Gesundheit

COVID-19-Überlebender mit dem längsten Krankenhausaufenthalt steht vor einer 1,1-Millionen-Dollar-Rechnung

COVID-19-Überlebender mit dem längsten Krankenhausaufenthalt steht vor einer 1,1-Millionen-Dollar-Rechnung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Michael Flor, 70, wurde am 4. März in ein schwedisches Krankenhaus eingeliefert. Zum Zeitpunkt von Michaels Aufnahme gab es 158 bestätigt Coronavirus-Fälle in den USA, jetzt ist die Zahl leider auf gestiegen2,1 Millionen.

Zum Zeitpunkt seiner Entlassung wurde er vom Krankenhauspersonal als "Wunderkind" bezeichnet. Dank der exorbitanten Gesundheitskosten der USA hat er sich einen weiteren Spitznamen verdient: "Das Millionen-Dollar-Baby".

Der Schweregrad von COVID-19

Nachdem er aus dem Koma aufgewacht war, war er wütend über die Diskussionen über die Existenz des Virus und diskutierte, ob es sich um eine "echte Sache" handelte oder nicht. Er sagte der Presse "Ich bin von den Toten zurück und ich kann dir sagen ... Das wird dir in den Hintern treten."

Die Kosten des Überlebens

Zu Beginn ihres Aufenthalts, bevor er ins Koma fiel, erinnert sich Ehepartner Elisa Del Rosario daran, dass Michael sie gebeten hatte, ihn woanders hinzubringen, da sie sich das nicht leisten konnten.

Für jeden Tag wurde er in einem versiegelten Raum isoliert, auf den nur Mitarbeiter zugreifen können, die Isolationskleidung tragen, die einem Hazmat-Anzug ähnelt$9,736. Also nach einem 42 Tage Zeitraum der Isolation war die Gesamtsumme dieses Dienstes$408,912.

Er wurde auch auf ein mechanisches Beatmungsgerät für gestellt 29 Tage und wurde aufgeladen$2,835 Für jeden Tag. Das summiert sich zu$82,215.

VERBINDUNG: DIE PEST UND DIE GESCHICHTE DER GESUNDHEITSPOLITIK

Die Ärzte nutzten jedes medizinische Wissen, um ihn während der zweitägigen Phase, in der er mehrere Organversagen hatte, am Leben zu erhalten. Die Abrechnung für diese zwei Tage nimmt in Anspruch 20 Seiten und die Kosten sind fast $100,000. In seiner Gesamtheit enthielt die Rechnung 3.000 Einzelgebühren.

Silberstreif

Zum Glück wird von Flor nicht viel erwartet, wenn überhaupt. Dies ist hauptsächlich auf die Medicare-Versicherung und die Kongresshilfe zurückzuführen. Es sollte erwähnt werden, dass der Kongress beiseite gelegt hat, um die Menschen zu ermutigen, sich behandeln und diagnostizieren zu lassen 100 Milliarden Dollar. Schätzungen zufolge könnten die Kosten für COVID-19 erreicht werden 500 Milliarden Dollar und verschiedene Gruppen drängen den Kongress, ihre Unterstützung zu erhöhen.


Schau das Video: Was passiert mit uns in 1 Milliarde Jahren? (August 2022).