Wissenschaft

Abnehmendes Sehvermögen, teilweise umgekehrt mit tiefrotem Licht, sagt die Studie

Abnehmendes Sehvermögen, teilweise umgekehrt mit tiefrotem Licht, sagt die Studie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Normalerweise klingt "direkt ins Licht starren" nach einem schlechten Rat, aber für Menschen mit abnehmendem Sehvermögen könnte es laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde, gut sein, drei Minuten pro Tag in tiefrotes Licht zu starrenDie Zeitschriften der Gerontologie: Reihe A..

VERBINDUNG: DOKTOREN HABEN VIER LEBENDE BIENEN GEFUNDEN, DIE IN DEN TEAR DUCTS DER FRAU LEBEN

Abnehmendes Sehvermögen kann durch tiefrotes Licht umgekehrt werden

In einer vom University College London (UCL) durchgeführten Studie stellten Wissenschaftler fest, dass ein direkter Blick in ein tiefrotes Licht für drei Minuten pro Tag die Abnahme des Sehvermögens erheblich verbessern kann. Dies ist die erste Studie, die den gesunden Menschenverstand in Bezug auf Licht und Augen erfolgreich umkehrt.

Wissenschaftler glauben, dass diese Entdeckung den Beginn einer neuen erschwinglichen Augentherapie zu Hause bedeuten könnte, die Millionen von Menschen weltweit hilft, mehr zu sehen, wenn sie sich hinsetzen und ein tiefrotes Licht in den Augen halten.

Gegenwärtig gibt es ungefähr 12 Millionen Menschen, die älter als 65 Jahre sind - in 50 Jahren wird diese Zahl auf ungefähr 20 Millionen ansteigen, die laut der Studie alle einen gewissen visuellen Rückgang durch Netzhautalterung erfahren werden.

Abnehmendes Sehvermögen bei Menschen über 40 Jahren

Professor Glen Jeffery - Hauptautor der UCL-Studie - sagte: "Mit zunehmendem Alter nimmt Ihr visuelles System erheblich ab, insbesondere wenn Sie über 40 Jahre alt sind. Unsere Netzhautempfindlichkeit und Ihr Farbsehen werden allmählich untergraben und die Bevölkerung altert Dies ist ein zunehmend wichtiges Thema. "

"Um diesen Rückgang einzudämmen oder umzukehren, haben wir versucht, die alternden Zellen der Netzhaut mit kurzen langwelligen Lichtblitzen neu zu starten", fügte er hinzu.

Menschen im Alter von ungefähr 40 Jahren erleben eine Zellalterung in der Netzhaut des Auges. Das Tempo dieses Alterns hängt teilweise mit der Gesundheit der Mitochondrien zusammen. Mitochondrien produzieren Energie (auch ATP genannt) und steigern die Zellfunktion. Wenn diese abnimmt, kann dies auch das Sehvermögen beeinträchtigen.

Mitochondriale Energie, die teilweise für die Abnahme des Sehvermögens verantwortlich gemacht wird

Die Mitochondriendichte ist in den Photorezeptorzellen der Netzhaut am größten, die viel Energie benötigen. Aus diesem Grund altert die Netzhaut viel schneller als andere Organe und "sieht" eine ATP-Reduktion von 70% während des gesamten menschlichen Lebens. Dies führt zu einer signifikanten Verschlechterung der Photorezeptorfunktion, da ihnen die erforderliche Energie fehlt, um ihre biologische Arbeit zu erledigen.

Die neuen Erkenntnisse basieren auf früheren Erkenntnissen bei Mäusen, Fruchtfliegen und Hummeln, die alle signifikante Verbesserungen der Photorezeptoren ihrer Netzhaut nach Exposition gegenüber 670 Nanometer (langwelligem) tiefrotem Licht "sahen".

"Mitochondrien haben spezifische Lichtabsorptionseigenschaften, die ihre Leistung beeinflussen: Längere Wellenlängen von 650 bis 1000 nm werden absorbiert und verbessern die Leistung der Mitochondrien, um die Energieerzeugung zu steigern", sagte Jeffrey.

Zapfen, Stabempfindlichkeitsschlüssel für ein verbessertes Sehvermögen

Die Photorezeptorpopulation der Netzhaut besteht aus Zapfen, die Farbsehen und Stäbchen vermitteln - was periphere Sicht ermöglicht und das Sehvermögen an schwaches oder schwaches Licht anpasst, so die Studie.

In der Studie wurden 24 Personen (12 Frauen, 12 Männer) im Alter zwischen 28 und 72 Jahren verwendet, die keine zuvor dokumentierte Augenerkrankung hatten. Die Augen jedes Teilnehmers wurden zu Beginn auf Stäbchen- und Zapfenempfindlichkeit getestet. Die Stabempfindlichkeit wurde mit erweiterten Pupillen über einen Test gemessen, bei dem die Teilnehmer aufgefordert wurden, schwache Lichtsignale im Dunkeln zu erfassen, während die Kegelfunktion über Probanden getestet wurde, die versuchten, farbige Buchstaben mit geringem Kontrast und zunehmend verschwommener Auflösung (als Farbkontrast bezeichnet) zu identifizieren.

Es gibt zwar kein perfektes Heilmittel gegen Sehstörungen, aber es ist gut zu wissen, dass ein Blick in tiefrotes Licht für drei Minuten pro Tag - eine willkommene Umkehrung der vernünftigen Logik über Augen und Licht - jetzt eine vorteilhafte Ergänzung ist.


Schau das Video: Augen lasern in 26 Sekunden: So läuft die Operation mit der Relex-Smile-Methode (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Clayburn

    Bemerkenswerterweise der nützliche Raum

  2. Meztilar

    This great idea just engraved

  3. Digul

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Ogilhinn

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht recht. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.

  5. Eyou

    Ganz ich teile deine Meinung. Ich denke, was ist es eine hervorragende Idee.



Eine Nachricht schreiben