Energie & Umwelt

Ein Fünftel des Meeresbodens der Erde ist jetzt kartiert

Ein Fünftel des Meeresbodens der Erde ist jetzt kartiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir sind einem besseren Verständnis unseres Planeten einen Schritt näher gekommen.

Eine beeindruckende Zusammenarbeit, die auf die Kartierung des gesamten Meeresbodens hinarbeitet, hat es triumphierend geschafft ein Fünftel seiner Mission. Das Projekt Nippon Foundation-GEBCO Seabed 2030 gab am Sonntag, dem Welttag der Hydrographie, bekannt, dass es eine Fläche kartiert hat, die ungefähr doppelt so groß ist wie Australien.

Das Projekt startete 2017, als es hatte6% Von unseren kartierten Meeresböden hat es sich heute weiterentwickelt 19%.

SIEHE AUCH: LEGO BRICKS KÖNNTEN BIS ZU 1.300 JAHREN IM OZEAN ÜBERLEBEN, STUDIENBERICHTE

Immer noch eine Menge Arbeit zu erledigen

Obwohl die fantastischen Nachrichten das Projekt vorangetrieben haben, gibt es immer noch 81% des Meeresbodens des Planeten zu kartieren. Deshalb hat das Projekt derzeit 133 offizielle Partner, Mitwirkende und Unterstützer, und sucht noch nach mehr. Es ist eine gemeinsame Anstrengung, die es diesem Projekt ermöglicht, sein endgültiges Ziel zu erreichen.

Eine solche Zusammenarbeit umfasst die Roboterboote von Ocean Infinity, die dank der Armada unbemannter Roboterschiffe schwer erreichbare Zonen unserer Ozeane erreichen können, ohne das Leben von Menschen in Gefahr zu bringen.

"Dies ist ein Sprung nach vorne, um unsere Mission bis zum Jahr 2030 zu erreichen, die Welt zu befähigen, politische Entscheidungen zu treffen, die Nachhaltigkeit der Ozeane zu nutzen und wissenschaftliche Forschung auf der Grundlage detaillierter bathymetrischer Informationen über den Meeresboden der Erde durchzuführen", sagte James McMichael-Phillips. Seabed 2030 Project Director, in einer Pressemitteilung.

Die enge internationale Zusammenarbeit hat dazu beigetragen, das Projekt weiter voranzutreiben, und der Vorsitzende der Nippon Foundation, Yohei Sasakawa, erklärte, dass es drei Hauptbereiche gibt, in denen das Projekt weitere Unterstützung benötigt, um sein Versprechen bis 2030 zu erfüllen.

Dazu gehören: Unterstützung der Kartierung unerforschter Gebiete, Erfassung von Daten durch Crowdsourcing und Weiterentwicklung der Technologie für die Datenerfassung.

Warum ist dieses Projekt wichtig?

Die Kartierung des Meeresbodens wird unser Verständnis einiger Kernprozesse verbessern, die unser Planet durchläuft, wie z. B. Ozeanzirkulation, Wettersysteme, Anstieg des Meeresspiegels, Ausbreitung von Tsunami-Wellen, Gezeiten, Sedimenttransport, Verteilung benthischer Lebensräume und Klimawandel.

Es wird auch die Arbeit in Richtung Erhaltung und Nachhaltigkeit unterstützen, die sich um unsere Ozeane dreht.


Schau das Video: Maytrixx - Susie Salmon (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mugar

    wegbringen !!! ATP riesig !!!!

  2. Faetilar

    Zugegeben, eine sehr gute Sache

  3. Rouvin

    Ich entschuldige mich, es kommt mir nicht ganz nahe. Können die Varianten noch existieren?

  4. Agramant

    Glaub mir.



Eine Nachricht schreiben