Energie & Umwelt

Bill Gates warnt vor Todesstrafe durch Klimawandel könnte COVID-19 überschreiten

Bill Gates warnt vor Todesstrafe durch Klimawandel könnte COVID-19 überschreiten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereits 2015 hatte Bill Gates vorausgesagt, dass eine weltweite Katastrophe aufgrund von Mikroben unseren Planeten schwer treffen würde, und er hatte - leider - Recht damit.

Als Gates am Dienstag einen Blogbeitrag über die nächste große Herausforderung für die Menschheit veröffentlichte: den Klimawandel, sollten wir vielleicht alle eine Seite aus seinem Buch herausnehmen und zuhören.

Obwohl COVID-19 unseren Planeten derzeit schwer trifft, warnt Gates uns davor, weiterhin wachsam gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels zu sein, da diese auf lange Sicht eine noch schlimmere Auswirkung haben würden als das Virus.

SIEHE AUCH: BILL & MELINDA GATES FOUNDATION KÜNDIGT 125 MILLIONEN COVID-19-THERAPEUTIK-BESCHLEUNIGER AN

Eine gemeinsame Anstrengung

Die Botschaft von Gates ist einfach: Jetzt ist es an der Zeit, die Bemühungen zur Eindämmung der Folgen des Klimawandels zu beschleunigen. Obwohl sich der Planet in einer Krise befindet, mit schrecklichen Folgen für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, fordert Gates uns auf, weiter in die Zukunft zu schauen.

Seine Einstellung? Wir müssen beginnen und fortfahren, "Innovationen aufzubauen und einzusetzen, mit denen wir unsere Treibhausgasemissionen eliminieren können".

Laut Gates 'Post geben einige Leute an, dass unsere Emissionen in diesem Jahr sinken werden, weil COVID-19 die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt verlangsamt. Er weist darauf hin, dass die Emissionen, obwohl dies zutrifft, immer noch nicht genug sinken, um die schwerwiegenden Auswirkungen des Klimawandels auf der ganzen Linie einzudämmen.

Gates beschönigte seine Worte nicht und erklärte es unverblümt: "Wenn Sie verstehen wollen, welche Art von Schaden der Klimawandel anrichten wird, schauen Sie sich COVID-19 an und verteilen Sie den Schmerz über einen viel längeren Zeitraum. Der Verlust von Leben und Wirtschaft Das durch diese Pandemie verursachte Elend entspricht dem, was regelmäßig passieren wird, wenn wir die weltweiten Kohlenstoffemissionen nicht beseitigen. "

Nach seinen Berechnungen, die alle in seinem Blog veröffentlicht wurden, wird der Klimawandel bis 2060 so viele Menschen wie COVID-19 getötet haben, und bis 2100 wird es so sein fünfmal so tödlich.

Dies sind schwer zu verdauende Zahlen und eine grobe Realität, aber ein Gates fordert uns auf, uns jetzt damit zu befassen.

Es ist nicht alles nur Untergang und Finsternis in seinem Blog, da Gates die nächsten Schritte vorschlägt, um diesen Prozess zu starten und diese Ergebnisse hoffentlich zu minimieren:

  1. Lassen Sie Wissenschaft und Innovation den Weg weisen. Emissionsreduzierung ist gut, aber nicht genug, daher muss die Wissenschaft eingreifen. Saubere Energie ist eine starke Lösung.
  2. Stellen Sie sicher, dass Lösungen auch in armen Ländern verwendet werden können.
  3. Die Zeit zu beginnen ist jetzt. Es wird Jahrzehnte dauern, bis Änderungen und Auswirkungen ordnungsgemäß eintreten. Jetzt ist es an der Zeit, mit dem Prozess zu beginnen.

Angesichts der früheren Vorhersagen von Gates über unsere Pandemie und seiner Gedanken zu einem solchen Ausbruch, der alle 20 Jahre auftritt, sollten wir vielleicht seinen Rat befolgen.


Schau das Video: Die WHO Krise warum Bill Gates so mächtig werden konnte - mit Thomas Gebauer (August 2022).