Raum

Bürgerwissenschaftler finden 95 braune Zwerge in unserer kosmischen Nachbarschaft

Bürgerwissenschaftler finden 95 braune Zwerge in unserer kosmischen Nachbarschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bis vor kurzem waren wir uns der Existenz der nächsten Nachbarn unserer Sonne nicht bewusst. In einer von der NASA berichteten Studie berichten Astronomen, dass sie 95 Himmelskörper entdeckt haben, die als Braune Zwerge bekannt sind, von denen viele relativ nahe an unserer Sonne liegen. Während sie hauptsächlich ein paar Dutzend Lichtjahre von uns entfernt sind, sind sie nah genug, dass Astronomen sie als in unserer "kosmischen Nachbarschaft" betrachten.

Einige der kürzlich entdeckten Exemplare gehören zu den kältesten entdeckten braunen Sternen. Die Entdeckungen wurden dank Bürgern gemacht, die sich für das NASA-Citizen-Science-Projekt Backyard Worlds: Planet 9 entschieden haben. In diesem Projekt wurden Daten vom Satelliten NEOWISE (Near-Field Infrared Survey Explorer) der NASA mit den Daten des Weltraumteleskops im Ruhestand verwendet Spitzer wurden der Öffentlichkeit vorgestellt. Das NOIRLab der National Space Foundation war ebenfalls an dem Projekt beteiligt.

Aaron Meisner, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der NSF, und der Hauptautor der Studie sagten: „Riesige moderne Datensätze können wegweisende Entdeckungen freischalten, und es ist aufregend, dass diese zuerst von Bürgerwissenschaftlern entdeckt werden können.“ Mitglieder der Öffentlichkeit können eine wichtige Rolle bei der Umgestaltung unseres wissenschaftlichen Verständnisses unserer solaren Nachbarschaft spielen. “

SIEHE AUCH: ERDE NÄCHSTER EXOPLANET NACHBAR KANN DAS ALIENLEBEN POTENZIELL UNTERSTÜTZEN

Welche Bedeutung haben diese Entdeckungen der Braunen Zwerge?

Braune Zwerge haben keine Größe, die groß genug ist, um sich selbst wie ein Stern anzutreiben, aber sie sind mit großem Abstand schwerer als Planeten. Obwohl wir sie "braune" Zwerge nennen, würden sie unseren Augen tatsächlich magenta oder orangerot erscheinen, wenn wir einen aus der Nähe betrachten würden.

Einige braune Zwerge sind extrem heiß, einige erreichen Tausende von Grad Fahrenheit, die neu entdeckten haben einige Beispiele, die kälter als 212 Grad Fahrenheit (100 Grad Celsius) sind. Darüber hinaus genießen einige von ihnen sogar eine Temperatur nahe der Erdtemperatur, theoretisch könnten diese Wasserwolken beherbergen.

Kältere braune Zwerge hatten auch kleinere Durchmesser, deshalb erscheinen sie im sichtbaren Lichtspektrum schwach. Diese strahlen jedoch immer noch Wärme und Infrarotlicht ab, die das Teleskop erfassen kann. Da ihre Infrarotemissionen jedoch auch weniger dynamisch sind als die heißeren, sind sie bei näherer Betrachtung leichter zu erkennen.

2014 wurde der kälteste bekannte Braune Zwerg WISE 0855 entdeckt. Es hatte eine Temperatur von-10 Grad Fahrenheit (-23 Grad Celsius). Dieser ist mit Abstand der kälteste Braune Zwerg, der jemals beobachtet wurde. Es war so kalt, dass einige vermuteten, dass es sich um einen Exoplaneten handeln könnte, der Schurke geworden war, was bedeutete, dass es sich zunächst um einen Planeten handelte, der um einen Start kreiste, aber aus seiner Umlaufbahn geriet.

Sowohl Planeten als auch Braune Zwerge durchlaufen während der Bildung dieselben physikalischen Prozesse. Die neuen Erkenntnisse werden sich bei Untersuchungen von Welten jenseits unseres Sonnensystems als nützlich erweisen.

Die Co-Autorin Jackie Faherty, deren Forschung sich hauptsächlich auf Exoplaneten und Braune Zwerge konzentriert, sagte: „Dieses Papier ist ein Beweis dafür, dass die Sonnenumgebung noch Neuland ist und Bürgerwissenschaftler ausgezeichnete astronomische Kartographen sind.“ Und fügte hinzu: „Kartierung der kältesten Braunen Zwerge bis auf Die niedrigsten Massen geben uns wichtige Einblicke in den Prozess der Sternentstehung mit geringer Masse und liefern gleichzeitig eine Zielliste für detaillierte Untersuchungen der Atmosphären von Jupiter-Analoga. “


Schau das Video: Unglaubliche Geräusche der Planeten! Das musst du hören! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Wemilat

    Sie liegen falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Garrick

    Darin ist etwas. Danke für die Erklärung.

  3. Denton

    Die Seite ist einfach toll, jeder wäre so!

  4. Macdaibhidh

    Es stimmt zu, sehr gute Informationen

  5. Leroy

    Ja ... wir sind zu weit davon entfernt ...

  6. Aluino

    Ich denke, Sie werden den Fehler zulassen. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  7. Aeetes

    Der Blog ist sehr professionell und leicht zu lesen. Das ist was ich brauche. Und viele andere.

  8. Roka

    Bravo, tolle Antwort.

  9. Howland

    Es gibt eine Seite zu der Frage, die Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben