Innovation

Black Hawk Hubschrauber starten Drohnen mitten im Flug

Black Hawk Hubschrauber starten Drohnen mitten im Flug


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die US-Armee führte einen erfolgreichen Drohnenstart mit einem fliegenden Black Hawk-Hubschrauber durch und schickte das unbemannte Luftfahrzeug (UAV) - Teil einer neuen Reihe von "Air Launch Effects" -Systemen, mit denen Drohnen für die Suche und Zerstörung von feindlichen Einsätzen gesendet werden sollen Ziele - Zoomen über den Himmel, während ein Live- und fernsichtbarer Video-Feed übertragen wird, wie aus einem Beitrag im Aviation & Missle Center (CCDC Aviation & Missile Center) der US Army für die Entwicklung von Kampffähigkeiten hervorgeht.

VERBINDUNG: FORSCHER SAGEN, DASS WIR NICHT AUF DRONEN VORBEREITET SIND, DIE IN TERROR-ANGRIFFEN VERWENDET WERDEN

Die US-Armee startet eine Drohne vom Black Hawk-Hubschrauber

Dutzende Augenpaare schauten am 4. März auf dem Yuma Proving Ground in Arizona zum Himmel, um den Start eines UAV von einem Hubschrauber und auch von einem in Bewegung befindlichen Bodenfahrzeug aus zu beobachten, so die US-Armee.

Der Black Hawk wurde mit externen Pylonen nachgerüstet, die normalerweise für Treibstofftanks, Raketen und Raketen verwendet werden. In diesem Fall wurde jedoch ein langer und schlanker Kanister getragen. Einmal in der Luft, startete der Black Hawk eine Drohne mit luftgestartetem, unbemanntem, röhrenintegriertem System (ALTIUS 600). Das ALTIUS UAV stieg aus dem Container aus, ließ zwei Flügel herausspringen und flog unter Anleitung des Befehls des Black Hawk. Die Drohne schickte auch einen Live-Video-Feed an die Black Hawk-Crew zurück.

Für andere Flugzeuge ist dies nicht neu. Der Start von Drohnen aus sich bewegenden Hubschraubern erfordert jedoch einen Trick. Sobald die Drohne gestartet ist, wird sie sofort von dem schnellen Luftstrom der Rotoren des Hubschraubers und den unterschiedlichen Winden der Bewegung des Flugzeugs relativ zur Umgebungsluft überflutet. Aber sobald die Drohne klar ist, fliegt sie normal.

"Wann die Flügel eingesetzt werden müssen, wann das Antriebssystem an diesem Luftstartfahrzeug gestartet werden muss - all das richtig zu machen, ist der schwierige Teil", sagte ein Beamter der US-Armee gegenüber dem CCDC Aviation & Missile Center des Dienstes.

ALTIUS Drohnenstart, Funktionalität, Landung

Das ALTIUS UAV ist eine kompakte, propellergetriebene Drohne mit Flügeln, die wie ein Switchblade nach dem Auswerfen herausragen. Die Drohne kann auch manuell gesteuert werden, um eine Reihe von Wegpunkten auszuführen und einen Lander auf relativ flachen Oberflächen zu erstellen, berichtetBeliebte Mechanik.

Die US-Armee ist sehr gespannt auf diese Drohnen, von denen sie glaubt, dass sie für Einzelangriffs- oder Aufklärungshubschraubermissionen geeignet sind - um größere Gebiete zu erkunden, in denen jeder Hubschrauber mehrere Drohnen patrouilliert. Die UAVs könnten auch stille Flüge über Gebiete für Hubschrauber mit Besatzung zu gefährlich machen. Wenn die Drohne abgeschossen wird, ist niemand gestorben.

Insbesondere ist die ALTIUS-Drohne nur ein Sprungbrett in Richtung der "Air Launch Effects" (ALE) der Armee. ALE ist weder eine Rakete noch eine Drohne, aber es ist wahrscheinlich besser als Kamikaze-Drohne zu verstehen. ALE-Systeme könnten von Aufklärungshubschraubern aus gestartet werden, Scouting-Aktivitäten durchführen und dann autonom auf einem gesicherten Feld landen, auf dem eine Besatzung sie später abrufen kann.

Und es gibt noch mehr.

Kamikaze ALE Drohnen

Ein ALE kann sogar einen hochexplosiven Sprengkopf oder einen Sprengkopf tragen, um Ziele anzugreifen, die sich auf dem Weg präsentieren. Anstatt dass Besatzungen eine feindliche Einheit erkennen, identifizieren und anvisieren müssen, bevor eine separate Waffe (wie eine Zielsuchrakete) abgefeuert wird, um ein Ziel zu zerstören, könnte ALE einfach in das Ziel eindringen und kollidieren und in einer feurigen Explosion explodieren.

Bell entwickelte ein Video, das ihren Vorschlag für einen Invictus-Hubschrauber zeigt. In dem Video startet und befiehlt Invictus mehrere ALEs, die bei einem Schwarmangriff auf eine in Russland hergestellte Boden-Luft-Raketenbatterie S-400 in den Untergang fliegen.

Natürlich werden ALEs wahrscheinlich nicht die Rolle von Raketen wie dem Höllenfeuer der Armee und JAGM-Luft-Boden-Raketen der nächsten Generation stehlen - Drohnen mit Propellerantrieb können nicht wie eine Rakete mit Raketenantrieb auf ein Ziel vorrücken . ALE bietet jedoch vielfältige Optionen für Flexibilität und verbesserte Reaktionszeiten, die es den Befehlshabern der Armee ermöglichen, feindliche Streitkräfte mit genau den Drohnen, die sie identifiziert haben, schnell anzugreifen.


Schau das Video: SQUAD SALE + UH-60 Blackhawk Pilot Full Match - Helicopter Mod Squad Gameplay (November 2022).