Robotik

Robot Scientist löst die größte Herausforderung der Chemie in etwas mehr als einer Woche

Robot Scientist löst die größte Herausforderung der Chemie in etwas mehr als einer Woche



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist nicht zu leugnen, dass Roboter immer ausgefeilter werden. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Roboter einzusetzen, von denen einige wirklich umwerfend sind.

Jetzt hat ein Team von Wissenschaftlern an der Universität von Liverpool in Großbritannien einen Roboterchemiker geschaffen, der funktionsfähig ist 1000 mal schneller als seine menschlichen Gegenstücke.

Die Beschleunigung wissenschaftlicher Forschung und Prozesse war eine Aufgabe, an der Forscher seit Jahren arbeiten. Dieser neue Roboter könnte dabei helfen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Natur Am Mittwoch.

SIEHE AUCH: EIN 'ROBOTERWISSENSCHAFTLER' HAT IN NUR 1 JAHR 100.000 EXPERIMENTE DURCHGEFÜHRT

Ein Roboter, der hilft, keine Jobs annimmt

Einige befürchten, dass durch die Entwicklung von Robotern viele Menschen auf der ganzen Welt ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Das mag so sein, aber es wird möglicherweise auch die Zeit und die Möglichkeiten der Menschen freisetzen, vielfältigere, herausforderndere und aufregendere Rollen zu übernehmen, die zuvor am Rande standen, während Menschen Tag für Tag durch die monotonen, aber erforderlichen Schritte trotteten Aufgaben.

Letztere könnten nun von Robotern übernommen werden, da sie nicht müde würden, die gleichen Aufgaben ohne Pause immer wieder auszuführen.

Der Roboter der Universität Liverpool ist einfach das - ein Roboter. Es wird kein Gesicht benötigt, da für die Navigation Laserscans und Touch-Feedback verwendet werden. Sein präziser und unglaublich empfindlicher Einzelarm kann reibungsloser und ohne mögliche Pannen des Menschen arbeiten.

Darüber hinaus wurde der Roboter speziell für menschenähnliche Proportionen entwickelt, sodass keine bereits vorhandene Infrastruktur im Labor geändert werden musste. Die Schönheit von allem? Der Roboter kann 20 Stunden lang ohne Ermüdung arbeiten, was kein Mensch tun kann.

Der leitende Forscher der Studie, Andrew Cooper, sagte Invers "In der Chemie gibt es einige Instrumente, die als" Roboter "bezeichnet werden. Das sind keine neuen Dinge. "

"Aber fast alle bisher automatisierten Systeme sind für eine bestimmte Aufgabe gebaut; sie sind im Grunde fest verdrahtet. Dies ist eine andere Idee, [weil] wir den Forscher automatisiert haben, [was bedeutet] wir haben einen Roboter gebaut, der Instrumente wie ein verwendet Mensch."

Im Labor half der Roboter menschlichen Wissenschaftlern, einen neuen Photokatalysator zu entdecken. Was normalerweise menschliche Forscher Monate brauchen würden, um es zu entdecken, entdeckte der Roboter in etwas mehr als einer Woche. Dies gelang ihm, obwohl 98 Millionen verschiedene mögliche Experimente durchgeführt wurden.

Letztendlich entdeckte der Roboterwissenschaftler einen neuen Katalysator, der sechsmal reaktiver ist als die zuvor entdeckten.

Cooper erklärte, dass diese Roboter nicht dazu gedacht sind, die Arbeit von Menschen zu übernehmen, sondern ihnen Unterstützung zu bieten und Wissenschaftlern als Kooperationspartner zu dienen.

Die nächsten Schritte umfassen das Hinzufügen von Spracherkennungstechnologie zu den Robotern, um die Kommunikation zwischen den menschlichen Wissenschaftlern und den Robotern zu erleichtern. Cooper geht davon aus, dass diese Ergänzungen in den kommenden 18 Monaten erfolgen werden.

Da immer mehr Roboter zum Verkauf angeboten werden, wird es interessant sein zu sehen, wie die Welt in Zukunft aussehen wird.


Schau das Video: Hot Robot At SXSW Says She Wants To Destroy Humans. The Pulse (August 2022).