusste offenbar nichts davon.

SIEHE AUCH: WIR GENIESSEN KAFFEE, TEE UND SCHOKOLADE SO VIEL, DASS KAFFEE IN GESPENDETEM BLUT IST

Der Patient hatte Schwierigkeiten beim Atmen, Erbrechen und mehr

Der Bericht unter der Leitung der Intensivärztin Rebecca Harsten vom Queen Elizabeth Hospital in London besagt, dass die Frau in die Notaufnahme kam, während sie Herzklopfen, Schwitzen, Angstzustände und Atembeschwerden hatte. Darüber hinaus hatte sie eine ungewöhnlich schnelle Herzfrequenz, einen niedrigen Blutdruck mit Hyperventilation und Erbrechen.

Die durchgeführten Tests zeigten, dass sich in ihrem Körper Säure angesammelt hatte und dass in ihrem Blut ein Ungleichgewicht von Kohlendioxid und Sauerstoff mit einer hohen Anzahl weißer Blutkörperchen auftrat.

Die Behandlung

Um sie zu behandeln, wurde ein Flüssigkeits- und Elektrolytersatz gegeben; Sie musste jedoch auf die Intensivstation gebracht werden, wenn das nicht funktionierte.

Als nächsten Schritt erhielt sie eine intravenöse Bicarbonatbehandlung, um ihren Säure-Base-Status zu bestimmen, und ein Magnesiumsulfat-Medikament, um ihre Arrhythmie zu überprüfen. Darüber hinaus wurde Aktivkohle verwendet, um Giftstoffe aus ihren Nieren zu entfernen.

Die Ärzte gaben ihr auch ein Hormon namens Noradrenalin, um ihren Blutdruck zu normalisieren. Eine Fettemulsion namens Intralipid, die in den letzten Jahren verwendet wurde, um giftige fettlösliche Materialien aus dem Körper zu entfernen, wurde ebenfalls verabreicht.

Diese Behandlungskombination funktionierte und die Frau wurde entlassen, nachdem sie einige Zeit auf der Intensivstation geblieben war. Die Autoren geben an, dass es ihr einen Monat nach ihrer Entlassung gut geht.

Koffeinüberdosierungen

Es sollte angemerkt werden, dass sie Glück hat, da es im Laufe der Jahre mehrere Fälle von Koffeinüberdosierungen gegeben hat. Der Verkauf von Koffeinpulverzusätzen in loser Form wurde sowohl in den USA als auch anderswo verboten. Es gibt jedoch keine offiziellen Richtlinien für die Behandlung von Koffeinüberdosierungen.

Diese Fallstudie legt nahe, dass die kombinierte Behandlung von Intralipid und Hämodialyse die Norm für zukünftige Fälle sein könnte.

Die Studie wurde in berichtet BMJ-Fallberichte.


Schau das Video: Optimale Kurkuma Dosierung So erziele ich die maximale Wirkung! (November 2021).