Nachrichten

Volvo Möglicherweise Reverse Engineering Tesla Model Y in Schweden

Volvo Möglicherweise Reverse Engineering Tesla Model Y in Schweden

Volvo hat das erste Modell Y in Schweden registriert - möglicherweise mit dem Ziel, das Auto rückzuentwickeln und Teslas Tricks zu lernen, wie aus den heute in einem Tweet veröffentlichten Zulassungsdokumenten hervorgeht.

VERBINDUNG: VOLVOS POLESTAR TEASES SEIN KOMMENDER ALL-ELECTRIC TESLA MODEL 3-WETTBEWERBER

Volvo hat möglicherweise Teslas Modell Y rückentwickelt

Das erste Tesla Model Y in Schweden wurde gerade unter dem Namen Volvo importiert, was bedeutet, dass der Autohersteller möglicherweise daran interessiert ist, sozusagen unter die Motorhaube zu schauen und Teslas Trick zu lernen, den Automobilmarkt auf vollelektrische Fahrzeuge umzustellen.

Ein weiterer Tweet über den Kauf besagte, dass ein weißes Tesla Model Y jetzt in Schweden erhältlich ist und von Volvo Cars AB importiert wird. Da das Modell Y vor dem Bau von Giga Berlin nicht auf den europäischen Markt kommt, importierte Volvo das vollelektrische Auto aus dem kalifornischen Tesla-Werk.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Volvo einen Tesla nur für eine Kreuzfahrt gekauft hat, was der Idee des Kaufs zum Zwecke des Reverse Engineering Glaubwürdigkeit verleiht. Schließlich wäre es nicht das erste Mal: ​​2018 kaufte Volvo aus diesem Grund ein Modell 3 (das noch nicht auf dem europäischen Markt war).

Reverse-Engineering Teslas Modell Y.

Reverse Engineering wird auch als "Back-Engineering" bezeichnet und umfasst den Abbau und die Dekonstruktion einer künstlichen Maschine, um deren Design, Architektur und Geheimnisse zu enthüllen, die in der Maschine verborgen sind. Unter einem bestimmten Gesichtspunkt ist es eine Rechtsform der Industriespionage.

Die Gründe für das Reverse Engineering variieren je nach Branche oder wissenschaftlichem Bereich. Der Prozess begann mit der Analyse der Hardware nach der Produktion zum militärischen oder kommerziellen Vorteil. Zum Beispiel glauben viele, dass die russische Spionage kurz nach dem Zweiten Weltkrieg die Entwicklung von Atomwaffen in den USA aktiv beobachtete, um den Fortschritt ihres Atomprogramms zu beschleunigen.

Dies ist etwas weniger welthistorisch, aber die Idee, Konstruktionsmerkmale einer Maschine oder eines Produkts mit wenig bis gar keinem Wissen darüber abzuleiten, welche Ideen in der Konstruktion des Objekts gewirkt haben, bleibt dieselbe.

Berlin Model Y ist das, was man sehen muss. Das ist (endlich) eine Revolution in der Karosserietechnik.

- Elon Musk (@elonmusk), 10. Juli 2020

Das Berliner Modell Y ist "eine Revolution in der Karosserietechnik", sagt Elon Musk

Elon Musk, CEO von Tesla, antwortete schnell auf die Nachrichten in einem Tweet mit der Aufschrift: "Das Berliner Modell Y ist dasjenige, das man sich ansehen sollte. Das ist (endlich) eine Revolution in der Karosserietechnik."

Wahrscheinlich eine gute Idee, um in Deutschland zu entwerfen und zu konstruieren

- Elon Musk (@elonmusk), 10. Juli 2020

Als ein Nasdaq-Projektmanager Bedenken äußerte, dass ein Modell Y für einige Städte in Europa zu groß sei, erwiderte Musk mit einem weiteren Tweet, der lautete: "Wahrscheinlich ein guter, um in Deutschland zu entwerfen und zu konstruieren."

Das vollelektrische Modell von Model Y ist auf dem neuesten Stand der Technik

Einige wichtige Fortschritte im Tesla Y, die für Volvo von Interesse sein könnten, sind Schweißen, Megaguss, Wärmepumpe, Batterie, das Oktoventil und natürlich der Elektromotor.

Diese Merkmale lösen eine Revolution auf dem Automobilmarkt aus und werden wahrscheinlich in naher Zukunft als Vorbild für die Autohersteller dienen. Unter diesen ist Volvo der erste, der wertvolle Informationen über Teslas Modell Y sucht.


Schau das Video: Tesla Model Y u0026 3 Getting New Suspension? (November 2021).