Industrie

Tesla erhielt trotz Elon Musks Einwänden gegen COVID-19-Pakete staatliche Beihilfen

Tesla erhielt trotz Elon Musks Einwänden gegen COVID-19-Pakete staatliche Beihilfen

Tesla gab bekannt, dass es "bestimmte Lohnvorteile" aus "staatlichen Reaktionen" auf die COVID-19-Krise erhalten habe, wie aus einem am Dienstag eingereichten Zulassungsantrag hervorgeht.

Dies geschieht vier Tage, nachdem Elon Musk, CEO von Tesla, "Special Interest Earmarks" kritisiert hat, die in Coronavirus-Hilfspaketen enthalten sind. Er fordert den Gesetzgeber auf, den Umfang der finanziellen Unterstützung zu berücksichtigen, die er anderen Parteien gewährt.

VERBINDUNG: "Wenn jemand verhaftet wird, bitte ich, dass ich es bin", sagt Elon Musk, öffnet die TLA-Pflanze trotz COVID-19 LOCKDOWN erneut

Tesla erhielt staatliche Hilfe in der COVID-19-Krise

Tesla erhielt im Rahmen der COVID-19-Krise vier Tage, nachdem sein CEO Musk den Umfang der Bundeshilfe für andere Unternehmen im Rahmen der anhaltenden Pandemie kritisiert hatte, staatliche Hilfe.

"Im Rahmen verschiedener staatlicher Reaktionen auf die Pandemie, die Unternehmen weltweit gewährt wurde, erhielten wir bestimmte Vergütungsvorteile, die dazu beitrugen, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unsere Finanzergebnisse zu verringern", sagte Tesla in der behördlichen Einreichung.

In der Einreichung wurde weder angegeben, von welcher Regierung sie Beihilfen erhielt, noch wurde der genaue Betrag der Bundesbeihilfe in US-Dollar angegeben. Zum Zeitpunkt des Schreibens haben Vertreter von Tesla nicht auf Anfragen nach Kommentaren geantwortet.

Die vierteljährliche Einreichung tauchte einige Tage auf, nachdem Musk den Gesetzgeber über Twitter aufgefordert hatte, nur Direktzahlungen an Amerikaner zu genehmigen, während weitere Konjunkturpakete auf dem Capitol Hill in Betracht gezogen werden.

Ein weiteres Konjunkturpaket der Regierung ist nicht im besten Interesse der Menschen imo

- Elon Musk (@elonmusk), 24. Juli 2020

Musk drängte auf einen begrenzten Spielraum für staatliche Anreize

"Ein weiteres Konjunkturpaket der Regierung ist nicht im besten Interesse der Menschen imo", twitterte Musk am 24. Juli.

"Diese sind an Kiemen mit besonderen Interessen gebunden", fügte Musk hinzu und bezog sich möglicherweise auf Zuschüsse und Kredite, die anderen Branchen wie Fluggesellschaften vorbehalten waren. "Wenn wir überhaupt einen Anreiz geben, sollten es nur direkte Zahlungen an die Verbraucher sein."

Teslas Gewinne steigen in der COVID-19-Krise

Anfang Juli gab Tesla einen Gewinn für das zweite Quartal bekannt und erzielte damit die längste Rentabilitätsserie in seiner Geschichte. Dieser Erfolg war laut Tesla jedoch zum großen Teil auf den Verkauf von Krediten an andere Autohersteller sowie auf vorübergehende Urlaubstage und Lohnkürzungen zurückzuführen.

Diese Offenlegung ist nicht das erste Mal, dass Tesla Vorteile von Programmen erhielt, die sein CEO kritisierte. Laut einem Bericht der Los Angeles Times haben Tesla und SpaceX - beide Unternehmen unter der Führung von Musk - im Laufe der Jahre staatliche Hilfe in Höhe von fast 5 Milliarden US-Dollar erhalten. Das Unternehmen nutzt auch Steuergutschriften, um den Käufern von Tesla Anreize für Verkäufe zu bieten.

Ein 1-Billionen-Dollar-Plan für zusätzliche wirtschaftliche Impulse wurde am Montag veröffentlicht. Das Finanzpaket, das noch im Repräsentantenhaus verabschiedet werden muss, enthält Vorschläge für eine zusätzliche Runde von Konjunkturpaketen, einschließlich eines erweiterten Arbeitslosenüberschusses und Darlehen für kleine Unternehmen in Höhe von 60 Mrd. USD, berichtet Business Insider.

Da die US-Regierung zusätzliche Konjunkturpakete in Betracht zieht, scheinen Branchenführer wie Elon Musk, CEO von Tesla, der Ansicht zu sein, dass der Umfang der Bundeshilfe begrenzt sein sollte - trotz der Tatsache, dass seine Unternehmen die gleiche Hilfe erhalten, die der amerikanischen Wirtschaft helfen soll, die COVID durchzusetzen -19 Krise.


Schau das Video: Elon Musk threatens to move Tesla HQ out of California over coronavirus restrictions (November 2021).