Nachrichten

Daten aus zwei wichtigen COVID-19-Studien, die als fragwürdig eingestuft wurden

Daten aus zwei wichtigen COVID-19-Studien, die als fragwürdig eingestuft wurden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es wurden ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Ergebnisse zweier einflussreicher medizinischer Fachzeitschriften zu Arzneimitteln bei Coronavirus-Patienten geäußert, darunter eines über die umstrittene Malariabehandlung Hydroxychloroquin.

Das New England Journal of Medicine, die eine der Studien veröffentlichte, veröffentlichte am Dienstag eine Erklärung, in der sie sagte, sie habe "die Autoren gebeten, Beweise vorzulegen", dass die in den Studien verwendeten Daten "zuverlässig" seien, nachdem "wesentliche Bedenken hinsichtlich der Qualität geäußert worden seien" der Informationen. "

VERBINDUNG: NEUESTE UPDATES DER CORONAVIRUS-KRANKHEIT

Zwei Studien im Rampenlicht

Die Erklärung von NEJMspeziell auf die erste Studie zur Nutzung der Datenbank mit dem Titel verwiesen"Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arzneimitteltherapie und Mortalität in Covid-19".Das am 1. Mai veröffentlichte Papier schlug vor, dass weit verbreitete Blutdruckmedikamente das Todesrisiko für Menschen mit COVID-19 nicht erhöhen.

Die Studie verwendete eine Datenbank mit Gesundheitsakten von Hunderten von Krankenhäusern auf der ganzen Welt. Die von der Chicagoer Firma Surgisphere Corp. zusammengestellte Datenbank wurde auch in einer in Lancet veröffentlichten Beobachtungsstudie mit fast 100.000 Patienten verwendet, in der die Malariamedikamente Hydroxychloroquin und Chloroquin mit einem höheren Todesrisiko bei Krankenhauspatienten mit COVID-19 in Verbindung gebracht wurden.

Nach der Kritik der wissenschaftlichen Gemeinschaft an der Gültigkeit der Datenbank der Surgisphere Corp., einschließlich der Behauptungen, dass sie möglicherweise gefälscht worden sei, veröffentlichte Lancet am Dienstag auch eine Erklärung, in der er sagte, dass "wichtige wissenschaftliche Fragen" aufgeworfen worden seien.

Die Hydroxychloroquin-Kontroverse

Wie CBS News Berichten zufolge war der Lancet-Bericht über Hydroxychloroquin aufgrund seiner Größe einflussreich, obwohl es sich um eine Beobachtungsstudie handelte, die keine endgültigen Antworten gab. Nach der Veröffentlichung des Berichts erklärte die Weltgesundheitsorganisation, sie werde eine Studie über das Malariamedikament vorübergehend unter Berufung auf Sicherheitsbedenken einstellen, und Frankreich stellte die Verwendung in Krankenhäusern ein.

Hydroxychloroquin - das in den frühen Stadien der Pandemie als mögliche Behandlung vorgeschlagen wurde - war ein Schwerpunkt der kontroversen Reaktion von Präsident Donald Trump auf COVID-19, nachdem der US-Präsident das Medikament beworben und es trotz Bedenken sogar selbst eingenommen hatte Sicherheit und Zweifel an seiner Wirksamkeit bei der Behandlung von Coronavirus-Infektionen.

Immer noch kein Hinweis auf die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin

Eine Erklärung auf der Website der Surgisphere Corp-Website besagt, dass sie hinter der "Gültigkeit" ihrer Datenbank steht. Es wird betont, dass die "COVID-19-Forschung des Unternehmens nicht von einem Pharmaunternehmen, einem privaten oder öffentlichen Spender oder einer politischen Organisation finanziert wurde" und dass es "die Grenzen einer Beobachtungsstudie klar umrissen" habe.

"Ich hatte das Lancet-Papier auf den ersten Blick akzeptiert", sagte Dr. Eric Topol, Experte für Forschungsmethoden und Direktor des Scripps Research Translational Institute in San DiegoCBS News.Topol sagte, er glaube der Zeitung, weil die Zeitschrift und der Hauptautor hoch angesehen seien. Er zitierte auch die Tatsache, dass die Ergebnisse mit 13 anderen Studien übereinstimmten, die keinen Nutzen von Hydroxychloroquin für das Coronavirus fanden.


Schau das Video: dena-Kolloquium mit Prof. Dr. Veronika Grimm (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Randel

    Es wurde speziell registriert, um an der Diskussion teilzunehmen.

  2. Nadhir

    Speziell im Forum registriert, um Ihnen viel für Ihre Unterstützung zu erzählen, wie kann ich Ihnen danken?

  3. Enkoodabooaoo

    Die vergebliche Arbeit.

  4. Efnisien

    Natürlich. Ich stimme allem oben Genannten zu. Wir können zu diesem Thema kommunizieren. Hier oder per PN.

  5. Medwyn

    Ich stimme dir vollkommen zu. Das hat etwas daran, und ich denke, es ist eine großartige Idee.

  6. Aethelfrith

    This topic is simply incomparable :), I like it a lot.



Eine Nachricht schreiben