AI

Algorithmus entwickelt, um mögliche Herzerkrankungen durch Selfies zu erkennen

Algorithmus entwickelt, um mögliche Herzerkrankungen durch Selfies zu erkennen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine in China durchgeführte Studie ergab die Entwicklung eines Algorithmus, mit dem ermittelt werden kann, wie wahrscheinlich es ist, dass jemand an einer Herzerkrankung leidet, indem er sein Gesicht durch seine Selfies betrachtet. Es ist ziemlich beängstigend, künstliche Intelligenz solche Aufgaben für die Menschheit übernehmen zu lassen. Die Diagnose einer Erkrankung der Herzkranzgefäße steht kurz bevor.

Die Studie wurde in der veröffentlichtEuropäisches Herzjournal.

VERBINDUNG: CHINESISCHER CHIRURG DURCHFÜHRT DIE ERSTEN STAMMZELLENBEHANDLUNGEN DER WELT BEI HERZKRANKHEITEN

% 80 korrekte Erkennung

Wie aus der Studie hervorgeht, gibt es mehrere mögliche Symptome, die mit Herzerkrankungen zusammenhängen und mit bloßem Auge sichtbar sind. Diese Symptome umfassen Alopezie, das Fehlen von Haaren an bestimmten Körperteilen, wie z. B. Kahlheit; Xanthelasmata, eine Art gelbe Muttermale um die Augenlider; oder Arcus corneae, der meist weiße undurchsichtige Ringe um die Hornhaut zeigt. Dies sind die Gesichtsmerkmale, nach denen der entwickelte Algorithmus sucht, um das Risiko von Herzerkrankungen anhand von Fotos zu berechnen.

Die Möglichkeit einer Herzerkrankung wurde in korrekt erkannt 80% der Fälle. Und 61% von denen, die keine hohe Wahrscheinlichkeit hatten, eine Herzerkrankung zu entwickeln, wurden ebenfalls korrekt diagnostiziert.

"Unser oberstes Ziel ist es, eine selbstberichtete Anwendung für Hochrisikogemeinschaften zu entwickeln, um das Risiko von Herzerkrankungen vor dem Besuch einer Klinik zu bewerten. Dies könnte eine billige, einfache und effektive Methode sein, um Patienten zu identifizieren, die weitere Untersuchungen benötigen Der Algorithmus erfordert eine weitere Verfeinerung und externe Validierung in anderen Bevölkerungsgruppen und Ethnien. " erklärte Professor Zhe Zheng, Leiter der Forschung.

2 Jahre Forschung

Damit der Algorithmus Herzkrankheitsmuster analysiert,5,796 Patienten aus acht Krankenhäusern in China wurden zwischen Juli 2017 und März 2019 in die Studie aufgenommen. Die Fotos jedes Patienten wurden in vier verschiedenen Winkeln aufgenommen - einem frontalen, zwei seitlichen Profilen und einem Blick auf die Oberseite des Kopfes. Durch die Aufnahme unter verschiedenen bildgebenden Verfahren wie der Koronarangiographie oder der Koronar-Computertomographie-Angiographie wurden auch die Zustände der Blutgefäße der Patienten untersucht.

Radiologen überprüften die Bilder der Teilnehmer, um die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung anhand der Anzahl ihrer Blutgefäße abzuschätzen 50% und die Position der Gefäße im Körper. So haben sie die Basis des Algorithmus geschaffen.

Berichten zufolge hatte der Algorithmus "eine mäßige Leistung". Zusätzliche klinische Daten hatten keinen Einfluss auf die Entwicklung der Leistung des Algorithmus. Daher schien der Algorithmus bei der Erkennung potenzieller Herzerkrankungen nur anhand der Fotos erfolgreich zu sein.

Wird es ethisch korrekt sein, diese Art von Daten zu nutzen?

Vergessen wir nicht die ethischen Bedenken, die die Studie mit sich gebracht hat. Es ist einfach, Bilder von jemandem zu machen oder ihn auf soziale Plattformen zu bringen. Die vom Algorithmus erhaltenen Daten sind eindeutig individuell, was die Forscher dazu veranlasst, die mögliche Erfassung durch nicht verwandte Institutionen in Betracht zu ziehen. Sie sind sich jedoch einig, dass die Privatsphäre der Schlüssel ist.

Anscheinend sind weitere Versuche und Entwicklungen auf dem Weg, da die Forscher nicht möchten, dass die Benutzer in Panik geraten und lange Schlangen vor den Kliniken für weitere Tests erstellen.


Schau das Video: Was ist ein Algorithmus? (Februar 2023).